Pulsar FN455 oder Nivex NVD 156

Anzeige
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
1.634
Gefällt mir
1.264
#16
Das Bild wirkt mit dem Originalstrahler etwas matschiger als mit dem Laserluchs, bis ca. 80m ist es aber auch absolut scharf
 
Mitglied seit
24 Feb 2014
Beiträge
209
Gefällt mir
117
#17
Hat schon jemand Erfahrungen mit dem ElectroOptic Nivex 2 Digital NVD 256 Nachtsichtgerät und kann eventuell vergleichend zum Pulsar F(N)455 etwas berichten? Die Daten laut Herstellerangaben klingen vielversprechend. Und wenn man den Berichten im Forum Glauben schenken kann und die erste Baureihe des Nivex qualitativ und optisch besser war als das F(N)455, dann müsste ja bei dem Nivex 2 noch einmal ein ordentlicher Sprung gemacht worden sein.

https://electrooptic.by/product-catalog/digital-monocular-and-clip-on-nivex-digital-2/

Edit: Wenn ich das richtig sehe, ist das Nivex 2 noch nicht lieferbar? Vielleicht konnte trotzdem schon mal jemand bspw. auf einer Messe erste Eindrücke sammeln?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
31 Okt 2014
Beiträge
2.666
Gefällt mir
2.382
#18
Gemessen an der sehr geringen Diskussion zum Nivex 1 glaube ich nicht, daß davon größere Stückzahlen im Einsatz sind.

Dann noch Anwender finden die Nivex und noch andere Produkte direkt, persönlich und neutral vergleichen können dürfte schwierig sein. Sind sicher nicht so viele Kunden die sich in einem kleinen Zeitfenster ähnliche Produkte kaufen um dann die relativ geringen Differenzen auszutesten.

Messe-, Laden- und Stubenvergleiche halte ich bei Nachtsicht- und Wärmebildgeräten für so sinnvoll wie Dämmerungs-ZF gegen Mittag im Garten zu testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
1.634
Gefällt mir
1.264
#19
Ich glaube Pulsar ist bei den digitalen Vorsatzgeräten wirklich der spitzenreiter, kenne selbst keinen nutzer von Nivex, Dipol DNS usw.

Gefühlt greifen grade auch viele zu den Guide Wärmebildvorsatzgeräten, der Sprung ist nicht mehr so groß wie früher, vor allem wenn man noch nen besser IR Laser haben möchte.
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.444
Gefällt mir
3.515
#20
Preislich vom FN455 zum Guide Vorsatzgerät sprechen wir aber auch rund vom doppelten ;)

Bin mir immer noch etwas unschlüssig ob Nachtsicht- oder Wärmebildvorsatzgerät.
 
Mitglied seit
6 Mai 2009
Beiträge
358
Gefällt mir
113
#21
Warum sind die Pulsar FN455 gerade ständig bei allen möglichen Händlern vergriffen? Grube hat den voraussichtlichen Liefertermin auf ich meine Dezember verschoben. Aufgrund der neuen Rechtslage so begehrt oder ist ein neues Modell Anmarsch?
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.444
Gefällt mir
3.515
#22
Facebook vorhanden?! Falls ja frag mal dort in der Gruppe "Wärmebildtechnik+Nachtsichttechnik - Jagd" nach.

Von einem Nachfolger wüsste ich aber nichts. Ich vermute viel eher eine geringere Produktion von Pulsar + gestiegene Nachfrage.
 
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
1.634
Gefällt mir
1.264
#23
Ich denke das Gerät ist in derzeit Preis/Leistungsmäßig relativ unschlagbar, Bild ist gut, abnehmbare! IR Lampe mit +900nm wird mitgeliefert, incl. Adapter kannst du für ca. 1.500 € loslegen. Auf egun sind immer wieder Geräte zu bekommen.

Das Guide hatte ich mir angesehen, ganz okay aber so richtig umgehauen hat es mich nicht.
Anders gesagt, teste mal das Xeye CL 42 / Liemke Merlin 42 oder das Nitehog, der Unterschied ist schon ordentlich.

Aktuell reicht mir persönlich aber das FN455 aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Feb 2016
Beiträge
17
Gefällt mir
2
#25
Habe auch das FN455. Den IR-Strahler habe ich noch nicht wirklich benötigt. Etwas Restlicht reicht auf normale Entfernungen bei Nacht völlig aus.

Mit IR kann man große Entfernungen abglasen. Einen Focus beim IR habe ich nicht vermisst, weil der IR den Ausschnitt gut ausleuchtet.

Etwas fummelig ist das Scharfstellen. An der Waffe muss man von oben greifen, was zu "Verrenkungen" führt. Vlt. sind meine Arme auch etwas kurz. Beim Abglasen über das Feld nehme ich das Gerät im Hochformat. Dann kann man links seitlich am Rad die Schärfe leicht einstellen.
 
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
1.634
Gefällt mir
1.264
#26
Scharfstellen wäre auch einer meiner Kritikpunkte, vor allem wenn die Waffe auf einem Zielstock aufliegt, beim Ansitz noch eher machbar. Ein Fokusrad wie für das X-Sight wäre gut.
1588755903621.png

Alles in allem bin ich aber zufrieden, vor allem wenn ich so manche ca. 2.500 - 3.000 Euro Grün Röhren Geräte vergleiche. Mit einem Laser Luchs oder ähnlichem erhöht sich die Reichweite und vor allem Detailerkennung nochmal kräftig
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.444
Gefällt mir
3.515
#27
Bin soweit auch zufrieden. Hab meines jetzt aber auch erst ~2 Wochen. Ich nutze es aber, da ich aus BW komme mit externem IR (aktuell noch ein 850er Laserluchs, in Zukunft soll aber was mit 9XXNm dazukommen). Als Adapter den Smartclip. TPL war aus drei getesteten Waffen gleich.

Beim Fokusrad hab ich mir auch schon Gedanken gemacht. Im Endeffekt könnte man sich da was passendes 3D drucken (nichts anders ist ja das X-Sight Teil). Allerdings könnte man das Teil nur von oben aufstecken wenn man keine Veränderungen am Gerät vornehmen möchte (doppelseitiges Tape würde wohl noch gehen).
 
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
1.634
Gefällt mir
1.264
#28
Ich denke da findet sich auch im Baumarkt was, Sternschraube oder sowas in der Art, die muss man entsprechend anpassen.
Hab lange überlegt ob es der 850 oder doch eher einer mit +900nm wird, der Verkäufer hat mir aber sehr zum 850 geraten, die +900 haben eine deutlich geringere Reichweite, das deckt man eigentlich mit dem mitgelieferten schon gut ab.
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.444
Gefällt mir
3.515
#29
Da bist du mit einem 3D gedruckten eil im Zweifel aber günstiger und schneller am Ziel ;)
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben