Preis für das verwursten von SW

Anzeige
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
6.719
Gefällt mir
6.638
#1
Mahlzeit, wenn ich eine 50kg Sau zum Schlachter bringe, der sie abschwartet, den Rücken und die Keulen zu Braten macht (einvakuumiert) und aus dem Rest Bratwürste und Krakauer herstellt, die se ebenfalls einvakuumiert.
Was müßt Ihr dafür zahlen?
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
12.118
Gefällt mir
7.675
#2
Also abschwarten und zerlegen würde ich selber machen, die 50€ kann man sparen, wursten kommt drauf an, da würde ich beim Schlachter des Vertrauens fragen was er dafür haben will, da aller Voraussicht nach noch Backen und Speck, dazu müssen schwankt der Preis da ein wenig. Ich schätze mal mit 1€ pro Wurst kannst du aber rechnen.
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.129
Gefällt mir
1.291
#3
Mahlzeit, wenn ich eine 50kg Sau zum Schlachter bringe, der sie abschwartet, den Rücken und die Keulen zu Braten macht (einvakuumiert) 27 Euro und aus dem Rest Bratwürste und Krakauer herstellt, die se ebenfalls einvakuumiert. 50-60 Cent pro Wurst (je nach Menge, was raus kommt / also je nach Schuß)
Was müßt Ihr dafür zahlen?
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
6.719
Gefällt mir
6.638
#4
guter Schuß d.h. Blatt Ausschußseite muß beschnitten werden ist gegeben.
Dann kommen die Bratwürste/Krakauer auf 1,30 und dafür bekomme ich sie nicht verkauft.
 
G

Gelöschtes Mitglied 9073

Guest
#5
SW Verarbeiten auf Auftrag macht bei mir längst niemand mehr. In Zeiten flächendeckender alles verdrängender Discounter und extremen Personal- und Nachwuchsmangels in den allerletzten Resten des privaten Fleischerhandwerks, zeigt dir jeder den Vogel wenn du SW verarbeiten lassen willst. Da werkeln die allerletzten Handwerker und sind froh wenn Feierabend ist.

Wenn sich da nicht noch ein Rentner findet, stehen selbst die letzten Schaf/Schweinehalter auf dem Schlauch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
30 Jan 2016
Beiträge
379
Gefällt mir
300
#7
Gerade gemacht mit 48 kg aufgebrochen. Zahle 130€ inkl Trichinengebühr. Alles küchenfertig ohne Knochen. Ca. 60 Würste (geräuchert), ca 0,5-0,75 kg Schinken. (geräuchert). Alles da von Braten bis Rippchen. Alles vakumiert und beschriftet. Zusammenstellung ist immer nach meinen Wünschen.

Alles auch 100% von meiner Sau, die Würste sind nur Wildschwein ohne Zusätze ausser Gewürze.

Die Würste kann ich für 3-4€ dass Paar problemlos weiterverkaufen, der Schinken geht besser als geschnitten Brot. Fleisch geht zwischen 10€ (Hack) und 35€ (Rücken ohne Knochen) gut weg.

Zum Vergleich: für Rehwild nimmt er 30€ alles küchenfertige Stücke und i.d.R. auch ein ein Pfund Rehhack (auch nur Fleisch) aus den "Resten".

Das Räuchern (Kalträuchern) geht ins Geld, aber mit Würsten und Schinken gebe ich auch Fleisch mit. Da es reiner Spass ist rechne ich nie nach, aber ich schätze so 20-30€ plus pro Sau sind es dann.
Sau in Schwarte bringt so €3,-- , aber nur tiptop erlegt und kein Hund war dran

edit: Gleich für alle Nachfragen: ich bringe die Sau hin, sage was ich so grob brauche und er macht es dann. Kleines Schwätzchen bei Abholen und wenn er mir gesagt hat, dass Hämatome da waren oder irgendetwas war, sagt er es und gut ist. Er jagd selber und versorgt viel Wild von anderen Jägern. Kurzum alles mit Handschlag und ohne Meldung nach Brüssel.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 9073

Guest
#8
Neid, Neid! (y)

Komplett mit Schinken und Würsten räuchern und vakuumieren. Irre. Das ist ja kein Preis sondern nur die Vergnügungssteuer für den Mann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
3.564
Gefällt mir
607
#9
Fleischbeschau mit Trichinenuntersuchung kostet bei uns schon knapp 25 Eur. Um die Fleischbeschau kommt der gewerbliche zertifizierte Wildverarbeitungsbetrieb eigentlich
nicht herum. Zusammen mit grob zerwirken bietet der einzige legale Betrieb bei uns das für 50 Eur pro Sau. Abschwarten muss man selber. Dann kommen noch 2,40 Eur pro Kg fertige Bratwurst. Da sind Gewürze und Hausschweinanteil, wenn gewollt, inklusive. Wenn man eine 50 kg komplett wursten lässt mit 1/3 Hausschweinanteil ist man bei ca. 3,80 Eur auf das Kilo Bratwurst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Okt 2016
Beiträge
3.071
Gefällt mir
991
#10
Ich
Mahlzeit, wenn ich eine 50kg Sau zum Schlachter bringe, der sie abschwartet, den Rücken und die Keulen zu Braten macht (einvakuumiert) und aus dem Rest Bratwürste und Krakauer herstellt, die se ebenfalls einvakuumiert.
Was müßt Ihr dafür zahlen?
Ich hab vor kurzen meinen Metzger 10kg Wildsaufleisch gebracht um daraus Bratwürste und Käseknacker zu machen.
Er hat noch den nötigen Schweinebauch dazu (ca.5kg?) und eben die Wurst gemacht.
Kosten 65€.
Ist so ne rote Kiste voll Wurscht geworden ;)
 
Mitglied seit
4 Jan 2018
Beiträge
143
Gefällt mir
51
#12
Wir haben vom letzten Keiler aufgebrochen 86 kg 340 Currywürste machen lassen. Mit Abschwarten haben wir 220 Euro Bezahlt. Eingeschweißt haben wir selber. Verkauft in 5er Pack für 10 Euro. Die gingen schneller weg als wir gucken konnten. Gerade in der Grillzeit. Denke das rechnet sich.:p
Je mehr Sorten der Schlachter machen soll, umso höher sein Aufwand. Maschinen putzen usw. Die Schweine dürfen auch nicht stinken, sonst wird das nichts.
Ansonsten lassen wir auch Mettwurst und Braten von machen. Alles andere geht bei uns nicht so gut.
 
Mitglied seit
21 Okt 2010
Beiträge
47
Gefällt mir
17
#13
Gerade gemacht mit 48 kg aufgebrochen. Zahle 130€ inkl Trichinengebühr. Alles küchenfertig ohne Knochen. Ca. 60 Würste (geräuchert), ca 0,5-0,75 kg Schinken. (geräuchert). Alles da von Braten bis Rippchen. Alles vakumiert und beschriftet. Zusammenstellung ist immer nach meinen Wünschen.

Alles auch 100% von meiner Sau, die Würste sind nur Wildschwein ohne Zusätze ausser Gewürze.

Die Würste kann ich für 3-4€ dass Paar problemlos weiterverkaufen, der Schinken geht besser als geschnitten Brot. Fleisch geht zwischen 10€ (Hack) und 35€ (Rücken ohne Knochen) gut weg.

Zum Vergleich: für Rehwild nimmt er 30€ alles küchenfertige Stücke und i.d.R. auch ein ein Pfund Rehhack (auch nur Fleisch) aus den "Resten".

Das Räuchern (Kalträuchern) geht ins Geld, aber mit Würsten und Schinken gebe ich auch Fleisch mit. Da es reiner Spass ist rechne ich nie nach, aber ich schätze so 20-30€ plus pro Sau sind es dann.
Sau in Schwarte bringt so €3,-- , aber nur tiptop erlegt und kein Hund war dran

edit: Gleich für alle Nachfragen: ich bringe die Sau hin, sage was ich so grob brauche und er macht es dann. Kleines Schwätzchen bei Abholen und wenn er mir gesagt hat, dass Hämatome da waren oder irgendetwas war, sagt er es und gut ist. Er jagd selber und versorgt viel Wild von anderen Jägern. Kurzum alles mit Handschlag und ohne Meldung nach Brüssel.

Also wir zahlen für ca. 50 Kg Wildfleisch ohne Knochen 150€. Ausser Rücken und Filet ist alles dabei. Man kann nicht nur aus Rippenfleisch, Hals und sonstigem Geschnipsel eine gut schmeckende Wurst herstellen.
Unser Metzger macht dann je zu einem Drittel Bauernbratwurst geräuchert oder roh, Bratwurst in der 400gr. Dose und gerauchte Schinkenwurst, je 300gr.
20% fetten Bauchspeck vom Hausschwein ist auch dabei und wie alle sonstigen Materialien eingeschlossen. Vakuumieren müssen wir selber, findet in der Regel aber nicht statt, weil innerhalb 3 Tagen alles verkauft ist.
Für den Eigenbedarf mach ich die Wurst selber. Nach der 9. Serie bin ich mit dem Geschmack sehr zufrieden. Die beiden ersten Serien waren essbar, mehr nicht.

Nochmal zum Bauchspeck: Ohne diesen geht es definitiv nicht. Ich war selber Verfechter der reinen Wildwurst. Wer die beim Blindverkosten als beste Wurst heraus schmeckt, dem sei sie gegönnt. Er wird sie auch sicherlich mit Senf oder Ketchup verspeisen.:confused:
 
Gefällt mir: Tz99
Mitglied seit
21 Okt 2010
Beiträge
47
Gefällt mir
17
#15
Das Paar bauernbratwurst 3€,
Bratwurst in der 400 gr Dose 4,5 €
Schinkenwurst geraucht Kilo 12€
Damit kommen wir auf 4-4,5 € pro Kilo Schwarzwild in der Decke. Wir sind zufrieden mit dem Ergebnis.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben