Parabuteo sin olen Appelgardn

Anzeige
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
2.560
Gefällt mir
1.514
#17
Ich weiß... nicht wirklich superalte Sorte... mein liebster im Garten ist die Sorte Pilot. Kommt auf der Alb gut klar und die Früchte sind superlecker und lagerfähig. In meinem Aussenkeller lange top ohne mehlig zu werden. Leichter Marzipangeschmack. Ich finde den klasse.
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
13.626
Gefällt mir
23.523
#19
Ihr mögt schreiben, was Ihr wollt, aber etliche alte Sorten gibt es nicht mehr. Zu Haus hatten wir ein paar Bäume Cox Orange. Heute gbits noch Holsteiner Cox, schmeckt so ähnlich...mehr aber auch nicht.
 
Mitglied seit
5 Sep 2013
Beiträge
1.328
Gefällt mir
1.093
#20
Ihr mögt schreiben, was Ihr wollt, aber etliche alte Sorten gibt es nicht mehr. Zu Haus hatten wir ein paar Bäume Cox Orange. Heute gbits noch Holsteiner Cox, schmeckt so ähnlich...mehr aber auch nicht.
Cox Orange gibt es noch 🤨 oder meinst du explizit „Deinen“ Baum.
Der (Gelbe) Holsteiner Cox ist ne andere Sorte, ursprünglich mal aus dem Cox Orange gezüchtet, aber unterscheiden sich dann doch.
 
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.942
Gefällt mir
909
#23
Folgendes:
Hinter dem Hof meiner Eltern befindet sich ein alter Obstgarten(dadurch, und zack steh ich im Revier). 2ha auf denen leider dank überalterter Bäume, Schafhaltung auf besagter Wiese, Stürmen und Dürresommern kaum noch Bäume übrig sind. Jetzt wollen wir im Herbst das Appellose Ödland wieder aufstocken. Hat wer Empfehlungen in Sachen leckere, alte, oder einfach interessante Obstsorten, Früchten und anderem Geraffel?
roter herbstkalvill, weisser astrachan, manted, schafnase, klarapfel, krumpstiel... alles alte apfelsorten die noch dazu gut schmecken. und da ist alles dabei, vom frühreifen bis zum spätreifen, vom apfel der sofort verwertet werden muss bis zum lagerapfel.

ansonsten alte birnensorten, felsenbirne würde sich eventuell auch anbieten.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.677
Gefällt mir
9.697
#26
Müssen es Tafeläpfel sein?

Saftäpfel und hinterher Ebbelwoi, dess beste was en Abbel wern kann....

Wenn du allerdings Hochstämme setzt, kommt es darauf wie alt du bist, manchen passiert es, daß dann erst die Enkel was zum ernten haben....
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Feb 2014
Beiträge
2.093
Gefällt mir
2.690
#27
Wie hier nachzulesen ( https://forum.wildundhund.de/threads/natuerlich-wild-lk-gifhorn.128351/ ) hat unser LK ein schickes Projekt gestartet zu dem es diese Sortenlisten gab:
Anhang anzeigen 129026
Anhang anzeigen 129027 Anhang anzeigen 129028
Paar Sorten wurden ja schon genannt, falls sonst noch was Empfehlenswertes dabei ist gerne her damit.
Die meisten der Sorten solltest Du / Ihr unter
Obstreisermuttergarten Hannover finden.
Uli kann Euch sicherlich weiterhelfen, an welche Baumschulen Material abgegeben wurde und wo man dann fertige Bäume beziehen kann.

Die Komplettliste des Muttergartens:
Bestellliste Hannover
 
Mitglied seit
22 Dez 2009
Beiträge
410
Gefällt mir
691
#28
Müssen es Tafeläpfel sein?

Saftäpfel und hinterher Ebbelwoi, dess beste was en Abbel wern kann....

Wenn du allerdings Hochstämme setzt, kommt es darauf wie alt du bist, manchen passiert es, daß dann erst die Enkel was zum ernten haben....
Sorry, aber "ebbelwoi" ist fast Körperverletzung, erstens für den Apfel und zweitens für den armen nichtsahnenden Probierenden...
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.677
Gefällt mir
9.697
#29
Ebbelwoi ist mit Abstand das Beste was ein Apfel werden kann.
Unkundige mit ihrer schwächlich veranlagten Verdauung mögen damit Probleme haben.

Ist doch wie beim Whisky, die einen trinken Mädchenwhiskies aus den Lowlands und andere die guten Sachen, oder beim Gin, die einen trinken den nur verdünnt mit Limo, die anderen haben den vollen Genuß.:p
 
Mitglied seit
22 Dez 2009
Beiträge
410
Gefällt mir
691
#30
Lieber @cast gott sei dank sind Geschmäcker verschieden und die Welt ist bunt... Möge Dir dein Ebbelwoi schmecken. Bei Gin und Whisky bin ich durchaus bei dir!
Sonnige Grüße
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben