Optik für KK

Registriert
19 Feb 2007
Beiträge
4.434
Moin,

ob man jetzt Hawke mit Leupold und/oder Meopta vergleichen kann.

Ist das nicht Äpfel mit Birnen?

Gruß
AndreGeronimo
 
G

Gelöschtes Mitglied 9935

Guest
Moin,

ob man jetzt Hawke mit Leupold und/oder Meopta vergleichen kann.

Ist das nicht Äpfel mit Birnen?

Gruß
AndreGeronimo

Klar, der Vwegleich hinkt. You always get what you paid for - there is no free lunch.

Eyebox, Randschärfe bei hohen Vergrösserungen/Zoomfaktiren, Lichttransmission, Wiederholpräzision des Absehenverstellens, Leichtgängigkeit der mechanischen Elemente...alles so Faktoren die den Preis beeinflussen. Ich hab schon Billig ZF auf starken Luftgewehrprellern wortwörtlich auseinander fallen sehen.
 

JBB

Registriert
23 Jan 2014
Beiträge
2.649
Es war nicht die Absicht ein Meopta, Leupold usw mit einem Hawke gleichzusetzen. Nur die Meinung über Hawke kund zu tun.

Das mit Prellschlag scheint aber keine Spezialität von Billigoptiken zu sein.
 
G

Gelöschtes Mitglied 9935

Guest
Es war so, das nur noch der Tubuskörper am LG hing und alles andere mehr oder weniger kaputt sich im Radius von einem Meter auf dem Boden verteilte.

Und dann klimperte es im Phrasenschwein...:p
 
Registriert
21 Jun 2014
Beiträge
3.853
Leupold ist kein Billigschrott - wie einige glauben.
Lebenslange Garantie kann man sich nicht leisten wenn man Schrott verkauft.
Mein Redfield/Leupold kommt aus diesem Forum, gebraucht, ohne Rechnung, knapp 150,- wert - nach ein paar Mails war das Ding in Oregon und wurde komplett gewartet. Kosten: Nur Versand.

"If your Leupold riflescope, spotting scope or binocular doesn’t perform as promised, we will repair or replace it for free, whether you are the original owner or not — forever. You don’t need proof of ownership or a warranty card, and there’s no time limit. We do this because we believe in superior quality and craftsmanship, and we’re confident your Leupold won’t let you down."


Beim 98er war ein Nickel dabei - auch nett.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 7846

Guest
servus

Hallo Leute,

ich benötige Euren Rat!
.
.
.
.
.
.

Das Glas soll auf eine 17hmr, welche auf der Jagd als 'Varminter' eingesetzt werden soll (bei Dämmerung kann aber ruhig Schluss sein)
Auf dem Stand würde ich gerne etwas damit trainieren und just for fun schießen :-D

Als Budget habe ich mit max. 250€ gesetzt.
.
.
.
.


Besten Dank und WMH!
Joe

das bedeutet, n u r weil die Waffe, das Kaliber dabei einmal völlig ausser Acht gelassen!, für Varmint eingesetzt werden soll, willst Du an der optischen Qualität und jagdlichen Eignung der Zieloptik massiv einsparen :what:


Damit hätte ich persönlich ein mentales Problem, denn grundsätzlich verlangt auch die Jagd auf Raubwild den absolut sicheren wie tödlichen Erstschuss auf Raubwild !

Wenn Du überdies auf dem Schießstand für Dich befriedigende Ergebnisse erzielen willst, weite Dein Budget aus und greife zu einer qualitativ guten Markenoptik.

Ansonsten kaufst Du mit Sicherheit zwei Mal....
 
Registriert
2 Mai 2017
Beiträge
16
servus



das bedeutet, n u r weil die Waffe, das Kaliber dabei einmal völlig ausser Acht gelassen!, für Varmint eingesetzt werden soll, willst Du an der optischen Qualität und jagdlichen Eignung der Zieloptik massiv einsparen :what:

Verstehe mich bitte nicht falsch, ich möchte keineswegs auf einen präzisen Schuss verzichten. Egal ob Varmint oder Hochwild! Nur muss auf einer Schönwetter-Büchse mit einer jagdlichen Distanz von max 100m,die nur am Tag eingesetzt werden soll, zwingend ein 1000€+ Glas?

Ich habe neulich z. B. mit einem Hawke auf 50m mehrere Streukreise wiederholt auf ein Schusspflaster bringen können - 22er, 50m.

Aber ja, ich habe das Budget schon nach oben korrigiert und schaue auch verstärkt bei den gebrauchten Premiumherstellern.

WMH
 
G

Gelöschtes Mitglied 7846

Guest
Verstehe mich bitte nicht falsch, ich möchte keineswegs auf einen präzisen Schuss verzichten. Egal ob Varmint oder Hochwild! Nur muss auf einer Schönwetter-Büchse mit einer jagdlichen Distanz von max 100m,die nur am Tag eingesetzt werden soll, zwingend ein 1000€+ Glas?

...
WMH

bestes Stichwort... oftmals hast Du Lichtverhältnisse, bei der Dich die billige Zieloptik relativ schnell im Stich lässt.

Oder bleibst Du an trüben Tagen wirklich mit der Büchse aus dem Revier :what:

Ich meine, ist ja ok.... aber wenn ich auf Wild anlege, muss der bestmögliche Zielblick vorhanden sein.

Gerade Raubwildbejagung bei natürlichermaßen geringer letaler Zielfläche verlangt gute Zieloptik.

.
.
.


Aber ja, ich habe das Budget schon nach oben korrigiert und schaue auch verstärkt bei den gebrauchten Premiumherstellern.

WMH

:thumbup:
 
Registriert
19 Jan 2018
Beiträge
14
das bedeutet, n u r weil die Waffe, das Kaliber dabei einmal völlig ausser Acht gelassen!, für Varmint eingesetzt werden soll, willst Du an der optischen Qualität und jagdlichen Eignung der Zieloptik massiv einsparen :what:

Er möchte ja kein "billig 50€ glas" sondern keinen tausender für eine kleine büchse ausgeben mit der nachts eh nicht geschossen wird. Und mit einem 100-300€ hawke leupold und wie sie alle heißen sollte er wohl bei halbwegs Licht treffen können, sonst sollte man auch bei sonnenschein mit wärmebildkamera schießen wenn man sonst nichts sieht/trifft.
 
Registriert
9 Jun 2007
Beiträge
555
Ein Leupold wird auf einem KK Ewig halten . Habe selber Leuplds auf Jagdwaffen und bin sehr zufrieden
 
G

Gelöschtes Mitglied 7846

Guest
Ein Leupold wird auf einem KK Ewig halten . Habe selber Leuplds auf Jagdwaffen und bin sehr zufrieden

man sollte vorher ausgiebig durchschauen können..

Zu meinen Augen hat sich bei einigen Leupolds ein Tunnelblick ergeben, der äusserst unangenehm für mich persönlich war :?

Deshalb habe ich keines gekauft.. und allgemein kann man davon a u c h nicht abraten
 
Registriert
2 Mai 2017
Beiträge
16
Folgendes Glas habe ich nun zu Testzwecken bestellt:

http://www.vortexoptics.com/product...4-16x42-riflescope-with-dead-hold-bdc-reticle

In den USA bekommen die Gläser gute Kritiken, auch im Vergleich zu den Leupolds.
Mein erster Eindruck ist auch durchaus positiv, selbst in der Dämmerung ist das Bild ordentlich.
Türme und Parallaxeverstellung bieten gute Haptik und wirken wertig. Wie sie sich auf dem Stand schlagen muss sich noch zeigen.

Aktuelle bin ich der Meinung hier ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis gefunden zu haben. Die Gläser von Vortex bieten übrigens auch 'Lifetime Warranty'

WMH!
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
160
Zurzeit aktive Gäste
660
Besucher gesamt
820
Oben