Pirschler Gen.3

Mitglied seit
25 Nov 2016
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#1
Moin an alle,
wollte mal nach Erfahrungen zu o.g. Glas nachfragen. Führt es schon jemand? Wenn ja gibt es einen Vergleich?
Danke im Voraus
 
Mitglied seit
13 Mai 2015
Beiträge
21
Gefällt mir
2
#2
Hi Holti,

ich führ seit etwa 10 Monaten ein Pirscher Gen3. Nach dem ich es mir 2016 in Dortmund auf der Messe angeschaut habe konnte ich dem Gerät gegenüber Vixen,Nikon,Steiner,Bresser,usw. was abgewinnen. Zum einen war es leicht genug,preislich sehr interessant und machte einen in sich gut verarbeiteten Eindruck. Ende April wurden die ersten Gläser ausgeliefert und ich bekam meins auch zugeschickt. Nach dem auspacken und einen Blick in die Nachbarschaft kam das Glas in den Rucksack und wurde am gleichen Wochende ausprobiert.
Tja......die Mitte war scharf und der Rand etwa 30% war als ob man durch eine Glasflasche blickt:evil::evil::evil:
Zum Vergleich gabs ein Nikon BV,Svarowski Habicht und ein Zeiss Victory.....alle besser:evil::evil::evil:
Ich hab mich dann an DDoptics gewandt und das Glas letztendlich eingeschickt. Im Telefonat meine der DDoptics Mitarbeiter alles sei doch in bester Ordnung und das Glas würde doch funktionieren....:what::what::what::evil::evil::evil: bot mir aber an Wandlung oder Umtausch an. Ich wählte den Umtausch (diesmal grün anstatt Schwarz) und bekam ein 1A Glas zurück. :biggrin::biggrin::biggrin:
Zur Leistung mit den kann ich sagen das es für den Preis das macht was es soll. Man sieht bei Vollmond genug und der Kontrast ist vollkommen ok. Würde ich es wieder kaufen......ja....nach vorheriger Erprobung:twisted:
 
Mitglied seit
17 Sep 2016
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#4
HalloIch führe genau dieses Glas seit etwa einem Jahr. Bin sehr zufrieden damit. Ich sehe damit mehr als mit meinem Zeiss HT Zielfernrohr, großes Seefeld, Randschärfe einwandfrei, keine Mängel, auch Nachts sehr gut!!Wmh
 
Mitglied seit
31 Okt 2014
Beiträge
1.710
Gefällt mir
392
#5
HalloIch führe genau dieses Glas seit etwa einem Jahr. Bin sehr zufrieden damit. Ich sehe damit mehr als mit meinem Zeiss HT Zielfernrohr, großes Seefeld, Randschärfe einwandfrei, keine Mängel, auch Nachts sehr gut!!Wmh
:biggrin:

Mit einem Fernglas der Mittelklasse sieht man immer mehr als mit einen Zielfernrohr. Schon allein deshalb weil man mit beiden Augen schaut, das Sehfeld viel größer ist und sich Streulicht anders auswirkt. Es macht deshalb keinen Sinn die Leistung von Ferngläsern mit der von Zielfernrohren zu vergleichen. Wenn du ein Fernglas bewerten willst, muss du es schon mit anderen Ferngläsern in Vergleich setzen.
 
Mitglied seit
19 Nov 2016
Beiträge
214
Gefällt mir
3
#7
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
3.893
Gefällt mir
1.845
#8
Werden in China (oder wo auch immer sie produzieren lassen) wohl vom selben Band fallen, nur eben mit unterschiedlichen Logos drauf. Das wäre zumindest mal meine Vermutung, verglichen habe ich sie nicht. Ich kann nur so viel sagen: Ich hab seit 5-6 Jahren ein Pirschler Gen1 und das Teil funktioniert bis dato anstandslos. Und ich geh mit dem Teil, auch weil es nur noch mein Zweitglas/ImAutoRumfliegFernglas ist, nicht gerade zimperlich um.
 
Mitglied seit
9 Mai 2010
Beiträge
1.055
Gefällt mir
2
#10
Hallo,

blöd nur das bei dem das ich hatte Made in China drauf stand, ist allerdings schon etwas her.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 9073

Guest
#11
Hallo,

blöd nur das bei dem das ich hatte Made in China drauf stand, ist allerdings schon etwas her.

Gruß

Das stimmt!

Die von DDoptics mit der Fertigung beauftragte Firma Kamakura Koki Co Ltd. sitzt zwar in Japan, diese Ferngläser werden aber von ihr in China produziert. :biggrin: Teile davon auch in Malaysia und Südkorea.

Globalisierung ist was Feines. Transportkosten spielen heute keine Rolle. Nur Fertigungskosten.
 
Mitglied seit
5 Jun 2013
Beiträge
34
Gefällt mir
0
#14
Hat jemand schon Generation 2.1 und 3 verglichen?

Lohnt sich der Mehrpreis?
Ja, meiner Erfahrung nach ist das 3er deutlich besser. Ich hatte fast 3 Jahre das Pirschler Gen 2.1 und das habe ich nach dem Kauf mit einem Zeiss Dialyt 8x56 ausgiebig verglichen. Ok, das Dialyt war schon ca. 15 Jahre alt aber ich habe keinen Unterschied gemerkt. Dann hab im letzten Sommer das Upgradeangebot auf das Gen 3 gemacht. Ich kann nur sagen, wow.

Was für ein deutlich besserer Kontrast und noch heller. Was ich mit dem Fernglas noch ansprechen kann geht grad noch mit meinem Kahles Helia5 mit 56er Optik zum Schießen

Mehr Fernglas brauch ich nicht.

Das Kahles hab ich mir im Herbst geleistet, weil ich mit meinem DDoptics Zielfernrohr Gen 3 (2,5-10x56) nichts mehr gesehen hab was mit dem neuen Pirschlerglas problemlos zum Ansprechen war.
 
Mitglied seit
27 Sep 2013
Beiträge
1.854
Gefällt mir
239
#15
Hatte das Pirschler Gen3 heute auf der Messe in Dortmund in der Hand. Ich finde es sehr gelungen. Es ist erstaunlich leicht, die ausdrehbaren Augenmuscheln rasten satt ein, die Berstellungen funktionieren angenehm, das Bild am Tag in der Halle war sehr knackig und scharf. Gibt aktuell nen Messerabatt, ich hab es mir zur Ansicht bestellt und werde es mit meinem aktuellen Glas vergleichen.
 
Oben