Preis-Leistungs-Verhältnis Jagdkleidung

Anzeige
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
47.198
Gefällt mir
2.791
#16
Bei der ECO Linie, schreibt Jagdhund, wurde an Ausstattung gespart und das Material kann Farbabweichung vom normalen Farbton bei Jagdhund aufweisen.
Es wurde nicht an Qualität gespart, was auch logisch ist, wenn es aus derselben Schneiderei kommt.

und @Forest, eine Lodenhose mittleren Stoffgewichts mit Baumwollfutter wird nie so warm sein wie eine gefütterte Überhose, die ich bei Ansitz im Winter als zwingend erachte.
Die Alpin habe ich bestellt für trocken kalte Tage auf DJ, als Ersatz für meine Goretex Hose.
Wenn es richtig kalt wird habe ich eine leichte Überhose von FR im Rucksack.
Aber natürlich tut es dieselbe auch auf dem Ansitz bei herbstlichen Temperaturen., mit langer Unterwäsche.
 
Gefällt mir: anda
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
1.257
Gefällt mir
323
#17
Wie fallen denn die Jagdhund-Sachen generell aus? Passgerecht, eher größer, eher kleiner? Sie sehen zumindest auf den Fotos recht körpernah geschnitten aus (die Hosen).
 
Mitglied seit
14 Apr 2006
Beiträge
12.043
Gefällt mir
529
#18
@ Cast: Danke für die schnelle Antwort. Wenn es wirklich zapfig ist habe ich ja immer noch die Rusky in der Hinterhand.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
47.198
Gefällt mir
2.791
#19
Mich juckt das alles nur noch wenig, dank Carinthia.
Normale Klamotten drunter fertig.
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
2.002
Gefällt mir
487
#20
Ist die Alpin 3 denn wirklich für Ansitze im Winter bei minusgraden geeignet wenn man Merino drunter trägt?
Kommt drauf an wie kälteempfindlich Du bist.
Ich habe die Zwettl 3 eine Nummer grösser gewählt als normal. Da passen dann noch einige Schichten drunter, wenns sein muss.
Ich trage - je nach Temperatur - meist 1-2 Lagen Funktionsunterwäsche, dann ein Hemd, dann eine Woolpower Full Zip. So gehe ich auch an. Am Stand angekommen kommt die Jacke drüber, wird mir frisch ziehe ich evtl. noch eine Weste drunter und/oder eine leicht wattierte Underline Jacke. Die kann man in einer der Aussentaschen zusammenknubbeln für den Transport.
Oder kurzum: Ich würde die Zwettl 3 als Winterjacke bezeichnen.
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
2.002
Gefällt mir
487
#21
Bei der ECO Linie, schreibt Jagdhund, wurde an Ausstattung gespart und das Material kann Farbabweichung vom normalen Farbton bei Jagdhund aufweisen.
Es wurde nicht an Qualität gespart, was auch logisch ist, wenn es aus derselben Schneiderei kommt.
.....
Woher weisst Du, dass die Jacken aus der selben oder gleichen Schneiderei kommen?
Ich hatte ja beide Jacken da. Es gibt einen Qualitätsunterschied. Das fühlt man deutlich. das wurde mir, wie weiter oben geschrieben, von der Firma Jagdhund auch auf der Messe in Dortmund bestätigt.
 
Mitglied seit
14 Apr 2006
Beiträge
12.043
Gefällt mir
529
#22
@ Bollinger: Danke für die Hinweise zur Jacke. Aber meine Frage ging in Richtung der Alpin 3 Hose
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
2.002
Gefällt mir
487
#23
Wer lesen kann ist klar ..... ALPIN 3

Habe beide, Alpin 3 & Eco.
Die Alpin 3 ist alles andere als ein Sommerhöschen. Ist schon ne dickere, schwere Qualität.
M.E. eine gute Winterhose.
Dazu habe ich die Überhose Reichenstein, wenns kälter wird.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
47.198
Gefällt mir
2.791
#24
Ich hatte ja beide Jacken da. Es gibt einen Qualitätsunterschied.
Glaube ich nicht, du hast ja auch gemeint, daß die ECO Linie aus reiner Schafwolle besteht und nicht aus Campak, weil es dir auf der Messe gesagt wurde.
Jagdhund schreibt eindeutig Campak.

Es ist unwirtschaftlich für einen Hersteller mit verschiedenen Materialien zu arbeiten.
Verschiedene Materialien nähen sich anders und das kostet Zeit bzw. Stückzahlen.
IMHO wird bei der ECO Linie an der Ausstattung gespart und man verwendet Farbtöne die in der Lodenwalke als B-Ware laufen, weil sie nicht genau passen.
Ich habe eine Caban von Manufactum, ein paar Jahre alt, das aktuelle Material fühlt sich auch etwas anders an als meine. Deswegen ist die Qualität vergleichbar und es gibt auch keinerlei Hinweis des Herstellers auf eine Änderung.
Das sind nun mal Naturfasern die nicht immer 100% gleich sind. Vielleicht wurde mal der Wolllieferant gewechselt und die Schafe kommen aus Argentinien statt aus Schottland, das macht immense Unterschiede.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Feb 2015
Beiträge
962
Gefällt mir
175
#25
@ Bollinger: Danke für die Hinweise zur Jacke. Aber meine Frage ging in Richtung der Alpin 3 Hose
...
Dazu habe ich die Überhose Reichenstein, wenns kälter wird.
Genau ;)
@Forestgump: Da die Alpin 3 vom Aufbau (grundsätzlich) vergleichbar ist mit der ECO (habe ich), wirst du (wenn du leicht frierst) in langen Frostnächten noch was warmes drüber ziehen. Aber in allen anderen Situationen sind die Dinger einfach super !
 
Mitglied seit
3 Apr 2017
Beiträge
1.222
Gefällt mir
582
#26
Wie fallen denn die Jagdhund-Sachen generell aus? Passgerecht, eher größer, eher kleiner? Sie sehen zumindest auf den Fotos recht körpernah geschnitten aus (die Hosen).
Sind recht figurbetont.

Das schöne ist aber, dass Du auf Rechnung kaufen kannst und eine kostenfreie Retourmöglichkeit hast.
Insofern ist die Bestellung mehrerer Größen, häusliche Anprobe und retoure der unpassenden Stücke problemlos möglich.

Zahlung erfolgt dann nur für die Teile, die Du auch behalten magst.
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
2.002
Gefällt mir
487
#27
Glaube ich nicht, du hast ja auch gemeint, daß die ECO Linie aus reiner Schafwolle besteht und nicht aus Campak, weil es dir auf der Messe gesagt wurde.
Jagdhund schreibt eindeutig Campak.

Es ist unwirtschaftlich für einen Hersteller mit verschiedenen Materialien zu arbeiten.
Verschiedene Materialien nähen sich anders und das kostet Zeit bzw. Stückzahlen.
IMHO wird bei der ECO Linie an der Ausstattung gespart und man verwendet Farbtöne die in der Lodenwalke als B-Ware laufen, weil sie nicht genau passen.
Ich habe eine Caban von Manufactum, ein paar Jahre alt, das aktuelle Material fühlt sich auch etwas anders an als meine. Deswegen ist die Qualität vergleichbar und es gibt auch keinerlei Hinweis des Herstellers auf eine Änderung.
Das sind nun mal Naturfasern die nicht immer 100% gleich sind. Vielleicht wurde mal der Wolllieferant gewechselt und die Schafe kommen aus Argentinien statt aus Schottland, das macht immense Unterschiede.
Was Du alles so weisst, ich bin (mal wieder) baff! :)

ich bleibe trotzdem dabei, die Zwettl 3 und die Eco fühlen sich auf Anhieb anders an.

P.S. Es wurde nicht nur auf der Messe von irgendwem (Händler) gesagt, sondern vom Hersteller!
P.S.S. Unwirtschaftlich wäre es, sich auf eine Näherei zu verlassen. Passiert da was, bist Du verlassen (Thema: Risiko des Single Sourcing)
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
47.198
Gefällt mir
2.791
#28
ich bleibe trotzdem dabei, die Zwettl 3 und die Eco fühlen sich auf Anhieb anders an.
Das mag ja sein, hat aber nicht zwingend was mit Qualität zu tun.
Du implizierst, so wie du schreibst, daß auch die Qualität Eco sei.

Du hast auf der Messe nicht den Hersteller, sondern einen Mitarbeiter aus dem Vertrieb.
Der will dich natürlich davon überzeugen die normalen Modelle zu kaufen, kann man ja schon auf der HP lesen. ECO ist was für "Jungjäger".:ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
4 Okt 2007
Beiträge
3.379
Gefällt mir
151
#29
Deerhunter, ist recht preiswert. Alternative Fjällraven viel besser in allem, und der Preis ist auch gerechtfertigt
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben