(Online-)Anmeldung Impfzentrum Bayern

Anzeige
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
6.170
So katastrophal wie das hier einige schreiben ist es nicht, habe einen Impftermin innerhalb 24h online organisiert gekriegt.
Das es nicht immer glatt läuft, glaube ich, und ist auch bestimmt abhängig von der Region.
Mein Eindruck ist allerdings, hier motzen einige die das nur vom Hörensagen kennen. Oberlehrer oder Querdenker, vermute ich mal.
Ich hab das jetzt 4x gemacht.

Beim ersten Mal gab es die heutige Software noch gar nicht, da reden wir von einer groben Hausnummer von "unter den ersten 200 im hiesigen Landkreis".
Was da eingesetzt wurde war eine Software zur Terminvergabe von Arztpraxen. Grunddaten für ein Benutzerprofil anlegen. Dann auf den Kalender klicken - und dann passierte GAR NICHTS.
Es gab keine Hinweise, nichts. Einfach Ende. Ein paar Stunden später kam dann ein Rückruf auf die hinterlegte Telefonnummer.
Gerechnet hatte ich nicht damit, sag ich ganz offen. Ich bin davon ausgegangen, dass es nicht funktioniert hat und ich dann 2 Tage später, am Montag, telefonisch von vorne anfangen muss.

Die jetzige Software, wegen der ich den Thread eröffnet habe, gilt für ganz Bayern. Und auch da war ich wieder(!) an dem Punkt wo einfach nichts passierte, keine Rückmeldung, keine Fehlermeldung, nichts.
Nur um vielleicht hier einen Input zu bekommen was ich eventuell falsch gemacht haben könnte hab ich dann einfach den Thread hier gestartet.
Und es war reines Glück, dass es dann später doch noch geklappt hat. :rolleyes:
Die Anmeldung mit der Software hab ich insgesamt bislang für 3 Personen gemacht. HÖRENSAGEN sieht anders aus!

Und abhängig von der Region ist da jetzt auch nichts mehr. Meine Region ist sogar schon weiter als die umliegenden Landkreise. VOR ORT funktioniert die Mannschaft.
Die eingerichteten überregionalen Portale tun es nur nicht.

Es gab jüngst auch einen Ausfall bei den digitalen (Online-)Anmeldungen für Einreisende. Da freut sich die Firma wenn die pendelnden Mitarbeiter (mal wieder) nicht oder nur zu spät zur Arbeit kommen können.o_O

Gestern hab ich einem Kollegen geholfen, der brauchte einen Termin für ein Testzentrum, da OP-Termin ansteht, was ohne negativen Test nicht geht.
Er hatte sich durchs Programm durchgehangelt, war als Benutzer angemeldet.
Als er dann im Menü auf "Anmelden" (für einen Termin) ging waren nur Testzentren am anderen Ende der Republik auswählbar. :eek: Nichts unter grob 500 km Entfernung.
Ich hab dann versucht ihm zu helfen und hab die Seite seines zuständigen Landkreises geschrubbt. Als ich dann ein PDF geöffnet hatte mit einer Anleitung stand am Ende: Er braucht keinen Termin, muss nur seine Nummer, die ihm vergeben wurde im Rahmen der Anmeldeprozedur, mit dabei haben und kann kommen wann er will.
Da saßen jetzt zwei Leute dran, beide mit Muttersprache Deutsch, beide in der Lage einen PC und ein Handy zu bedienen.
Wenn ich mir vorstelle ich bräuchte den Test weil ich als Pendler mit anderer Muttersprache hier arbeite und am Feierabend da hin will um am nächsten Tag wieder kommen zu dürfen: Helm ab zum Gebet.
Da müsste jemand anders aus der Firma sich durch-/einarbeiten, seine eigentliche Arbeit dafür liegen lassen, sonst geht es in den Graben.
 
Registriert
23 Mai 2009
Beiträge
4.853
Berlin, 70 - 79 Jahre:
Vorgestern war in meinem Briefkasten das Impfangebot.
20 Minuten später hatte ich online meinen Termin in 3 Wochen mit dem gewünschten Impfstoff am gewünschten Ort.
In Berlin verwenden Sie dazu eine kommerzielle Software für die Terminvergaben für Arztpraxen, nix Selbstgebasteltes

Hier in Berlin läuft das offenbar gut.
Muss wohl an unserem rot-rot-grünem Senat liegen....
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
23 Mai 2009
Beiträge
4.853
Ach. Und warum ist dann in Israel inzwischen fast jeder kostenlos geimpft? Genau, bessere Regierung.
Andere Mentalität:
Nicht soviel Meckerer und Bedenkenträger. Einheitsversicherung mit Offenlegung aller persönlichen Daten, was Israel zu einem einzigen großen kostenlosen Testlabor für Pfizer machte.
Da konnte selbst Bibi nicht viel verderben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25 Mrz 2011
Beiträge
2.281
Also besser Bibi statt Mutti? Ich denke, das liegt eher am unterschiedlich ausgeprägten, organisatorischen Talent der Regierungen. Ich sage nur, das Land des BER, des Wolfsmanagement, der Genderforschung und der Elbphilharmonie ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
30 Jan 2016
Beiträge
1.659
Ist jemand unter Euch, der sich auf dem Webportal von Bayern schon bis zum Ende durchgearbeitet hat? :unsure:

Ich hab alles soweit hingekriegt. Registriert, usw.
Nun kam die Mail, dass man sich zu einem Termin anmelden kann.

OK, also wieder dort eingeloggt. Ging alles.
Dann wird ein Terminvorschlag angezeigt.
Und nun kommt mein Problem: Klick ich auf den davor vorgesehen Button "Termin buchen" um den Vorschlag auch zu nehmen passiert: NICHTS. o_O

Keine Bestätigung, Null, Nichts.
Es läuft ein doofer Counter wie lang das System den Terminvorschlag noch vorhält ehe ihn dann (wahrscheinlich) jemand anders kriegt. Und das wars.

Mit zwei verschiedenen Browsern am PC probiert.
Und dann noch einmal extra mit dem Tablet. Immer das Gleiche.

Habe es für meine Mutter in NRW gemacht. Bin allerdings nachts um 0200 Uhr aufgestanden, da ich davon ausgegangen bin, dass die Systeme nicht viele Anmeldungen in einem Zeitfenster verarbeiten können. Tagsüber habe ich es 15x probiert

Hat auch alles geklappt, allerdings muss ich sagen, dass der Ablauf nicht ganz so selbsterklärend ist oder einfacher: wenn man nicht vorher alles liest, versteht und dann richtig macht, hat man z.B. nur einen Termin gebucht. Auch fehlte bei der Bestätigung die Adresse des Impfzentrums. Also erst lesen, dann alles ausdrucken und ggfs. mit handschriftlichen Ergänzungen versehen, damit jemand alleine hingehen kann. Und beruhigen, dass Astrazenecca nicht geimpft wird.
 
Registriert
9 Mai 2017
Beiträge
80
Es reicht vollauf nicht kindischerweise ständig nach Wegen zu suchen die Regeln des Hausherrn im Hinblick auf Politik auszuhebeln!
Tja, es wird halt jede Gelegenheit genutzt um auf den Untergang des Abendlandes hinzuweisen.

Ich hatte mich falsch ausgedrückt, die Anmeldung ist keine Regio-Sache, sondern auf Länderbene unterschiedlich gelöst.
Das BaWü-Portal hat für die zwei Anmeldungen die ich vorgenommen habe, gut funktioniert. Das Portal im Saarland scheint auch zu funktionieren.
Das solche Portale vorallem in der Anfangszeit richtig poltern wundert mich nicht. Das man aber verärgert ist, wenn man direkt betroffen ist, völlig nachvollziehbar.
Ich finde es gut, wenn man sich z.Bsp. hier in diesem Thread über Erfahrungen austauschen kann, die über die Ländergrenzen reichen.

Übrigens der Vergelich mit Israel hinkt gewaltig. Das ist ein Land das in ständiger Kriegsbereitschaft steht, und dem enstpsrechend straff organisiert ist. Da ist "bilogischer" Angriff ein Szenario, für das man die Lösung aus der Schublade holt.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
6.170
Das solche Portale vorallem in der Anfangszeit richtig poltern wundert mich nicht. Das man aber verärgert ist, wenn man direkt betroffen ist, völlig nachvollziehbar.
Ich finde es gut, wenn man sich z.Bsp. hier in diesem Thread über Erfahrungen austauschen kann, die über die Ländergrenzen reichen.
Darum geht es ja auch. (y) Und deswegen auch in "Foristi helfen Foristi" als Thread.

Es betrifft viele, auch von uns. Sei es für unsere eigenen Termine oder für die unserer Verwandten/Bekannten, denen wir hilfreich zur Seite stehen möchten.

Da schadet ein wenig Erfahrungsaustausch nicht. Und sei es nur um die Nerven etwas zu beruhigen, dass man nicht der Einzige ist, bei dem es gehakt hat.;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben