Preis-Leistungs-Verhältnis Jagdkleidung

Anzeige
Mitglied seit
5 Jul 2016
Beiträge
343
Gefällt mir
89
#49
Es gibt eine Neuauflage der Rusky als "Rusky Silent". Bin auf die ersten Berichte dazu gespannt.
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
7.798
Gefällt mir
9.295
#50
ich kann mit diesem ganzen aufgepusteten Thermokram nichts anfangen.
Ordentliche Unterwäsche TS 400 o.ä. darüber Lederhose, oder eine Hart mit Membrane und immer eine Decke im Rucksack.
Wenn man viel Geld ausgeben möchte, dann ist sicherlich eine Pelzgefütterte Stiefelhose eine Überlegung wert.
 
Mitglied seit
14 Jan 2017
Beiträge
151
Gefällt mir
257
#52
Nö und die Winter waren noch richtig kalt, mit viel Schnee gesegnet etc. ... früher halt ... nicht so wie heute mit klimagewandeltem mediterranem Niveau 😂🤣😎

Ernsthaft, heute macht man sich nur Gedanken über Funktionsgedrölfzig - früher hat man geschichtet, gezwiebelt etc. und wenn du gutes Zeug willst, sind doch die Materialien immer noch die selben ... (Fast)

  • Ansitzsack Daunen
  • Klamotten gewachst
  • Loden, Leder, Baumwolle
Den einzigen neumodischen Schnickschnack den ich mir gönne ist Thermounterwäsche im Winter ...
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
48.157
Gefällt mir
3.433
#53
Er schrieb Nato Jacke und Baumwollhose......

Das ist einfach nur Scheisse. Klar geht das, aber gut ist anders.
 
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
1.283
Gefällt mir
1.855
#55
Er schrieb Nato Jacke und Baumwollhose......

Das ist einfach nur Scheisse. Klar geht das, aber gut ist anders.
Vielleicht waren wir nur nicht so verwöhnt ;) Damals war auch noch Winter, ich werde nie vergessen wie ich mit dem feuchten Fingern am blechernen Handbremshebel geklebt bin bei -27 Grad. Ich halte diesen ganzen Thermoschmarren nicht aus
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
7.798
Gefällt mir
9.295
#56
Früher wäre auch niemand auf die bescheuerte Idee gekommen "Durchzusitzen". Nato Jacke, Lodenmantel, Wolldecke und nicht für jede Jagdart und jeden Wochentag andere Jagdklamotten.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
48.157
Gefällt mir
3.433
#57
Jo und wenn man sich den Arsch abgefroren hat, war das eben so. Kenne ich, mein Lodenmantel hat ein zuszusätzliches Webpelzfutter.
Glücklicherweise muss ich heute weder frieren, noch bei 27 minus auf die Jagd.
Das kälteste war mit der Flinte in Schweden bei minus 25. Bei minus 30 am nächsten Tag wurde abgesagt, dem Hund zuliebe. Rehwild brackieren bei einem halben Meter Schnee und den Temp.....
 
Mitglied seit
7 Mai 2002
Beiträge
1.768
Gefällt mir
285
#60
Kaufe inzwischen nur noch im Ausland und bin damit absolut zufrieden. Die Qualität von Klamotten aus USA, Kanada, Polen oder selbst UK ist gut und die Preise massiv unter den der deutschen Produkte! Warum nicht globale Märkte für sich selbst nutzen?
Bin allerdings auch kein Typ der mit "Markenklamotten" auf der DJ glänzen muss
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben