Prinz PSD Edelstahl

Anzeige
Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
5.755
Gefällt mir
150
#39
Eben, der Markt ist voll, Anbieter gibt es genug und mittelfristig ist die erste Welle abgearbeitet. Dann sollten die Preise sinken, die Auswahl steigt und wer mal was anderes ausprobieren will, der greift eben zu Prinz o.ä.
Man kann Pro und Contra zu jedem Dämpfer finden...
 
Mitglied seit
1 Sep 2015
Beiträge
155
Gefällt mir
0
#41
Hat Cast eigentlich schon gemacht.
Aber ich kann es auch:
wenn du schon von Anfang an von dem Prinz Dämpfer abgeschreckt bist, dann hast du eben die Möglichkeit, einen bewährten Dämpfer von erfahrenen Herstellern zu nehmen.
Der Markt ist voll.
Zur Erläuterung.. Ich freue mich über jegliche Rückmeldung bzw. Antworten auf meine Beiträge/Fragen!
Dass der Markt voll ist und es genügend Alternativen zu dem PSD gibt weiß ich selber und beantwortet eben nicht meine Frage nach Erfahrungswerte, etc.
Wenn schon eine so allgemein gehaltene Antwort von anderen Anbietern und Dämpfern gegeben wird, wäre vielleicht zumindest eine genauere Empfehlung oder ähnliches hilfreich.
Wie gesagt, dass der Markt voll ist und es genug Alternativen gibt weiß ich und vermutlich sonst auch (fast) jeder, daher hat Deine Antwort in diesem Fall kein Inhalt/Nutzen für mich bzw. mein Anliegen.

Danke trotzdem für Eure Beiträge und Antworten..
 
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
3.070
Gefällt mir
119
#42
Wenn schon eine so allgemein gehaltene Antwort von anderen Anbietern und Dämpfern gegeben wird, wäre vielleicht zumindest eine genauere Empfehlung oder ähnliches hilfreich.
Wenn es ein nicht Overbarell mit "standardmäßiger" Verlängerung (im Bereich 15cm) und brauchbarer Dämpfung für das Kaliber .308 Win sein soll, kann ich aus eigener Erfahrung den Ase Utra SL7i empfehlen. Mit nur 10cm Verlängerung gäbe es aus gleichem Haus den SL5i.
War mir aber in der Dämpfung von den Katalogwerten zu riskant.
Die Jaki Tip Mounted Dämpfer sollen auch ganz brauchbar sein.

Aber wenn du nächste Woche eh bei Herr Prinz bist, schaust dir das Ding mal an und vielleicht hast auch die Möglichkeit ein paar Schuss damit abzugeben.
Ist ja nicht so, dass ich eine allgemeine Abneigung gegen neue Produkte/Hersteller habe;)
 
Mitglied seit
1 Sep 2015
Beiträge
155
Gefällt mir
0
#43
Wenn es ein nicht Overbarell mit "standardmäßiger" Verlängerung (im Bereich 15cm) und brauchbarer Dämpfung für das Kaliber .308 Win sein soll, kann ich aus eigener Erfahrung den Ase Utra SL7i empfehlen. Mit nur 10cm Verlängerung gäbe es aus gleichem Haus den SL5i.
War mir aber in der Dämpfung von den Katalogwerten zu riskant.
Die Jaki Tip Mounted Dämpfer sollen auch ganz brauchbar sein.

Aber wenn du nächste Woche eh bei Herr Prinz bist, schaust dir das Ding mal an und vielleicht hast auch die Möglichkeit ein paar Schuss damit abzugeben.
Ist ja nicht so, dass ich eine allgemeine Abneigung gegen neue Produkte/Hersteller habe;)
Perfekt, danke für diese informative Antwort ;-)

Generell bin ich unbedarft ob overbarell oder nicht, da ich die genauen Vor-/ oder Nachteile nicht kenne.
Der SD sollte möglichst leicht und kurz sein, wie vermutlich bei den meisten hier.
Da ich auch noch nen Semiweight Lauf an der R8 habe, lasse ich den in dem Zuge kürzen und dann ein möglichst kurzer, leichter SD, dass das Ding nicht zu kopflastig wird, falls das überhaupt möglich ist.

Wie Du sagst, ich schau mir das Ding nächste Woche mal an und werde berichten.
 
Mitglied seit
1 Sep 2015
Beiträge
155
Gefällt mir
0
#44
So, mittlerweile etwas schlauer.
Also, sicher ein hochwertiger und durchdachter SD, der Vor- und Nachteile hat, aber mal von vorne.
Prinz setzt sein Mündungsgewinde nicht direkt auf das Ende vom Lauf, sonder dreht den Lauf ca. 1-1,5cm vorne etwas ab und setzt das Gewinde dahinter. Im SD genau umgekehrt, so dass beim aufsetzten des SD auf den Lauf, dieser eine Führung bis zum Gewinde hat, nicht verkanten kann und sauber und ohne das Gewinde zu beschädigen aufgedreht werden kann.
Des weiteren ist der SD voll modular, bis auf den ca. 8-10cm langen Edelstahlkern.
Von hinten wird die Mündungsbremse und quasi ein Kondenswasserableiter eingeschraubt. Der verhindert, dass wenn der SD auf der Waffe bleibt, im Schrank kein Wasser in den Lauf zurück läuft, sonder seitlich ab- und aus dem SD geleitet wird. Vermutlich werden die meisten den SD eh abnehmen, dennoch keine schlechte Idee.
Vorne auf den Edelstahlmassivteil werden dann je nach Kaliber, einzelne, ca. 1,5cm lange Module plus Endkappe aufgeschraubt (jetzt alles Alu).
Der Massivteil wurde laut Prinz bewusst nicht in Alu gefertigt, da hier die Langlebigkeit gegenüber dem Gewicht im Vordergrund steht. Er hat gesagt, sie haben da schon 100 Schuss aus dem G3 oder 20 im Dauerfeuer durchgeblasen..bis das Teil geglüht hat, ohne Probleme. Sicher bewirbt hier jeder sein Produkt, aber ich denke im Hinblick auf die Dauerhaftigkeit bzw. "Verschleiss", hat Alu hier schon das Nachsehen.
Man muss sich natürlich auch überlegen welche Rolle das für einen selber spielt. Ist sicher ein Unterschied ob ich jagdlich 50 Schuss im Jahr mache, oder 500-1000 auf dem Stand.
Der SD ist 19cm lang. Er hat auch noch eine Overbarell Version die 5cm kürzer baut, die will er aber wohl auslaufen lassen.
Wenn ich nun meinen Lauf auf 46cm kürze, den SD vorne drauf schraube, liege ich 5cm über der Ausgangslänge. Klar, wenn ich den Lauf nur auf 50cm kürze und baue einen Hausken 184xtrem drann, liege ich immer noch "nur" bei 60cm, also dem Ausgangsmaß.
Die alles entscheidende Frage ist halt, wie stark wirkt sich das aus.
Die Alternative wäre dann vielleicht noch den Overbarell von Prinz der 5cm kürzer baut, dann wäre wich wieder bei den 60cm. Schießen bei Ihm auf dem Stand könnte ich beide und dann aussuchen.
Einziger erwähnenswerte Nachteil ist halt das Gewicht mit ich glaube ca. 470 Gramm doch deutlich schwerer als die Aluteile .
Was positiv zu erwähnen bleibt ist sicher der Durchmesser mit ca. 40mm, was sogar eine offene Visierung trotz SD ermöglich, wer es denn will/braucht.
Wie gesagt, dass einzige was mich noch etwas grübeln lässt, ist das Gesamtgewicht.
Weißt den jemand was so ein R8 Semilauf in 8x57 pro Zentimeter ungefähr wiegt?
 
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
7.022
Gefällt mir
89
#45
Prinz setzt sein Mündungsgewinde nicht direkt auf das Ende vom Lauf, sonder dreht den Lauf ca. 1-1,5cm vorne etwas ab und setzt das Gewinde dahinter.
Sehr schön, dann passt nur eigenes Zubehör drauf und der Kunde kommt wieder... ;)

ein Kondenswasserableiter eingeschraubt. Der verhindert, dass wenn der SD auf der Waffe bleibt, im Schrank kein Wasser in den Lauf zurück läuft, sonder seitlich ab- und aus dem SD geleitet wird.
Wie geht das, hat der Schalldämpfer ein Loch, wo das rausfließt?
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben