Pulsar helion 38XQF

Anzeige
Registriert
24 Jan 2017
Beiträge
39
Hat jemand das Gerät schon gesehen und getestet?
Wenn ja, was kann er darüber berichten?
 
G

Gelöschtes Mitglied 15848

Guest
Vermutlich meinst du XQ38F?

Nach Aussage meine Händlers wird sich die Markteinführung wohl noch verzögern. Der Preis soll etwa im Bereich der Quantum XQ Serie -je nach Linse natürlich- liegen. Ob die Quantum XQ dann weitergeführt wird, steht in den Sternen.

Ziemlich blöde Situation, weil Pulsar nicht herausrückt, wann das Helion kommt, gehen wohl schon die Quantum XQ Verkäufe zurück. Natürlich will niemand für round about 3000€ eine XQ kaufen, wenn er ein Helion für das gleiche Geld bekommt und das Altmodell dann vermutlich deutlich im Preis fällt.

Nicht zu vergessen, dass Pulsar auch noch eine Quantum Lite Serie herausbringen will, deren Preise wohl im 2000€ Segment liegen werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
28 Jan 2014
Beiträge
351
Einfach bis 15.03. gedulden, dann gibts die neue Preisliste und erste unverbindlich verbindliche Lieferzeitaussagen
 
G

Gelöschtes Mitglied 15848

Guest
Der Preis der Helion-Serie XQXXF wird nach Aussage "allgemein gut informierter Kreise" :biggrin: ziemlich genau im Bereich der jetzigen XQ-Serie liegen. Die XP Reihe mit 640x480 bei 4500-5000€.

Entweder gibt es dann eine deutliche Preissenkung der "alten" XQ-Serie oder sie wird eingestellt. Da ja auch noch die Lite-Serie kommen soll, tippe ich auf Einstellung der XQ.

Angesichts der Vorteile der Helion-Serie u.a. eingebauter Videorekorder und flexibler Linsenwechsel! dürfte es wenig Sinn machen sich jetzt noch eine XQ zu holen, es sei denn zu einem deutlich gesenkten Preis.

Auch Liemke wird Ende März eine neue Version der Keiler-WBK mit 19mm Linse anbieten. Offenbar ist gerade Modellwechselzeit.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöschtes Mitglied 15848

Guest
Bis Ende März will Pulsar die XQxxF Serie und die ersten XP bei den deutschen Händlern ausliefern. Das scheint der aktuelle Stand von der IWA zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

anonym

Guest
Heute soll ich nochmal bei einem Händler anrufen und fragen. Er soll heute die Preise bekommen.
 
Registriert
15 Okt 2010
Beiträge
144
Hier gibt's schon mal Preise für die Helion XP Serie:

https://vegaoptics.de/waermebildgeraete/?p=1&o=1&n=12&s=171

Das bedeutet für mich: Die Quantum Serie und 384x288 allgemein sind tot.

Ich bin nicht der verlinkte Händler und stehe auch in keiner Verbindung zu diesem. Nur ein Interessierter, der auf genau diesen Entwicklungsschritt gewartet hat. Bin dann mal weg, Groschen zählen...
:bye:

WaiHei, Chip
 
G

Gelöschtes Mitglied 9073

Guest
Der Preis des XQ38F wird bei etwa 2700€ liegen je nach Händler +- 100€. Damit unterbietet das Gerät leicht den Preis des "alten" XQ38.

Optisch-technisch hat sich nichts gegenüber dem XQ38 geändert. Gleicher Sensor, gleiche Linse. Es gibt ein neues jetzt wasserdichtes Gehäuse mit speziellem formschlüssigem Steck-Akkupack mit Lithium-Ionen Akku. Ob man das mit dem Akku gut findet muss jeder selbst wissen. So lange er funktioniert sicherlich vorteilhaft, wenn der Akku aber irgendwann den Geist aufgibt ist man darauf angewiesen, dass der Hersteller auch noch Akkus liefern kann.

Die Software ist verbessert und bietet u.a. einen Farbmodus mehr, jetzt 8 Farbmodi, das XQ38 hat nur 7. Eingebaut ist ein Videorecorder, der im AVI-Format aufzeichnet. Übertragung per WiFi oder Kabel.

Möglich ist auch der Linsenwechsel zwischen 19, 38 und 50 unter Beibehaltung des Gerätes.

In der Detektionsleistung gibt es meiner Meinung nach keine Unterschiede zur XQ38, mal abgesehen von der per Software etwas verbesserter Bilddarstellung.

Wer sich mit dem Gedanken trug ein XQ38 zu kaufen hat sicherlich wenig Grund weiter an ihm festzuhalten, da das XQ38f insgesamt mehr fürs Geld bietet. Interessant wäre höchstens wie weit jetzt die Preise des XQ38 im Abverkauf fallen. Vermutlich wird Pulsar 2018 die "Lite" Versionen zwischen 1500-2000€ Händlerpreis anbieten, was den Gebrauchtpreis der ehemals teuren XQ oder noch älteren XD Reihen zum Ärger ihrer Besitzer in die bodenlose Tiefe schicken wird.

Nichts altert so schnell wie Elektronic und nirgendwo verfällt der Preis schneller. Wer sich letztes Jahr noch für 3500€ ein XQ50 geleistet hat, dürfte dann im nächsten Jahr unter dem Druck der Helion und Lite vermutlich kaum noch 1700€ Gebrauchtpreis bekommen. Schon heftig. Bei angenommen immerhin 180 Ansitzen mit Nutzung des Wärmebildgerätes hätte man dann pro Abend 10€ fürs Durchschauen bezahlt. Andererseits, wird auch in 5 Jahren niemand mehr nach der jetzt neuen Helion-Reihe krähen, weil es für diese dann auch schon wieder mehrere Nachfolger geben wird. Die Frage bleibt also, Kaufen oder Warten, Warten oder Kaufen??? :)

Nachtrag:
Das bedeutet für mich: Die Quantum Serie und 384x288 allgemein sind tot.

Das würde ich nicht so pauschal sagen. Das wird die neue Einsteigerklasse im 1500-2000€ Preissegment, weil der Kostenaufwand und der vermutliche Preisverfall während der Nutzung deutlich überschaubarer sind, als in der 4000€ Klasse. Tot ist die 160x120 und weniger Klasse mit 25 micrometer-Chip. Die kannste dann im Baumarkt für 99€ kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

anonym

Guest
Der Preis des XQ38F wird bei etwa 2700€ liegen je nach Händler +- 100€. Damit unterbietet das Gerät leicht den Preis des "alten" XQ38.

Optisch-technisch hat sich nichts gegenüber dem XQ38 geändert. Gleicher Sensor, gleiche Linse. Es gibt ein neues jetzt wasserdichtes Gehäuse mit speziellem formschlüssigem Steck-Akkupack mit Lithium-Ionen Akku. Ob man das mit dem Akku gut findet muss jeder selbst wissen. So lange er funktioniert sicherlich vorteilhaft, wenn der Akku aber irgendwann den Geist aufgibt ist man darauf angewiesen, dass der Hersteller auch noch Akkus liefern kann.

Die Software ist verbessert und bietet u.a. einen Farbmodus mehr, jetzt 8 Farbmodi, das XQ38 hat nur 7. Eingebaut ist ein Videorecorder, der im AVI-Format aufzeichnet. Übertragung per WiFi oder Kabel.

Möglich ist auch der Linsenwechsel zwischen 19, 38 und 50 unter Beibehaltung des Gerätes.

In der Detektionsleistung gibt es meiner Meinung nach keine Unterschiede zur XQ38, mal abgesehen von der per Software etwas verbesserter Bilddarstellung.

Wer sich mit dem Gedanken trug ein XQ38 zu kaufen hat sicherlich wenig Grund weiter an ihm festzuhalten, da das XQ38f insgesamt mehr fürs Geld bietet. Interessant wäre höchstens wie weit jetzt die Preise des XQ38 im Abverkauf fallen. Vermutlich wird Pulsar 2018 die "Lite" Versionen zwischen 1500-2000€ Händlerpreis anbieten, was den Gebrauchtpreis der ehemals teuren XQ oder noch älteren XD Reihen zum Ärger ihrer Besitzer in die bodenlose Tiefe schicken wird.

Nichts altert so schnell wie Elektronic und nirgendwo verfällt der Preis schneller. Wer sich letztes Jahr noch für 3500€ ein XQ50 geleistet hat, dürfte dann im nächsten Jahr unter dem Druck der Helion und Lite vermutlich kaum noch 1700€ Gebrauchtpreis bekommen. Schon heftig. Bei angenommen immerhin 180 Ansitzen mit Nutzung des Wärmebildgerätes hätte man dann pro Abend 10€ fürs Durchschauen bezahlt. Andererseits, wird auch in 5 Jahren niemand mehr nach der jetzt neuen Helion-Reihe krähen, weil es für diese dann auch schon wieder mehrere Nachfolger geben wird. Die Frage bleibt also, Kaufen oder Warten, Warten oder Kaufen??? :)

Nachtrag:


Das würde ich nicht so pauschal sagen. Das wird die neue Einsteigerklasse im 1500-2000€ Preissegment, weil der Kostenaufwand und der vermutliche Preisverfall während der Nutzung deutlich überschaubarer sind, als in der 4000€ Klasse. Tot ist die 160x120 und weniger Klasse mit 25 micrometer-Chip. Die kannste dann im Baumarkt für 99€ kaufen.
Darf ich fragen woher du den Preis mit 2700 her hast? Ist der Preis verlässlich?
 
G

Gelöschtes Mitglied 15848

Guest
2700€ ? Schon überholt. :biggrin:

Venari bietet bereits das 19er für 2200€, das bewusste 38er für 2400€ und das 50er für 2800€ an. Alles die neue "F" Helion Version versteht sich.

https://venari-jagd.de/waermebildgeraete/pulsar/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

anonym

Guest
Hab ich gestern Abend auch gesehen. Scheint als wären die 50-100€ unter Liste


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben