Präzisonsprobleme/Wandernde Trefferlage,Bitte um Hilfe!

Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
30.537
Gefällt mir
4.643
#76
In der Anlage ein Ausschnitt aus dem Buch „Präzisionsschießen“ von Robert Albrecht in dem er auf Seite 116 das glattschießen beschreibt.

Unterscheidet sich nicht von meiner Beschreibung. Er ratet ausdrücklich davon ab aus einem Trockenen Lauf zu schießen. Wie sagt er „Ein Hauch von Öl“ soll vorhanden sein.
Dieser Hauch ist aber dann ausgehaucht.
Ab dem wievielten Schuss ist der Lauf dann wirklich "entölt" und wird dann ja auch trocken weiter geschossen.
Man darf zudem den zweifelsohne guten Albrecht nicht mit jagdlichen Augen sehen, denn der Unterschied zwischen der BR- und jagdlichen Schießerei ist größer als gedacht.

War mal Prüfungsfrage:
Warum ist der Gewehrlauf zu entölen?
Antwort: Dass das Wildbret nicht mit Öl verunreinigt wird.
 
Mitglied seit
30 Mrz 2010
Beiträge
80
Gefällt mir
96
#77
Man darf zudem den zweifelsohne guten Albrecht nicht mit jagdlichen Augen sehen, denn der Unterschied zwischen der BR- und jagdlichen Schießerei ist größer als gedacht.
Also Robert Albrecht ist Jäger, Benchrestschütze und von Beruf Maschinenbauingenieur.
Er ist auch Longrange Referent beim Deutschen Benchrest Verband e.V.

Auf mich wirkt er kompetent.
 
Mitglied seit
23 Feb 2019
Beiträge
172
Gefällt mir
257
#78
Er ist auf seinem Gebiet sicher kompetenter als die meisten unserer Minister auf ihren Posten!


Was jetzt nicht so schwer ist.
 
Oben