Prvi Partizan BTHP 190grs

Registriert
13 Jan 2012
Beiträge
903
Hallo zusammen,

ich habe mir eine Waffe mit Schalldämpfer in 308 gegönnt. Erstmunition war von RWS. Da diese Munition eher im oberen Preissegment anzusiedeln ist habe ich nach günstigerer Munition gesucht und die Prvi Partizan hatte gleiche Treffpunktlage. Habe damit jetzt 2 Rehböcke geschossen auf 60 bis 70 m. Beide liefen noch cda 30 bis 50 m im Kreis bevor sie tot umfielen und hatten beide keinen Ausschuss. Hat jemand mit dieser Munition ähnliche Erfahrung gesammelt oder war das Zufall?

Von meinen frühreren Waffen in 7X57R und 30.06 fielen sämtliche Rehe sofort um und hatten auch alle Ausschuß.

Bitte berichtet von Euren Erfahrungen.
Hör bitte auf mit solcher Munition auf Wild zu schiessen ... es muss nicht RWS sein aber such dir bitte Jagdmunition die sofort zum Tode führt dazu gehört kein Matchgeschoss ...

Es gibt auch günstige Bum und Um Munition

schlichr
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
14.235
Schau dir mal die Grom oder Z-Grom vom selben Hersteller an.
Ich habe mir einige Packungen Z-Grom in .308 in erster Linie zur Hülsengewinnung gekauft.
Die wenigen damit erlegten Stücke haben mich in Bezug auf Entwertung und Fluchtstrecke dann recht positiv überrascht.
Ich schieß schon viele Jahre GROM, die machen sehr wenig kaputt und haben dementsprechend wenig Ausschuß, meost kaum größer als das Einschußloch. Deformator, Verbundgeschoß halt, wenig Blei drin.

Tatsächlich empfehle ich die nur Selbstverwertern mit Hund. Nicht, weil die Fluchtstrecken groß wären, auch stärkeres Schwarzwild, was ich damit beschossen hab, lag, aber man hat eben oft Mühe, das bissl Schweiß am Anschuß zu finden, im Gras und Kraut eh. Da brauchts öfter nen Hund.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
2.252
In der Beschreibung stand "explosionsartige Expansion im Ziel". Deswegen ging ich von einem Zerlegungsgeschoss aus. Werde es nicht mehr als Jagdmunition verwenden.
Schon diese Beschreibeung wäre für mich eher einen Grund es nicht auf meine zarten Rehlein zu schießen.

Bezgl. Patronen/Geschosse ist es ganz einfach herauszufinden ob es Jagdmunition ist. Die meisten Hersteller schreiben es explizit auf ihrer Homepage. Es würde dem Wild oftmals viel Leid ersparen wenn die Hinweise des Herstellers bei seiner Munitionsauswahl berücksichtigen würde. Und sorry, wenn man völlig unwissend ist fragt man doch jemand (Jagdkumpel oder Büxner). Und ja, man kann auch mit Scheibengeschossen jagen gehen, aber optimal ist halt bestimmt anders. Ich denke die Hersteller werden sich schon was bei der Geschossentwicklung gedacht haben, wenn sie welche zur Jagd oder für die Scheibe entwickeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
19 Dez 2013
Beiträge
876
Schau dir mal die Grom oder Z-Grom vom selben Hersteller an.
Ich habe mir einige Packungen Z-Grom in .308 in erster Linie zur Hülsengewinnung gekauft.
Die wenigen damit erlegten Stücke haben mich in Bezug auf Entwertung und Fluchtstrecke dann recht positiv überrascht.
Zur Hülsengewinnung OK und aus meiner Zicke Merkel KR1 hoch präzise.
Auf Rehwild aber imho zu hart.
Jagdlich braucht dieses bleifreie Zinn-Geschoss mehr Speed (zB aus 300 WinMag).
 
Registriert
9 Aug 2013
Beiträge
24
Zum Abschluß:
Die Patrone war als Jagdpatrone gekennzeichnet. Wichtiger als Wildbretzerstötung ist mir die Tötungswirkung. Ich bin von guter Tötungswirkung ausgegangen wegen Zerlegung. Dachte eigentlichen daß nur Vollmantel oder Cineshot speziell für die Scheibe wären. Da ich schlechte Tötungswirkung festgestellt habe, dachte ich mir, frag das Forum. Die Antworten haben mir weitergeholfen, werde die Munition nicht mehr jagdlich weiterverwenden, wie ich schon oben geschrieben habe.

Danke für die Antworten und der Faden kann jetzt zu.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
10.417
Zum Abschluß:
Die Patrone war als Jagdpatrone gekennzeichnet.
Ernst gemeint: Ich würde das (vermutlich mit relativ scharfen Worten) reklamieren.
Und ich könnte es mir auch die Bemerkung nicht verbeißen, dass da ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz im Raum schwebt.

Klar, Fehler können überall mal passieren!:rolleyes:
Aber bei sowas ist mindestens eine Entschuldigung fällig. Und sofortige Behebung der falschen Deklaration.
 
Registriert
26 Jan 2005
Beiträge
8.027
Meine 6mmPPC USA schießt nur mit dem Sierra 70gr Matchking. Die Wirkung ist aber eine Wundertüte . Was aber nicht heißt, dass ein getroffenes Stück Wild noch weit läuft .....

WTO
 
Registriert
13 Dez 2016
Beiträge
6
schiesse seit Jahr und Tag mit der 308 grom aus diversen Waffen Rehe tot. Präzise und durch die Konstruktion auch Sauengeeignet, heißt auch Ausschuss. Noch nie, und das bei 250 armen Seelen hatte ich keinen Ausschuss. Vielleicht, wenn ich vorne ins Rückgrat schieße und alle Wirbel mitnehme. Auch als 8x57 habe ich in meiner Heym topergebnisse. Mit 7x64 hatte ich dagegen schlechte Erfahrungen, vielleicht zu schnell für das unterkalibrige...
Ich mache mir dagegen eher Gedanken, ob die Grom den Lauf eher verschleißt. Wenn die Züge nicht voll belastet werden beim Führen des Geschosses ist ja zwangsweise mehr Belastung auf den scharfen Kanten.
Weihei Stefan
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
10
Zurzeit aktive Gäste
108
Besucher gesamt
118
Oben