R8 Ultimate 8x57 mit Swarovski dS und Hausgen JD184 funzt nicht richtig zusammen...

Mitglied seit
18 Apr 2019
Beiträge
813
Gefällt mir
385
#76
Einschießdistanz kann frei gewählt werden, dS schießt immer Fleck. Ist ja der Sinn dieser Technik ....

WTO
Weiss jetzt nicht ob Du hier was falsch verstanden hast aber die Fleckschussdistanz und das spätere Fleck halten hat nichts miteinander zu tun. Es hätte gut und gerne sein können dass das ds auf 100m eingeschossen werden möchte.
 
Mitglied seit
3 Nov 2011
Beiträge
180
Gefällt mir
29
#79
Aus MeckPom zurück: Alles bestens (mit der alten EvoGreen)!

Vier Schuss habe ich noch, dazu eine Leih-Packung von meinem Neffen aus gleicher Charge, die ich aber gerne zurück geben würde.

Was machen?

War ja wirklich sauer auf RWS, wegen der (fast) heimlichen "Dampfminderung". Hatte ernsthaft überlegt, mit Gero Zero oder Star oder anderen fremdzugehen. Aber unter dem Strich finde ich für meine Verhältnisse keine bessere Patrone als die EvoGreen. Vielleicht die 300. Blaser Magnum, aber wir haben nun mal 8x57 IS Läufe.

Wer hat bessere Ideen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
6.028
Gefällt mir
13.219
#80
So was kann immer passieren. Ausweichen auf US- Hersteller wird bei dem Kaliber schwierig, nicht jeder US- Hersteller hat dein Kaliber im Portfolio. Und auch die ändern immer wieder mal was

Von daher wäre meine Vorschlag mit dem Wiederladen zu beginnen. Da hast du dann zumindest alles unter deiner eigenen Kontrolle. Aber ob es dir das Wert ist . . .
 
Mitglied seit
14 Apr 2018
Beiträge
364
Gefällt mir
473
#82
Ernst gemeinte Frage: Was ist an dem EVO Green denn so besonders? :unsure:
Erklärungsversuch ohne praktische Erfahrung und ohne den kompletten Faden gelesen zu haben: Vielleicht ist bleifrei-Pflicht. Dann wäre das EVO Green ist ein bleifreies Geschoss, das im Gegensatz zu einem Barnes z.B. auch bei relativ niedriger V-Ziel noch anspricht? Mit 8x57 IS ist V-Ziel bei den geforderten Weitschüssen eben nun mal nicht rekordverdächtig.
 
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
1.621
Gefällt mir
1.254
#83
Aus MeckPom zurück: Alles bestens (mit der alten EvoGreen)!

Vier Schuss habe ich noch, dazu eine Leih-Packung von meinem Neffen aus gleicher Charge, die ich aber gerne zurück geben würde.

Was machen?

War ja wirklich sauer auf RWS, wegen der (fast) heimlichen "Dampfminderung". Hatte ernsthaft überlegt, mit Gero Zero oder Star oder anderen fremdzugehen. Aber unter dem Strich finde ich für meine Verhältnisse keine bessere Patrone als die EvoGreen. Vielleicht die 300. Blaser Magnum, aber wir haben nun mal 8x57 IS Läufe.

Wer hat bessere Ideen?
Wenn du grundsätzlich mit der EVO Green zufrieden bist, musst du doch nur die gespeicherte Ballistikkurve im DS angeleichen (lassen).
Die Werte auf der Verpackung geben nur einen Anhaltspunkt, um wirklich verlässliche Daten für eine Ballistik App zu erhalten, musst du die realen Werte für deine Waffe ermitteln.
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
7.414
Gefällt mir
5.735
#84
Das hier

https://www.frankonia.de/p/barnes/8...liber&f_s_kaliber=8x57+IS&navCategoryId=62234

wäre so ad hoc die - auch preiswürdige - Fabrik-Laborierung meiner Wahl. Der Beschreibung folgend durchaus recht knackig geladen wobei die Packungswerte sicher immer eines vorsichtigen Hinterfragens bedürfen.

Ich habe mit dem 160 Grain TTSX aus meiner Handladung nahezu durchgängig gute Erfahrungen gemacht.


grosso
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
4.510
Gefällt mir
6.790
#86
Ich glaub Dir doch auch sonst fast alles. :giggle:

War eine Frage ohne Hintergedanken. :rolleyes: Eine Antwort gabs ja schon. Leuchtet mir auch ein.
 
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
1.621
Gefällt mir
1.254
#87
Bei uns nennt man die Green nur die Förster Munition... macht tot und Hundfutter muss es ja schließlich auch geben :p
Selbst hab ich keine Erfahrungen auf Wild damit, aber sehr Präzise was ich bisher gesehen habe
 
Oben