PARD NV007 German-Edition Fragen und Antworten über Rechtslage, Leistung, Ausführungen

Anzeige
Mitglied seit
18 Jun 2019
Beiträge
112
Gefällt mir
68
Das wird die Tage getestet. Sind beide jetzt unterwegs zum Testen. Ich tippe fast auf das 12er bis 100 - 150m. Weil der Wunsch ja kam nicht immer gleich so viel Vergrößerung zu haben. Schüsse über größere Entfernungen sehe ich nachts eh als nicht vertretbar bar was die Sicherheit angeht.
 
Mitglied seit
13 Sep 2016
Beiträge
1.714
Gefällt mir
1.488
Was ist besser!? Hängt halt von den Entfernungen ab. Die 12er ist halt für Kirrungsentfernung deutlich im Vorteil. Wiesenentfernung, halt die 16er.
Letztendlich aber Geschmacksache.

Wer unsicher ist sollte lieber mal auf die 12er setzten.
 
Mitglied seit
21 Nov 2005
Beiträge
1.382
Gefällt mir
842
Allerdings!

Da macht einer einen Thread auf. Und bittet darum PRAXISERFAHRUNGEN mit dem PARD mit ihm zu teilen. Weil in dem anderen ausführlichen Thread zum PARD es hauptsächlich um die Rechtslage geht.
Und dann dauert es genau eine(!) Threadseite bis ein Held eine Behauptung zur Rechtslage raushaut. Und schon springen zig Andere übers Stöckchen und verwandeln den PRAXISERFAHRUNGS-THREAD in eine Kopie des Rechts-Threads.

Ihr seit schon echte Helden.
Vielen Dank dafür dass Ihr das Forum so unlesbar unübersichtlich gestaltet. Was würden wir nur ohne Euch tun? :rolleyes:
Hegeabschuss?

(natürlich im übertragenen Sinn)
 
Mitglied seit
18 Jun 2019
Beiträge
112
Gefällt mir
68
Also, mal n kleines Ergebnis. Das Bild mit der 12er erscheint leicht sauberer. Ich denke es liegt daran das man wenn man vergrößert, das mit dem zf und dadurch mit hochwertigeren Linsen macht. Also Beispiel 16er Linse auf 3fach und 12er Linse auf 6fach. Das Bild mit der 12er ist sauberer. Wie bekannt hat man nicht gleich so eine hohe grundvergrösserung. Was auch oft von Vorteil sein kann. Bis 100m ist die 12mm Linse top. Hab die jetzt beide auf n Zeiss 3-12x56 im Vergleich gehabt. Wobei ich der Meinung bin die 3 Fach Vergrößerung ist mehr Vergrößerung als 3 Fach bei zum Beispiel n delta auch als 56 ist. Man muss aber auch wissen was man braucht. Ich hab gern n bisschen mehr Vergrößerung, der 2. Tester braucht das nicht. Wo ich auch 6 Fach drehe reicht ihm 3fach und die Schüsse liegen trotzdem perfekt.
 
Mitglied seit
18 Jun 2019
Beiträge
112
Gefällt mir
68
Kleine Info nebenbei. Hab jetzt 2 700a umgebaut ging bei beiden. Aber es gab einen Unterschied. Bei einem waren die Madenschrauben mit denen der Adapter für die Linse fixiert wird links und rechts. Man kam nach dem Abbau der bedienseite gut ran. Beim anderen waren sie von oben und unten. Da musste dann erstmal noch der Sensor gelöst werden um an die obere Madenschraube zu kommen weil oben drüber die Platine sitzt.
 

Maximtac

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
781
Gefällt mir
1.739
Jetzt tut sich was in Niedersachsen auch.

Mal schauen ob der Entwurf durch gehen wird.
 

Anhänge

Gefällt mir: FTB
Mitglied seit
26 Aug 2018
Beiträge
57
Gefällt mir
28
Ist es eigentlich normal, dass wenn man am Pard das Absehen über das Drehrad unten scharf stellt, dass das Absehen ein bisschen anfängt zu springen?
Kann ich irgendwie nicht so richtig erklären. Das Pard sitzt definitiv fest auf dem Okular.
Absehen ist in der 1. Bildebene.
 
Mitglied seit
18 Jun 2015
Beiträge
111
Gefällt mir
285
Vielleicht kann jemand Licht ins dunkel bringen - ich steh auf dem Schlauch. Was soll der laser bzw. das absehen bei der Europa Variante für einen Vorteil haben? Der Laser sei wie ein Laserpointer wo das wild nur blende (für was bei der Jagd?) und das absehen habe ich doch sowieso vom ZF. Was versteh ich jetzt nicht? Ich finde auch keine Video oder ähnliches in dem man die Funktion sehen würde.... Danke im voraus...
 
Mitglied seit
27 Jan 2016
Beiträge
1.040
Gefällt mir
1.311
Ist es eigentlich normal, dass wenn man am Pard das Absehen über das Drehrad unten scharf stellt, dass das Absehen ein bisschen anfängt zu springen?
Kann ich irgendwie nicht so richtig erklären. Das Pard sitzt definitiv fest auf dem Okular.
Absehen ist in der 1. Bildebene.
Du biegst das PARD trotzdem etwas, was sich im Bewegen des Absehens bemerkbar machen kann. Beeinträchtigt die genauigkeit nicht, mMn, aber so fest kann der Adapter gar nicht sein, dass das ausbleibt. Hatte ein Bekannter im Ausland ebenso festgestellt, aber eben keine Treffpunktbeeinflussung.

Aber auch wieder ohne den eingebauten Strahler, richtig?
"... waffenrechtliche Vorschriften bleiben unberührt..."
Richtig. Waffenrecht ist Bundeskompetenz. Der bayrische Weg ist lediglich ein "fi***t euch Preußen, wir machen was wir für richtig halten", was durchaus sympathisch ist, aber für die Jäger auch nur so lange, bis es zu einer abstrakten Normenkontrolle vor dem BVerfG kommt.
 
Gefällt mir: FTB
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben