PC: Alternative zum Mac Mini?

Anzeige
Mitglied seit
27 Aug 2003
Beiträge
908
Gefällt mir
34
#1
Moin, suche nen neuen Rechner mit folgendem Profil:
- keine Spiele, Musik, etc.; nur bisschen MS Office und Internet
- läuft praktisch rund um die Uhr, da von der ganzen Familie benutzt
- Tastatur, Bildschirm, etc. vorhanden
- wichtig: schön leise und eher klein. DVD-Laufwerk nicht zwingend erforderlich.
- Festplatte/SSD sollte so 500 GB bis 1 TB haben

Der mac mini würde mir schon gefallen... bin aber nicht so der Apple-Mensch. Könnte auch ruhig Windows sein. Und vor allem billiger sein als der Apple-Kram...!!!

Vorschläge?

Danke schön.
 
Mitglied seit
13 Sep 2018
Beiträge
162
Gefällt mir
131
#2
Auch wenn du eigentlich eine Alternative dazu suchst: Der Mac Mini wäre für den Anwendungszweck genau richtig. Ich habe ebenfalls einen Mac Mini, der - abgesehen von Neustarts nach Updates - seit 2014 durchgehend läuft. Wenn du umbedingt willst kannst du darauf ja auch Windows installieren, parallel zu MacOS. Nach einer Zeit willst du das aber sicherlich nicht mehr ;)
Bzgl. der Preise kannst du auch mal auf dem Gebrauchtmarkt schauen. Apple-Geräte kann man sich durchaus gut gebraucht anschaffen, die halten dann trotzdem noch ewig.
Mir persönlich ist die Verarbeitungsqualität immer sehr wichtig und in der Hinsicht kann kaum ein Hersteller Apple das Wasser reichen, jedenfalls nicht in der Preisklasse. Dazu noch ein System, welches komplett auf die Hardware abgestimmt ist. An das System muss man sich zwar erst gewöhnen, dann ist es aber super. Für mich als Ex-Windows-User (wobei ich Windows auch noch geringfügig im Einsatz habe), war das System schon fast zu intuitiv, man denkt zu kompliziert.
 
Mitglied seit
11 Aug 2012
Beiträge
2.539
Gefällt mir
1.280
#4
Mac Mini ist gar nicht mal verkehrt dafür. Wir haben hier auch einen Mac Mini als Familienrechner laufen. Der ist 365/24 am Laufen.

Was mich immer erstaunt, das ist die Langlebigkeit bzw. sind die Betriebsjahre von Apple Computern. 8 oder 10 Jahre sind da nicht ungewöhnlich, und vor allem bekommt man ziemlich lange Zeit immer das neueste Betriebssystem kostenlos von Apple.

Und beides zusammen relativiert den doch höheren Kaufpreis.

Aber gut, es gibt Gründe, die dagegen sprechen, und sei es nur eine individuelle Vorliebe.
 
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
8.517
Gefällt mir
1.110
#5
Hat jemand noch einen Mac Mini G4 1500 MHz abzugeben? :)
 
Mitglied seit
15 Jun 2011
Beiträge
871
Gefällt mir
65
#6
Was du suchst ist ein Intel NUC:
https://www.intel.de/content/www/de/de/products/boards-kits/nuc.html

Ist quasi das selbe wie ein Apple Mac Mini, nur mit mehr Auswahl, gut aufrüstbar und günstiger.
Musst nur aufpassen, die gibts auch als Kit oder Barebone ohne Arbeitsspeicher und SSD Speicher, quasi zum selber aufbauen. Gibts aber auch als fertig Systeme sogar mit Windows Lizenz.

Grüße
Alexander
 
Mitglied seit
27 Aug 2003
Beiträge
908
Gefällt mir
34
#7
Mitglied seit
2 Apr 2017
Beiträge
746
Gefällt mir
486
#8
Nimm den NUC und spiel Linux auf.
So lange du keine spezialisierte Software brauchst, ein kompletter Ersatz für Windows.
Office geht mit Open-Office, Firefox und Chrome etc. vorhanden.
 
Mitglied seit
30 Jan 2016
Beiträge
560
Gefällt mir
777
#9
schau mal da

https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-office-pc.332392/

den office pc leicht ausgebaut nutze ich auch, leise, schnell und je nach Wunsch auch Alternativen. habe/brauche noch etwas mehr Hauptspeicher, aber wenn du zu 99% web und office machst brauchst du nicht mehr. Und meine Kiste ist genausoschnell wie ein Apple

bei www. mindfactory.de kannst du es dir zusammenbauen lassen. schnellere und günstiger PC mit guter Qualität wirst du kaum finden
 
Mitglied seit
27 Aug 2003
Beiträge
908
Gefällt mir
34
#10
Was du suchst ist ein Intel NUC:
https://www.intel.de/content/www/de/de/products/boards-kits/nuc.html

Ist quasi das selbe wie ein Apple Mac Mini, nur mit mehr Auswahl, gut aufrüstbar und günstiger.
Musst nur aufpassen, die gibts auch als Kit oder Barebone ohne Arbeitsspeicher und SSD Speicher, quasi zum selber aufbauen. Gibts aber auch als fertig Systeme sogar mit Windows Lizenz.

Grüße
Alexander
Danke, auf den bin ich auch schon gestoßen... ich finde aber die Modellbezeichnungen völlig verwirrend und sehe nicht (ohne mich stundenlang einzulesen), welches Komplettsystem inkl. SSD, Windows etc. für mich passt...
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
25.675
Gefällt mir
1.971
#11
Die c't bringt kurz vor Weihnachten immer eine Artikelreihe zum optimalen PC (für verschiedene Anwender).
Da wird für die 24/7-Kisten auch besonders auf den Stromverbrauch geachtet (jedes Watt macht im Jahr 9 KW aus).


WaiHei
 
Mitglied seit
22 Aug 2012
Beiträge
720
Gefällt mir
119
#12
Ich habe für den Zweck ne Zotac Z-box mir gekauft....vor 6 Jahren....rennt immernoch.
Die gabs als Barebone sehr günstig. Hab für meine 129,- bezahlt. Viele Anschlüsse, Festplatte nach Wahl einbauen und gut. Damals ne normale, inzwischen - weil günstig - ne SSD.

Mit ein wenig Wissen Stabil und stromsparend im Einsatz.
 
Mitglied seit
16 Apr 2018
Beiträge
491
Gefällt mir
180
#13
So was hab ich auch, meine heißt Beebox. Verbraucht 10 W und läuft geräuschlos.
 
Mitglied seit
15 Jun 2011
Beiträge
871
Gefällt mir
65
#14
Danke, auf den bin ich auch schon gestoßen... ich finde aber die Modellbezeichnungen völlig verwirrend und sehe nicht (ohne mich stundenlang einzulesen), welches Komplettsystem inkl. SSD, Windows etc. für mich passt...
Die sind aber eigentlich gar nicht so schwer.
Die aktuellen Bezeichnungen sind z.B.
NUC8i3BEH
NUC für eben "Next unit of computing"
8 für die 8. Intel Core Generation
i3 dafür das eine i3 CPU verbaut ist (gibt noch i5, i7 sowie PJ für Pentium oder CJ für Celeron)
BEH ein Kürzel das für die Ausstattung des spezifischen Systems steht, da kein erkennbares System dahinter.

Ich würde z.B. sowas hier empfehlen:
https://www.alternate.de/Intel/NUC-7-Home-(BOXNUC7I3BNHXF)-Komplett-PC/html/product/1387955?

Was bist du bereit auszugeben?

Grüße
Alexander
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben