Raubwild 2020/2021

Anzeige
Mitglied seit
5 Dez 2018
Beiträge
1.391
Gefällt mir
8.903
Letzten Freitag draußen gewesen und hinter Rundballen meinen Stand aufgebaut.
Seitdem mir meine Frau zum Geburtstag einen Zielstock geschenkt hat, läuft die Sache... :love:

In ca. 70m Entfernung habe ich ein paar Sprotten ausgelegt und die zogen auch schon magisch Meister Reineke an. Fast hätte ich ihn verpasst, da ich grad in die andere Richtung abglaste, aber zwei Pfiffe ließen ihn verhoffen und ich nutzte die Chance.
1596191052264.png Nachdem ich dann am Sonntag Abend einen Fuchs gefehlt habe (Mein Fehler: Habe deutlich die Waffe verissen:() und gefrustet von dannen zog habe ich den Montag als Besinnungstag für mich und als Ruhetag für die Füchse genutzt.
Am Dienstag Abend ging es dann raus und nach 25 Min lag der erste Fuchs
IMG_20200728_233636.jpg
So dachte ich mir, dass ich mir eine gute Taktik mit dem Ruhetag ausgesucht hatte, bin ich Mittwoch wieder Zuhause geblieben und Donnerstag Abend erst wieder raus.
Bei meiner Ankunft, sah ich schon direkt 4 Füchse auf dem Stoppelfeld.
Jetzt musste ich aber gut 2 Stunden warten bevor ich einen weiteren Fuchs sicher erlegen konnte. IMG_20200731_002150.jpg

Heute wieder pausieren und morgen freu ich mich erstmal auf die Krähen :D
 
Mitglied seit
18 Sep 2014
Beiträge
16
Gefällt mir
163
Gestern Abend konnte ich auf einer Wiese einen Jungfuchs strecken. Auf dem nach Hause weg noch schnell den Stoppelacker der am selben Abend gedroschen wurde abgelast und tatsächlich waren Füchse zu sehen. Auto geparkt und mit dem Vierbein auf den Weg gemacht. Nach kurzer Zeit konnte ich einen Jungfuchs erlegen. Bei bestem Mond war das kein Problem! Beides waren Rüden, erlegt mit .30-06 TTSX Handladung.
20200731_220734.jpg 20200731_225332.jpg
 
Mitglied seit
18 Sep 2014
Beiträge
16
Gefällt mir
163
Heute Abend konnte ich die restlichen 3 Jungfüchse auf den Stoppeln aus meinem letzten Beitrag strecken.
Zuerst eine Doublette und 10 Minuten danach noch den letzten der vier.
Alle zwischen 70m und 90m. Tatwaffe war eine Steyr SL in .222 Rem mit PPU Handladung. Fuchs Nr. 4,5 und 6 in diesem Jahr.
20200802_233518.jpg
 
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
2.554
Gefällt mir
1.488
Habt ihr keine Hegegemeinschaft?
Da bist der Gnade des LRAs ausgeliefert. Bei uns ein Kampf gegen Windmühlen.

Von daher... gestern der erste Ansitz, wo die Roten frei waren. Am Ende blieben 4 Jungfüchse, direkt neben dem Sitz war der Bau ;) Nr 5 hat sich leider aus dem Staub gemacht als 4 die Kugel bekam. Vom Anblick im Feld her kann ich das Spiel noch 4-5 mal betreiben, bevor es überhaupt mal weniger Rote beim Ansitz werden könnten. Vermutlich der nächste Kampf gegen Windmühlen.
 
Mitglied seit
1 Sep 2017
Beiträge
269
Gefällt mir
411
Samstag ging bei uns der Fuchs auf.

War um 18 Uhr blatten, da kam er aufs Kiezfiep, zumindest das was erklingt, wenn ich einen Kitzfiep versuche.

Aus 60m mit 308. Ist ein Jungfuchsrüde.

Wir haben seit kurzem wieder ein paar Feldlerchen in dem Revierteil.
Vielleicht konnte ich mit der Erlegung ihnen ein bisschen unter die Schwingen greifen.

IMG_20200802_194254_525.jpg
 
Mitglied seit
19 Jun 2018
Beiträge
208
Gefällt mir
924
Nachdem ich gestern beim BP-Kurs war und danach noch auf Sauen am Mais ansetzen wollte, habe ich kurz für ein Stündchen einen anderen Sitz bezogen. Dieser steht über einem Bachlauf und hat die Chance auf Dachs, Waschbär und Fuchs recht hoch.

Nachdem ordentlich Mausfiepen aus dem Mais erklang, bin ich schon von den Füchsen ausgegangen. Die Wärmebildkamera hat sie in der zweiten Maisreihe dann bestätigt.

Ein Jungfuchs ist im Spiel immer schnell raus aus dem Mais, hat gewendet und wieder rein in Mais. Also direkt in Anschlag wo er rauskommen müsste.

Keine 2min später raschelt es, der Fuchs springt raus, die .308 fliegt.

21:25 Uhr liegt eine kleine Fähe mit entzündeten Sehern voll Eiter. Armes Tierchen, aber war gut genährt.

Danach auf Sauenansitz, aber nichts mehr erwischt. Dafür weiß ich jetzt wo noch 4 Füchse rumturnen... denen gilt es dann heute Abend.

Waidmannsheil 🌿
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Jun 2011
Beiträge
766
Gefällt mir
828
Ich konnte am 03 August ebenfalls zwei Jungfüchse erlegen, Nummer 2 und 3 dieses Jagdjahr.
Den Rüden um ca. 23:05 Uhr auf 107m, Einschuss sitzt etwas weit hinten und tief, Auschuss andere Seite auf dem Blatt, stand schräg spitz von mir weg, lag aber im Knall.
Interessanterweise war der an den Läufen weiß gepunktet, dachte erst es wäre eine Krankheit, sah aber einfach nach weißer "Wolle" aus!?

Die Fähe dann nur kurz danach um ca. 23:20 auf 103m, kurze Flucht von ca 10m.

Erstaunlicherweise alle 3 Füchse dieses Jahr, auf ein und der selben Stelle, in einem Radius von ca. 30m erlegt.

Hatte auch einen Dachs lange Zeit in Anblick und war auch etliche male perfekt im Kreuz, konnte aber nicht wirklich sagen ob es nicht doch ein Alttier war, somit durfte er weiterziehen.;)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben