Ratschlag zum Kauf eines Wärmebildvorsatzgerät

Anzeige
Registriert
17 Okt 2015
Beiträge
58
Hallo,

Aktuell habe ich ein Zeiss Victory V8 1,8-14x50 auf meiner R 8 drauf.

Nun möchte mir ein Wärmebildvorsatzgerät zulegen.
Als Vorauswahl habe mir das Nitehog Viper und das Leica Calonox Sight herausgesucht.
Anbei mal die Werte von beiden Geräten:
Nitehog Viper - Vorsatzgerät
1024er OLED Display Skalierung 1:3.2
RAW-Rauschreduktion mit DNR
FOM = 225 Sensor:320x240 12µm 108mK 35mm f:1,25 Auflösung: Pixel/1m/100m 29,167px Vergrößerung: 4,8x

Leica Calonox Sight:
1024er OLED Display Skalierung 1:2.7
Video Rauschreduzierung mit DNR
FOM = 545 Sensor:384x288 17µm 70mK 42mm f:1,1 Auflösung: Pixel/1m/100m 24,706px Vergrößerung: 3,4x

Vielleicht hat ja einer Erfahrung mit den Geräten und kann mir den einen oder anderen Tipp/Ratschlag geben


Waidmannsheil
 
Registriert
13 Sep 2016
Beiträge
2.180
Warum das Sight!?

Viper ist klein und leicht, die Tests sind positiv.

Lieber auch mal ein CL42, CH50 Dipol TFA ... anschauen.
 
Registriert
17 Okt 2015
Beiträge
58
Sight deswegen mit in der Auswahl, weil
- etwas größerer Bildsensor
- bessere Blende
- bessere Wärmebildempfindlichkeit
- größeres Objetiv

Die anderen Geräte möchte ich aufgrund der CR123 nicht unbedingt habe.
Da ist mir der interne Akku oder die 18650 besser
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
3.562
Sei versichert, die CR123 bzw Akkus sind kein Nachteil. Ein Vorsatzgerät ist m.E. nicht auf Dauerbetrieb ausgerichtet, von daher kommt man mit dieser Stromversorgung ohne Probleme aus. Vorteilhaft ist, dass sie klein und leicht sind. Ob ein 18650 oder zwei 16340 ist sicher egal. Eingebauter Akku ist für mich kein Vorteil.
 
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
460
Das Viper ist gut, aber wenn man im Wald jagt, macht für mich Wärmebild-Vorsatz keinen Sinn.
 
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
460
Warum macht das keinen Sinn!?
Weil du zwar das Wild siehst, aber keinen Ast oder sonstiges Hindernis vor dem Wild. Da produzierst du laufend Nachsuchen. Im Feld mag das klappen. Im Wald ist Nachtsicht klar überlegen. Mit Wärmebild spotten und mit Nachtsicht jagen. Das ist das Optimum.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17 Okt 2015
Beiträge
58
Die Technik bei Wärmebild hat sich so weiter entwickelt, dass dies der Nachtsicht teilweise schon überlegen ist.
 
Registriert
17 Jun 2013
Beiträge
1.266
CR123 ist kein Nachteil. Beim CL42 sind die in 10sec gewechselt.

Der Akkupack um mein Handgerät mit internem Akku am Ende der Nacht bei Laune zu halten ist viel nerviger. Noch dazu kommt, dass die Hersteller auf Schnellladefunktion verzichten (anders wie bei modernen Handys)

Im technischen Vergleich gewinnt das CL42 gegen das Leica im Preis/Leistungs-Vergleich. Sieht aber natürlich besser aus.

Ganz neu ist das CH50, vermute damit bleiben für Jahre keine Wünsche offen. Ich mag bei den Xeye Geräten den beigefügten Adapter, der es zu einem Handgerät macht.

Spannend sind auch die neuen Adapter, die einen Schnellverschluss mitbringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Okt 2004
Beiträge
2.162
Falls ich das mal richtig gelesen habe, können beim CL 42 mehrer Einschießparameter abgespeichert werden und somit kann das Gerät für mehrere Waffen benutzt werden.

Gruß aus der Eifel
 
Registriert
17 Jun 2013
Beiträge
1.266
Die neuen "Venari Adapter" ... wie unverhohlen sich manche mit fremden Federn schmücken.
gibt wohl wenige Bereiche, in denen so kreativ "geflunktert" und "geklaut" wird, wie in der Werbung ;)

Wobei Xeye da ja sehr offensiv für seine Geräte (nicht Adapter) mit umgeht. Die kleben ja gerne andere Federn auf ihre Geräte :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben