Prinz als Wilderer

Anzeige
Registriert
20 Nov 2012
Beiträge
5.467
2021 stehen an die 200 Bären in Slowenien am Abschussplan. Von Bestandsgefährdung kann keine Rede sein.
Ganz genau darauf zielt das Setzen meines dazu bestimmten Links ja ab. Deswegen Extra 2006 fett unterlegt!

Zum Mitdenken, dass sich der geneigte stille Mitleser seine eigenen Gedanken dazu macht. Es ist ja eben genau nirgendwo der Aufschrei erfolgt, dass man den Bären in Slowenien bereits ausgerottet hat.
Das wird auch niemals der Fall sein.

Die Bären Sloweniens ziehen seit je her weiter und munter über die Karawanken nach Österreich ein. Wiewohl natürlich auch welche aus dem Friaul, Italien (y)
Dann ziehen Bären in Slowenien auch entlang der Südseite der Karawanken über den Triglav Nationalpark, um dann über Italien und die Karnischen Alpen nach Kärnten zu wechseln... Uralte Bärenwechsel.

Es wäre mir Leichtes gewesen, aktuelle Beiträge zu dem Thema zu verlinken. Alleine die letzt- und diesjährigen Schadberichte aus Kärnten sprechen eine eigene Sprache....
 
Registriert
13 Okt 2017
Beiträge
581
Erinnert an die Nummer mit dem Löwen in Simbabwe, viel Geschrei um nichts, natürlich nicht in Rumänien.


CdB

Genau, ähnlich auch die Formulierung "Nationalstolz von Rumänien" - damals als die Sache mit dem Löwen war habe ich einen ganz lustigen Artikel von einem Simbabwer gelesen. Glaube dieser war Doktorand an einer Uni in New York und hat nach dem Vorfall unglaublich viele Beileidsnachrichten bekommen, dass dieses "heilige Tier, die Berühmtheit Simbabwes" ermordet wurde. Darauf hat er dann einen Artikel verfasst und klar gestellt, dass ihm dieser Löwe bislang völlig unbekannt gewesen sei und er garantieren kann, dass jeder in seinem Dorf oder den umliegenden Dorf jeden toten Löwen ausdrücklich begrüßt. Es sei - anders als man sich im Westen vorstellt - nicht besonders prickelnd diese Tiere in der unmittelbaren Nachbarschaft zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Aug 2008
Beiträge
1.345
:unsure: :unsure: :unsure:Kann ich beim besten Willen nicht erkennen das hier gewildert wurde oder irgendwas aus dem Ruder lief!
Abschusserlaubnis für einen Bär lag vor der Jäger war sicher dort nicht auf eigene Faust, sondern wurde 100% geführt also kann hier schlimmstenfalls der Jagdführer einen Fehler gemacht haben.

Dem Erleger ein kräftiges Waidmannsheil zum kapitalen Bären(y)
Oder es war mal wieder typisch balkanesisch - für den kapitalen männlichen Altbären war formal keine Abschußgenehmigung legal zu bekommen, also hat man einen Bauern motiviert, einen Problembären zu melden/anzuzeigen. Für diesen gab es dann eine Abschußerlaubnis - ohne nähere Bestimmung, ob männlich/weiblich, alt/jung oder sonstige Präzisierung. Mit ein paar Euro geht da viel.....
 
G

Gelöschtes Mitglied 16028

Guest
Oder es war mal wieder typisch balkanesisch - für den kapitalen männlichen Altbären war formal keine Abschußgenehmigung legal zu bekommen, also hat man einen Bauern motiviert, einen Problembären zu melden/anzuzeigen. Für diesen gab es dann eine Abschußerlaubnis - ohne nähere Bestimmung, ob männlich/weiblich, alt/jung oder sonstige Präzisierung. Mit ein paar Euro geht da viel.....
Glaskugel :unsure: :rolleyes:
 
Registriert
13 Okt 2017
Beiträge
581
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
77
Zurzeit aktive Gäste
474
Besucher gesamt
551
Oben