Quickload, 6,5 Creedmoor und RS60

Mitglied seit
21 Aug 2009
Beiträge
1.678
Gefällt mir
297
#16
Zumindest meine Ladung war mit magnum Zündhütchen. Aber halt small rifle.
Druck wird Geschwindigkeit waren ziemlich konstant
 
Mitglied seit
23 Mai 2018
Beiträge
231
Gefällt mir
201
#17
Seit nicht all zu langer Zeit ist bei uns auch eine 6,5 Creedmoor eingezogen, hab für meine Frau ein paar Ladungen gemacht. Hülsen Volumen angepasst und CCI BR-2 Primer die Geschwindigkeiten haben immer gut gepasst, den Druck hab ich noch nicht messen lassen. Der is mir ehrlich gesagt auch Wurst, ich bin in QL ca 15% unter Pmax geblieben hab keine Druckzeichen und nicht vor noch das letzte raus zu kitzeln. Deswegen kann ich dir in Sachen Druck auch nicht weiter helfen....
Übrigens die Präzieseste Ladung steht in der Wiederlade Datenbank.
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
5.749
Gefällt mir
11.716
#18
Welchen Druckunterschied verschiedene ZH zur Folge haben, da finden sich sogar Messreihen in verschiedenen Foren, meist US. Gemäß dieser Versuche kann man nicht sagen, das Magnum-ZH grundsätzlich einen höheren Gasdruck verursachen.

Genau so wie es Testreihen gab, bei denen untersucht wurden ob in der 6,5CM ein Small oder Large ZH die bessere Option ist. Theoretisch sollte es das Small sein, praktisch konnte das auch nicht einwandfrei ermittelt werden, zumindest in den Tests, die ich so im I-Net fand.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Sep 2003
Beiträge
187
Gefällt mir
37
#19
Mythos Magnumzünder...
Wahrscheinlich kommt es zu Druckunterschieden, weil das Pulver besser zündet und vollständiger abbrennt, was wünschenswert ist!
Die DEVA hat 2018 auch mal eine Testreihe mit verschiedenen Zündhütchen in der .308 durchgeführt. Durschnittlicher Druckunterschied nur 355 bar!
 
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
7.127
Gefällt mir
3.976
#21
Mythos Magnumzünder...
Wahrscheinlich kommt es zu Druckunterschieden, weil das Pulver besser zündet und vollständiger abbrennt, was wünschenswert ist!
Die DEVA hat 2018 auch mal eine Testreihe mit verschiedenen Zündhütchen in der .308 durchgeführt. Durschnittlicher Druckunterschied nur 355 bar!
Ich hab mich immer gewundert warum ich mit N-550 in der 8,5x63 mit den Messwerten unter den QL Prognosen lag . Nachdem ich auf Magnumzünder gewechselt habe war der Käse gegessen . In der eher kurzen .308 und mit Einbasigen oder weniger Zündunwilligen TLP dürfte da der Unterschied nicht so signifikant sein.
 

Neueste Beiträge

Oben