PARD NV007 Digital Night Vision

Anzeige
Mitglied seit
5 Dez 2013
Beiträge
52
Gefällt mir
110
16mm - 2x optische Vergrößerung
12mm - 1x optische Vergrößerung


digital können beide jeweils 3,5x
Sollte irrelevant sein. Digitale Vergrößerung geht auf lasten der Bildqualität.
Das möchte keiner und i.d.R. ist genug Zoom am ZF für Schüsse in der Nacht gegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 Apr 2016
Beiträge
511
Gefällt mir
178
Welchen Stellenwert hat denn jetzt eine Parallaxeverstellung in Wirklichkeit beim PARD?
Nice to have oder wirklich notwendig?
 
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
448
Gefällt mir
311
Ich würde sagen eher notwenig, es gibt Videos von einem Meopta 3-12?x56 ohne Parallaxeverstellung, funktioniert aber eher suboptimal.

Der Versteller gibt das auch entsprechend an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
1.848
Gefällt mir
418
Über Dioptrienverstellung das Absehen scharfstellen und dann übers Pard das Ziel ist kein gangbarer Weg? Nur zum verstehen.
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
5.571
Gefällt mir
3.312
Ich habe jetzt live nebeneinander drei digitale Nachtsichgeräte handgehalten getestet.
PARD NV007 (Software 04/2019)
Pulsar FN135
SiOnyx Aurora
Alle drei sind unterschiedlich, wobei sich das SiOnyx als eigentliche Actioncamera deutlicher anders darstellt.
Zuerst die Schlagzeile:
Das Pulsar hat erwartungsgemäß das beste Bild in Detailgenauigkeit und Bildausschnitt.
Reichweite war bei allen auf 100m beschränkt. Dann war halt eine Wand/Baumreihe da.
Das PARD hat rein optisch überrascht. Es ist aber zum Rand hin sehr eingeengt und wird deutlich unscharf, Igendwie hat man den Eindruck es fehlt Bildschirm.
Ich würde es nicht als ebenbürtig ansehen. Allerdings muss man sich den Preisunterschied auch überlegen. Ich rede nur von der Bilddarstellung. Zu den restlichen Ungereimtheiten und widersprüchlichen Internetangaben kann ich keine Aussage trefen. Ich vertraue eher den Herstellerangaben.
Die SiOnyx stellt sich gänzlich anders dar. Sie ist viel empfindlicher in der Lichtaufnahme. Die vorgenannten Hersteller überblenden mit ihren IR Strahlern das Bild der SiOnyx so sehr, dass nur ein heller Blendfleck bleibt. Eine günstige LED brachte bessere Darstellung.
Das sie aber eher als nachtsichfähige Kamera gedacht ist, hat sie ganz andere Auflösung und Bildausschnitte. Das Auffinden der Katze war daher nicht möglich. Dafür viel Geländebreite und Tiefe. Also eher allg Beobachtung/Aufzeichnung. Zudem Kopfhalterungstauglich für den schmalen Taler.

Soweit konnte ich jetzt also mal direkte Aussagen treffen. Die allgemeine These PARD und Pulsar wären qualitativ gleichwertig muss ich klar verneinen. Das SiOnyx ist so unterschiedlich, dass es nicht vergleichbar ist.
 
Mitglied seit
29 Mai 2019
Beiträge
139
Gefällt mir
80
Ich habe jetzt live nebeneinander drei digitale Nachtsichgeräte handgehalten getestet.
PARD NV007 (Software 04/2019)
Pulsar FN135
SiOnyx Aurora
Alle drei sind unterschiedlich, wobei sich das SiOnyx als eigentliche Actioncamera deutlicher anders darstellt.
Zuerst die Schlagzeile:
Das Pulsar hat erwartungsgemäß das beste Bild in Detailgenauigkeit und Bildausschnitt.
Reichweite war bei allen auf 100m beschränkt. Dann war halt eine Wand/Baumreihe da.
Das PARD hat rein optisch überrascht. Es ist aber zum Rand hin sehr eingeengt und wird deutlich unscharf, Igendwie hat man den Eindruck es fehlt Bildschirm.
Ich würde es nicht als ebenbürtig ansehen. Allerdings muss man sich den Preisunterschied auch überlegen. Ich rede nur von der Bilddarstellung. Zu den restlichen Ungereimtheiten und widersprüchlichen Internetangaben kann ich keine Aussage trefen. Ich vertraue eher den Herstellerangaben.
Die SiOnyx stellt sich gänzlich anders dar. Sie ist viel empfindlicher in der Lichtaufnahme. Die vorgenannten Hersteller überblenden mit ihren IR Strahlern das Bild der SiOnyx so sehr, dass nur ein heller Blendfleck bleibt. Eine günstige LED brachte bessere Darstellung.
Das sie aber eher als nachtsichfähige Kamera gedacht ist, hat sie ganz andere Auflösung und Bildausschnitte. Das Auffinden der Katze war daher nicht möglich. Dafür viel Geländebreite und Tiefe. Also eher allg Beobachtung/Aufzeichnung. Zudem Kopfhalterungstauglich für den schmalen Taler.

Soweit konnte ich jetzt also mal direkte Aussagen treffen. Die allgemeine These PARD und Pulsar wären qualitativ gleichwertig muss ich klar verneinen. Das SiOnyx ist so unterschiedlich, dass es nicht vergleichbar ist.
Hab das Pulsar selbst noch nicht getestet. Ich wollte ja unbedingt ein F/N455, bin aber wegen mangelnder Lieferbarkeit beim Pard gelandet.

Ich würde jetzt nicht sagen dass das Pard schlecht oder schlampig verarbeitet ist. Es ist von der Verarbeitung her so wie ich es für ein digitales Kameragerät erwarten würde.
Und da liegt die Krux. Den Maßstab für einen Waffenaufsatz sollte man nicht anlegen, dann würde die Qualität nicht genügen. Wirklich vertrauenserweckend ist das Teil nicht, ich kann mir schon gut vorstellen dass es bei größeren Kalibern oder auch bei längerer Nutzung irgendwann auseinanderfällt. Aber man muss natürlich auch den Preis betrachten.

@Mantelträger : Wenn Du das Gefühl hast Dir fehlt Bildschirm solltest Du evtl mal die 12mm Variante des Pard testen. Ich hatte dabei nicht das Gefühl dass mir Sehfeld fehlt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
5.571
Gefällt mir
3.312
NIcht Sehfeld. Ich meine einen Bildschrim der abgeschnitten wirkt. Wo man nach den Bildschirmsysmbolen in den Ecken sucht und eben diesen mittigen Spot, der alleinig gut sichtbar wirkt. Wie eine kleine Röhre in der Mitte des Bildschirms mit schnell unscharf werdenden Rändern.
Es funktioniert, aber es ist eben lange nicht die Qualität des Pulsar.
Weder in Detailschärfe, noch Gesamtbild. Das PARD scheint mir eher vom IR Strahler zu leben.
Ich wollte damit nur den Aussagen entgegentreten, die beiden Geräte würden das Gleiche leisten, was ja immer wieder im Faden mitschwingt. Dies ist deutlich nicht so.
Was das einem preislich wert ist, muss jeder selbst entscheiden.
 
Mitglied seit
29 Mai 2019
Beiträge
139
Gefällt mir
80
NIcht Sehfeld. Ich meine einen Bildschrim der abgeschnitten wirkt. Wo man nach den Bildschirmsysmbolen in den Ecken sucht und eben diesen mittigen Spot, der alleinig gut sichtbar wirkt. Wie eine kleine Röhre in der Mitte des Bildschirms mit schnell unscharf werdenden Rändern.
Es funktioniert, aber es ist eben lange nicht die Qualität des Pulsar.
Weder in Detailschärfe, noch Gesamtbild. Das PARD scheint mir eher vom IR Strahler zu leben.
Ich wollte damit nur den Aussagen entgegentreten, die beiden Geräte würden das Gleiche leisten, was ja immer wieder im Faden mitschwingt. Dies ist deutlich nicht so.
Was das einem preislich wert ist, muss jeder selbst entscheiden.
Ja, der Strahler ist das A und O. Ich suche auch noch einen passenden da mir der hohe Verstellturm des K624i den Strahl im unteren Viertel abschneidet.
Hat da vielleicht jemand einen Tipp? :D
 
Mitglied seit
12 Feb 2014
Beiträge
35
Gefällt mir
12
Die besten im moment sind IRLIGHTBUILDS Sirius XTL. Nur Facebook. Die gehause der Lampen sind mitterweile bei vielen Herstellern standardisiert (T20, T75 etc). Ian Sirrell baut das innenleben selber. Ich habe diese Lampe auf einen ATN X sight 4k pro (Holland).
Im Englische Forums wie nightvisionforumuk.com kan man viel lesen. Die probieren viel aus.
 
Mitglied seit
2 Mrz 2019
Beiträge
32
Gefällt mir
22
Die besten im moment sind IRLIGHTBUILDS Sirius XTL. Nur Facebook. Die gehause der Lampen sind mitterweile bei vielen Herstellern standardisiert (T20, T75 etc). Ian Sirrell baut das innenleben selber. Ich habe diese Lampe auf einen ATN X sight 4k pro (Holland).
Im Englische Forums wie nightvisionforumuk.com kan man viel lesen. Die probieren viel aus.
Das liegt daran, dass jagdlich in Deutschland nur Klasse I IR-Laser verkauft werden. Diese dürfen max. 50mW Leistung haben und gelten als "augensicher".

Der Laser von Ian ist ein Klasse III b Laser und verwendet laut seiner Aussage in einem Facebookbeitrag einen 700mW Treiber.
 
Mitglied seit
26 Jan 2012
Beiträge
115
Gefällt mir
0
Würdet ihr für das V8 (2.8-20) 12 mm oder 16mm nehmen?
Könnt ihr mit fürs 12 mm einen günstigen Händler empfehlen?
Finde überall nur das 16 mm.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben