Qualität RWS

Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.810
Gefällt mir
2.093
#1
2C82EC1E-EAD5-432C-90C8-A2CF5AEFD370.jpeg

Heute in einer Packung RWS gesehen.
Kaliber .308

AEABE96F-4967-4043-A5E7-2737E4D8D425.jpeg

DAS nennt sich also RWS Qualität?
Und nein, soetwas darf def. NICHT bei einer Qualitätskontrolle durchrutschen. Nicht bei einem Preis von fast 80€.
Sowas habe ich selbst bei Schüttpackungen vo S&B noch nicht gesehen.

Sorry, aber damit hat sich RWS disqualifiziert!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Okt 2017
Beiträge
68
Gefällt mir
5
#2
Was genau ist denn d überhaupt passiert ich sehe ja das dass Zündhütchen absolut deformiert aussieht fast wie geschmolzen :D
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.810
Gefällt mir
2.093
#3
So war das in der Packung drin.

Da kann man jedem nur empfehlen, daß man jede einzelne Murmel GENAUESTENS kontrolliert bevor man die ins Magazin / in die Waffe steckt.

War nicht meine Packung.
Das war die Munition von einem JJ.
Keine Ahnung was passiert wäre, wenn man das vorher nicht gesehen hätte.
 
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
18
Gefällt mir
10
#4
Anhang anzeigen 85720

Heute in einer Packung RWS gesehen.
Kaliber .308

Anhang anzeigen 85721

DAS nennt sich also RWS Qualität?
Und nein, soetwas darf def. NICHT bei einer Qualitätskontrolle durchrutschen. Nicht bei einem Preis von fast 80€.
Sowas habe ich selbst bei Schüttpackungen vo S&B noch nicht gesehen.

Sorry, aber damit hat sich RWS disqualifiziert!
Naja so etwas kann auch mal durch eine Stichprobe fallen, wenn nicht gerade diese Patrone gezogen wurde. Dennoch darf so etwas bei diesem Preisniveau und der angepriesenen Qualität nicht passieren. Schreib doch mal RWS an, die sind normal sehr kulant was sowas betrifft.
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.810
Gefällt mir
2.093
#5
Schreib doch mal RWS an, die sind normal sehr kulant was sowas betrifft.
Darum geht es nicht!
Das soll ganz einfach eine Warnung sein, daß man selbst bei RWS nicht mit Qualität rechnen kann und schon gar nicht von einer funktionierenden Qualitätskontrolle sprechen kann.

Nochmals eine Bitte: Einfach die Murmeln VOR dem laden vernünftig kontrollieren! um Unfälle zu vermeiden.
 
Mitglied seit
28 Feb 2001
Beiträge
12.421
Gefällt mir
1.243
#6
Das soll ganz einfach eine Warnung sein, daß man selbst bei RWS nicht mit Qualität rechnen kann und schon gar nicht von einer funktionierenden Qualitätskontrolle sprechen kann..
Mein Vorschlag: Du informierst dich mal über den Begriff "Qualität" im Zusammenhang mit Massenfertigungen und dann starten wir den Thread mit etwas weniger Schärfe neu.

basti
 
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
18
Gefällt mir
10
#7
Darum geht es nicht!
Das soll ganz einfach eine Warnung sein, daß man selbst bei RWS nicht mit Qualität rechnen kann und schon gar nicht von einer funktionierenden Qualitätskontrolle sprechen kann.

Nochmals eine Bitte: Einfach die Murmeln VOR dem laden vernünftig kontrollieren! um Unfälle zu vermeiden.
Man kann NIE sagen, dass man 100% Qualitätssicherheit liefern kann solange man keine !00% Prüfung durchführt. Ich weiß wovon ich rede, habe genug QM Lehrgänge gehabt . Wer will, bzw. kann sich so eine Prüfung auch leisten? Keiner......
Das hätte bei Norma genauso passieren können. Die Qualitätskontrolle funktioniert, man geht dann halt davon aus, wenn man eine Summe X produziert, dass Xteile fehlerhaft sind. Das ist völlig normal und auch okay.
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.810
Gefällt mir
2.093
#9
Die Murmeln werden garantiert unter anderem OPTISCH (und zwar vollelektronisch) überprüft bei RWS (das geschieht ja sogar bei wesentlich günstiger Munition) und da darf sowas ganz einfach nicht durchrutschen.
Und ob ein Zündhütchen gesetzt ist oder nicht und ob es richtig gesetzt ist oder nicht wird garantiert auch 100% abgefragt, genau wie die Pulvermenge.
Aber ok, es git ja hier Fachleute von der QS.

Schon mal gesehen wie Glasflaschen überprüft werden und in welcher Geschwindigkeit?
Und wieviel rutschen da durch?
Die Quote geht gegen NULL!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
1.541
Gefällt mir
1.043
#10
:unsure: trotzdem, in der Preisklasse kann man doch schon Qualität verlangen. Von RWS habe ich allerdings so etwas noch nicht gesehen. Ich würde mich mal mit RWS in Verbindung setzen und um Aufklärung bitten, schliesslich hat man sich als Hersteller schneller einen schlechten als einen guten Ruf ,,eingefangen".
MfG.
 
Mitglied seit
20 Jun 2019
Beiträge
45
Gefällt mir
24
#15
Vorab eine Frage: Woher kam die Munition?
Wenn Krebsmedikamente gefälscht werden warum keine Munition. Wenn das ein "Schnäppchen aus dem Netz" war, würde ich skeptisch.

Gesetzt den Fall, dass ist wirklich bei RWS durchgerutscht, ist das tatsächlich eine Frechheit. Bei gefährlichen Gütern wie Munition darf es keine false positives geben. Jeder Fehler ist potentiell lebensgefährlich. Und ja, für sowas gibt es Prozesse. Automatic Optic Inspection ist in der Elektronikfertigung Standard und es geht niemand drauf, wenn ein Widerstand auf der Küchenwaage kalt gelötet ist.
 
Oben