Passionsblume töten...aber wie?

Anzeige
Mitglied seit
7 Jul 2008
Beiträge
3.868
Gefällt mir
3.122
#62
Ich habe eine Weide mit etwa 15 cm "Stamm"durchmesser mit dem , dessen Name nicht genannt werden darf, pur beträufelt, Menge war etwa ein Teelöffel voll. Hatte fertisch.
Auch Riesenbärenklau nimmt die Anwendung übel.
Daher würde ich einfach die Anwendung über das grüne Blatt versuchen.

Bausaujäger
 
Mitglied seit
3 Mrz 2014
Beiträge
1.933
Gefällt mir
1.042
#63
Na klar, Glyphosat (vielfach toxikologisch im Zulassungsverfahren geprüft) ablehnen, aber unkontrolliert Essigsäure, die auch jegliches Bodenleben tötet, ausbringen wollen :devilish: :evil:
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
16.134
Gefällt mir
39.998
#64
Wer sagt, dass es unkontrolliert ist... nun hör endlich auf mit der Erbsenzählerei.

Nacher sagt Du noch, eine Sprengung mit C4 würde Microplastik und Feinstaub in die Umwelt scleudern.... son Quatsch.

Remy
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
16.134
Gefällt mir
39.998
#65
Einen Vorschlag hätte ich noch !

Kauf Hacken und Spaten und mach ein Forumstreffen.....

Viele Hände-- schnelles Ende.

Die Frau vielleicht für ein Wochenende in Kurzurlaub schicken...:rolleyes:

Remy
 
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
2.655
Gefällt mir
987
#68
Cat 326 FLN

Ohne Chemie

Ich komm, aber Baggern tu ich selber...


Wenn was zu bruch geht dein Problem 😎
 
S

scaver

Guest
#70
Von keinerlei Sachkenntnis geprägter Komentar!

Welcher Landwirt verwendet noch round up? Die meisten setzen Generica ein.

Die Wirkstoffkonzentration in den HuK-Produkten ist identisch mit den LaWi-Produkten, nur die Flaschen sind kleiner.

Trinken gemäß LD50 kann man beide.

Die Abgabe durch den Landwirt und der Einsatz im Hausgarten sind illegal.
dein Post ist bezüglich meinem Post von vorzüglicher Unkenntnis garniert. Mögen Deine Jünger Dir ins geistige Verderben folgen. Wie kann Dein bescheidenes Hirn, welches meines gar nicht kennt, meinen, ich hätte keine Kenntnis.
Hochnässig, frech, ungehobelt, unkompetent Dein Post ist.

P.S. Essigsäre funzt nicht und nach Anwendung derselben, haben meine Wildbienen und ich habe viel null Probleme. Aber es gibt ja Superschlaue, die wissen alles besser. Ich verwende Essigsäure auf den Kiesflächen, wo ich nicht brennen kann. Um aber Unkraut unter Terasse / V eranda zu bekämpfen geht nur böses Gift. Allerdings stört mich das da nicht, das lasse ich einfach wachen. Überall da wo man drübermulchen kann wird gemäht z.B. Feuerstelle. Ansonsten wie gesagt C3H8NO5P
sca
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
3 Mrz 2014
Beiträge
1.933
Gefällt mir
1.042
#71
Lies nochmal nach, ich habe nirgendwo gemeint, Du hättest keine Kenntnis.
Allerdings fehlt Dir die Sachkenntnis.
Dafür brauche ich Dein Hirn nicht zu kennen, denn Du hast es mit Deinen Äußerungen selbst bewiesen.
 
Mitglied seit
17 Jun 2013
Beiträge
952
Gefällt mir
1.341
#72
Und wenn der Landwirt von um die Ecke nachfragt, ob Du ihm nicht ein wenig Büchsenmunition abgibst?

Stand 1.7.2019 sind 50 (Fünfzig!) Glyphosat-haltige Präparate für den Einsatz in Haus- und Kleingarten zugelassen.
Da wird sich doch was legales finden lassen.
Oh, da hast Du mich falsch verstanden. Ich wollte nicht den Einsatz eines nicht zugelassenen Präparates empfehlen, sondern auf die sehr kleine Menge hinweisen, die benötigt wird.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben