"Preis vorschlagen" bei Frankonia - ein Witz ?

Anzeige
Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
614
Gefällt mir
58
#1
Gestern lag FB krank danieder und surfte in den Weiten des Internet. Als er auf der Frankonia Seite landete checkte er die "Sale" Angebote.
Dort fand er ein Produkt, dass bereits reduziert war und nun für 1699€ angeboten wurde, ZUSÄTZLICH gebe es 10% Rabatt auf diesen Artikel.
Da der Artikel schon des öfteren das Interesse FB erregt hatte rechnete er kurz: 1699€ in 10% also 1529€, Na ja besser, aber es gibt da bereits günstigere Angebote denkt sich FB. Dann entdeckt er rechts auf der seite einen Button mit der Beschriftung "Preis vorschlagen". Die Hilfe besagt, dass man Frankonia einen Preis vorschlagen könne und somit die Chance hätte einen Artikel ünstiger als auf der Seite beworen zu erwerben....
Schau mal einer an, sowas gibt es also auch bei Frankonia. Also probieren wir das mal aus. Und damit es sich lohnt geht FB deutlich unter die 1529€ und harrt der Dinge die da kommen mögen. Er rechnet nicht fest damit, dass sein Preisvorschlag angenommen würde, aber wenn, dann wärs ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk....

Nun kommt die freundliche Antwort einer Dame bei Frankonia " Sicherlich können Sie verstehen, dass wir nicht jeden Preiswunsch unserer Kunden erfüllen können. Den genannten Artikel können wir Ihnen zum Preis von 1619,00 Euro (zzgl. Versandkosten) liefern.".

Nun ist FB baff....Man kann online für 1529€ kaufen und bekommt die Möglichkeit einen günstigeren Preis vorzuschlagen.
Macht man das, erhält man das Angebot mehr zu zahlen, nämlich1619€.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit der Preis vorschlagen Funktion bei Big F. gemacht :what:

Ein irritierter FB
 
Mitglied seit
13 Jan 2012
Beiträge
1.301
Gefällt mir
7
#3
Nun kommt die freundliche Antwort einer Dame bei Frankonia " Sicherlich können Sie verstehen, dass wir nicht jeden Preiswunsch unserer Kunden erfüllen können. Den genannten Artikel können wir Ihnen zum Preis von 1619,00 Euro (zzgl. Versandkosten) liefern.".

Nun ist FB baff....Man kann online für 1529€ kaufen und bekommt die Möglichkeit einen günstigeren Preis vorzuschlagen.
Macht man das, erhält man das Angebot mehr zu zahlen, nämlich1619€.

Ein irritierter FB
Das klingt nach türkischem Bazar, da musst du mit der netten Dame noch weiter verhandeln ...:biggrin:
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
60.030
Gefällt mir
11.442
#5
Die zehn Prozent gabs nur bis gestern.

Also 1699.-, heute 1619.-
 
Mitglied seit
29 Dez 2006
Beiträge
7.522
Gefällt mir
7
#7
Futterbär,
Diese Spielchen bei F&M sind mir bekannt! :cool:
Dann warte nochmal 20 Tage und beobachte die Angebote, nach Weihnachten bekommst Du 20% Abschlag, denn am Jahresanfang wollen die auch noch Umsatz machen! ;-)
Man hat auch schon 20% Abschlag geboten bis zu einem Datum und danach war ein Liste da, bei welcher der Artikel noch günstiger angeboten wurde. Halt F&M :twisted:
 
Mitglied seit
11 Aug 2012
Beiträge
2.965
Gefällt mir
2.337
#8
Ja wieso, hat doch prima geklappt:

Die Dame hat einen Vorschlag gemacht... von einem "attraktiven", "günstigeren" oder gar "einem, welchen man nicht ablehnen kann" war ja nie die Rede gewesen :)

Aber manchmal ist das halt so, da kann nur kopfschüttelnd weiterziehen als Kunde... und manchmal ist es anders:
Letztens hatte man mir im Laden freundlicherweise die Maximalrabattierung für (ab 10 Pakete) Büchsenmunition angeboten, obwohl ich nur 3 anfragte... und jene zu diesem Kurs dann auch gerne kaufte.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben