PARD NV007 German-Edition Fragen und Antworten über Rechtslage, Leistung, Ausführungen

Anzeige
Mitglied seit
8 Okt 2016
Beiträge
3.305
Gefällt mir
1.274
#61
Das selbe wie bei jeden anderen Vorsatzgerät auch. Nichts.
Dual Use ist das Stichwort.
Vollkommen egal welcher Adapter, theoretisch wo drauf passt, solange es nicht bei zB. einer Kontrolle auf dem ZF montiert ist, passiert gar nichts.
So mein Stand.
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.810
Gefällt mir
2.102
#64
Ich denke mal, daß jeder selbst entscheiden muß ob er ein solches Risiko eingehen soll / tut.
Mir ist das zu heiß.
Zumal die Schußfestigkeit ja auch noch so ein Punkt ist.
DAS ist (scheint) ja auch nicht wirklich gegeben zu sein.
 
Mitglied seit
25 Apr 2017
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#65
Ich denke mal, daß jeder selbst entscheiden muß ob er ein solches Risiko eingehen soll / tut.
Mir ist das zu heiß.
Zumal die Schußfestigkeit ja auch noch so ein Punkt ist.
DAS ist (scheint) ja auch nicht wirklich gegeben zu sein.
Grundsätzlich, benötige ich für das "Legale" auch eine Erlaubnis der Behörde. Wenn ich nicht in Bayern wohne und jage und keine Genehmigung bekomme und die Absicht habe das PARD 007 als Zieleinrichtung zu benutzen, kann ich mir gleich die "Verbotene Version" kaufen. Denn die legale Version kann ich besitzen, darf sie aber nicht einsetzen.
Also was soll das ganze Gerede, volles Risiko, wenn ich erwischt werde ist der Jagdschein weg.
 

Maximtac

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
88
Gefällt mir
182
#68
Dem ist nichts hinzuzufügen, außer das der Händler es so darstellt, daß es überall in Deutschland legal ist, was aber so nicht stimmt.
Bezüglich der Schussfrstichkeit es sind 5000 J. Sieh unseren Beitrag # 25 https://forum.wildundhund.de/thread...tung-ausfuehrungen.123248/page-2#post-4055681

Bezüglich Rechtslage ist PARD genau so erlaubt (besitzen) und genau so verboten (montieren) wie andere Nachtsicht-(Vorsatz-, Nachsatz)-geräte auch, nicht mehr und nicht weniger.
Adapter ist nicht nur für ZF geeignet, sondern auch für Ferngläser, Mononukleäre, Fernrohre.

Wir stellen nichts dar, sondern konstanteren die Aussagen der Behörden und Fachleute.
Und in Artikel Beschreibung, Bildern und Anleitungen haben wir immer diesen Hinweiß stehen:

Der Erwerb, Besitz und das Führen des Nachtsichtgerätes PARD NV007 German-Edition sind in Deutschland erlaubt!
Das Montieren von Nachtsichtgeräten auf Zielfernrohren/Schusswaffen ist in Deutschland nur mit Genehmigung der örtlich zuständigen Waffenbehörde zulässig!
 
Mitglied seit
8 Sep 2018
Beiträge
29
Gefällt mir
21
#69
Mitglied seit
27 Jul 2012
Beiträge
43
Gefällt mir
4
#70
Und die sind SCHRIFTLICH vom HERSTELLER verbrieft?
Gemäß #25 haben das die Techniker angedeutet.
Aber nicht zugesichert oder?
Siehe 29
Mir wurden vom Hersteller schriftlich per E-Mail Tests mit 4000J bestätigt. Das ist die höchste mir bekannte Zahl für die es eine Quelle gibt. Die 5000J würde ich daher erstmal als Werbung einordnen.

Unabhängig davon: als ich das Ding in AT ausprobiert habe musste ich mit dem Auge direkt an die Gummikappe ran. Ohne SD würde ich da nicht schießen wollen.
 
Mitglied seit
21 Dez 2015
Beiträge
86
Gefällt mir
0
#72
Reicht für das Pard007 ein Drückjagdzielfernrohr aus. Mir geht es um die kürzere Bauweise!
MfG
huntergun
 
Mitglied seit
21 Nov 2005
Beiträge
944
Gefällt mir
286
#74
Wenn man das Pard an verschiednenen ZF's verwenden möchte, ist dann das 12mm oder 16mm die bessere Lösung?
Danke und Gruss
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben