Raubwild 2019/2020

Anzeige
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
4.037
Gefällt mir
1.984
Gestern Abend auch nochmal einen. Hab ganz schön dumm geschaut, als der um kurz nach halb 9 einen Bach entlang geschwommen kam und dann 30m vor mir wieder an Land wollte :oops:

Insgeheim dachte er wohl er sei Nutria...Nr. 6 seit dem 01.06. Bild erspart ich euch, 130gr Fox haben entsprechend gewirkt. :censored:
 
Mitglied seit
29 Jan 2017
Beiträge
678
Gefällt mir
1.014
Haben sehr viele Füchse zu zweit erlegt , fast alle Rhäude . Nun sehe ich weniger , dafür gesund. Einen Jungfuchs mit Vater Fuchs hatte ich auch vor Finger blieb grade . Beide sahen gesund aus ,. Nov bis heute mit Einhaltung der Schonzeit haben wir über 80 Füchse erlegt davon hatten ca 70 Rhäude . Nun bleibt der Finger mal grade
 
Mitglied seit
28 Mrz 2009
Beiträge
964
Gefällt mir
79
Haben sehr viele Füchse zu zweit erlegt , fast alle Rhäude . Nun sehe ich weniger , dafür gesund. Einen Jungfuchs mit Vater Fuchs hatte ich auch vor Finger blieb grade . Beide sahen gesund aus ,. Nov bis heute mit Einhaltung der Schonzeit haben wir über 80 Füchse erlegt davon hatten ca 70 Rhäude . Nun bleibt der Finger mal grade
Genau, dann haste bald wieder Überpopulation und Räude!
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
1.132
Gefällt mir
2.895
Wunderts Euch ? Eicheln/Bucheln -> Mäuse -> Füchse … !
Eicheln/Bucheln -> Sauen...:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
9 Jan 2012
Beiträge
580
Gefällt mir
267
Irgendwie ist das heuer ein Fuchsjahr. Wohin ich höre gibt es Füchse in Massen...
Hallo,

scheinbar nicht bei uns (und den umliegenden Revieren). Dieses Jahr noch nicht einen Fuchs beim Ansitz gesehen.

Nicht das ich das als Niederwildrevier-Bewirtschafter schlimm fände...

Dafür aber Dachse und Marder en Masse.

Wie auch immer: Waidmannsheil allen Raubwildjägern!

Grüße
 
Mitglied seit
5 Dez 2018
Beiträge
569
Gefällt mir
3.432
Gestern Abend habe ich mit der .308 und 140gr LOS HT einen Fuchs beschossen der schon humpelte. Entfernung zur Kanzel waren ca. 60m. Angehängt sind Bilder vom Anschuss.
Was mich wundert:
Nach dem ersten Schuss sehe ich kurze Zeit später den Fuchs 20m weiter liegen und die Lichter schauen mich an, also habe ich noch einen zweiten Schuss angetragen.
Gewartet, abgebaumt und 1. Anschuss markiert und die Fährte ging ca. 20m weit bis zu der zweiten Stelle wo ich den Fuchs beschossen habe. Dort verliert sich die Schweißspur.
Heute morgen dann mit einem Teckel nachgesucht aber leider erfolglos. :(
 

Anhänge

Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
1.132
Gefällt mir
2.895
Sorry, wegen der viell harten Worte: einfach zu schlecht getroffen, Raubwild ist zäh und der Schuß muß auch bei Fuchs, Dachs, K... ins Leben ! Bei .308, gleich welche Stecker, oben drauf, läuft kein Fuchs weg bei Treffer ins Leben !
Bitte jetzt keine Geschoßdiskussion...
Also nicht wundern, sonder next time besser abkommen !

Bei sowas hilft nur sofortige Nachsuche mit sicherem Verlorenbringer (Vorstehhund!).
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Dez 2018
Beiträge
569
Gefällt mir
3.432
Brauchst dich nicht für die Worte entschuldigen, eher ich für den Schuss.

Ich habe den Fuchs vorher ca 10 Min lang beobachten können, als er dann breit stand war ich mir sicher auf dem Blatt abgekommen zu sein:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mitglieder online

Oben