Raubwild 2020/2021

Anzeige
Mitglied seit
15 Sep 2016
Beiträge
879
Gefällt mir
679
Konnte heute im Mondschein meinen ersten Dachs erlegen. Das war schon ein ordentlicher Brocken.
Mir waren die Füße auf der sehr engen Kanzel eingeschlafen und als ich mich aufgerichtet habe sah ich diesen Dachs unter der Kanzel stehen... er war auf dem Weg Richtung Kirrung.

Ein wenig schlechtes Gewissen hab ich schon. Die 30.06 ist definitiv kein Balg schonendes Kaliber.

B9FC1A4B-250A-4DC7-AD24-E4AE0E1B6E8F.jpeg
Das Foto ist leider ziemlich Grütze.
 
Mitglied seit
22 Nov 2006
Beiträge
1.531
Gefällt mir
57
Konnte heute im Mondschein meinen ersten Dachs erlegen. Das war schon ein ordentlicher Brocken.
Mir waren die Füße auf der sehr engen Kanzel eingeschlafen und als ich mich aufgerichtet habe sah ich diesen Dachs unter der Kanzel stehen... er war auf dem Weg Richtung Kirrung.

Ein wenig schlechtes Gewissen hab ich schon. Die 30.06 ist definitiv kein Balg schonendes Kaliber.

Anhang anzeigen 138817
Das Foto ist leider ziemlich Grütze.
Weniger das Kaliber, sondern das Geschoss ist ausschlag- und ausschussgebend. Geco und Co. ist halt Sch....
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
3.932
Gefällt mir
11.795
@rockpapst
WMH...der sieht wahrlich rund aus...!

Nat. tuts ihn streifen; mit Vorsicht am Ausschuß, das nicht weiter reisst...
- dann frosten und zur Gerberei schicken, die ziehen das schon wieder zusammen oder vernähen sogar...(Meinelt, Rötha).
Bei einem Balg zur Deko sowieso nicht so wichtig !

(hoffe nicht, Du willst ihn als Präparat hinter die Eingangstür stellen...:LOL:)

Schinken ??
wie arm (an Wildpretschinken) müsste ich sein, daß ich Raubwild vertilge ! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Dez 2013
Beiträge
148
Gefällt mir
379
Endlich hat es mit dem Fuchs Nr. 10 in diesem Jagdjahr geklappt. Die Schonzeit hier in BW erschwert die Fuchsbejagung deutlich.
WH
Dafür dürfen wir mit Technik jagen. Das macht vieles wieder wett(y):cool:
Bin nun bei Fuchs Nr. 50 seit 01.08 auf <250ha angekommen. Rekordstrecke beim Raubwild schon längst eingestellt und es hört nicht auf. Zuwanderung ohne Ende, wenn die Nachbarn nicht mitziehen...
IMG-20201022-WA0010.jpg Aber die Hasen freuts. Lange nicht mehr so viele gesehen, nachdem im Februar auch gut Strecke gemacht wurde :love:



Bei uns im Revier sind Fallen "böse" weil sie die Sauen vertreiben..🙄
Genauso wie der Schuss auf Raubwild. Mein eiwand, das vor zwei Jahren eine Dublette auf Sauen gelang, 10 Minuten nach Reineke, wurde mit "Zufall" abgeschmettert🤷‍♂️
Aber bei mir in der Scheune haben dieses Jahr drei Waschbäten ihren Gang in die Falle "Hühnerei" nicht überstanden..😎
Ja, kann ich nur bestätigen. Bei mit waren es zwei Füchse innerhalb von 5 Minuten und 20 Minuten später standen die Sauen auf dem Stoppelfeld
IMG_20200810_231038052.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Dez 2018
Beiträge
1.490
Gefällt mir
9.572
Konnte heute im Mondschein meinen ersten Dachs erlegen. Das war schon ein ordentlicher Brocken.
Mir waren die Füße auf der sehr engen Kanzel eingeschlafen und als ich mich aufgerichtet habe sah ich diesen Dachs unter der Kanzel stehen... er war auf dem Weg Richtung Kirrung.

Ein wenig schlechtes Gewissen hab ich schon. Die 30.06 ist definitiv kein Balg schonendes Kaliber.

Anhang anzeigen 138817
Das Foto ist leider ziemlich Grütze.
Waidmannsheil zum ersten Dachs! Hoffe es folgen noch mehr.
Mein erster Dachs hatte 8 kg, 2 Wochen später der zweite lag dort mit 15kg, da hab ich mich richtig erschrocken über den dicken Wanst :LOL:
 
Mitglied seit
18 Okt 2016
Beiträge
1.511
Gefällt mir
4.292
Weidmannsheil zum Grimbart, ist immer was besonderes.
Allerdings heißt es beim Dachs immer noch Schwarte.😉
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
10.499
Gefällt mir
20.084
@rockpapst
Schinken ??
wie arm (an Wildpretschinken) müsste ich sein, daß ich Raubwild vertilge ! ;)
(y)(y)(y) Das sehe ich auch so!

Ist lecker. Dachse sind Allesfresser. Trichinenbeschau nicht vergessen.
Meine zwei Versuche mit Dachs reichen mir. Das erste Mal, zubereitet von einem sehr guten Koch (Gastwirt). Nach dem ersten Bissen konnte man sagen: Ja wir haben es getan! Dann Soße, Spätzle und Blaukraut. Der Schinken war ungeniesbar. Wie wenn ein Fuchs neben den Teller hingepinkelt hat. Der zweite Versuch war etwas besser, zumindest der Schinken. Beim Braten wie bei der Olympiade: Wir waren dabei!

Im böhmischen Revier soll es einen schwarzen Dachs geben, auf die Schwarte wäre ich scharf.
 
Mitglied seit
5 Dez 2018
Beiträge
1.490
Gefällt mir
9.572
Ich habe bei meinem ersten Dachs auch gedacht, dass wird ein zarter Schinken.
Beim herantreten roch ich ihn schon, das erste Mal Abschwarten hat lange gedauert, da hatte ich Zeit ordentlich Gerüche aufzunehmen. :LOL:

Also, ich würde den Dachs probieren, wenn ihn jemand gut zubereiten kann :p
 
Mitglied seit
25 Aug 2006
Beiträge
4.912
Gefällt mir
1.169
Dachsschinken ist super.Abschwarten, Fett weg und die Keulen kalt räuchern.Warm hab ich Dachsfleisch allerdings noch nicht probiert.
 
Gefällt mir: z/7
Mitglied seit
28 Okt 2018
Beiträge
369
Gefällt mir
1.112
Kenne jemanden der hin und wieder Dachs isst, als Schinken, Braten und Bratwürste gab's wohl auch schon 😁😅
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
9.871
Gefällt mir
9.306
(y)(y)(y) Das sehe ich auch so!


Meine zwei Versuche mit Dachs reichen mir. Das erste Mal, zubereitet von einem sehr guten Koch (Gastwirt). Nach dem ersten Bissen konnte man sagen: Ja wir haben es getan! Dann Soße, Spätzle und Blaukraut. Der Schinken war ungeniesbar. Wie wenn ein Fuchs neben den Teller hingepinkelt hat. Der zweite Versuch war etwas besser, zumindest der Schinken. Beim Braten wie bei der Olympiade: Wir waren dabei!

Im böhmischen Revier soll es einen schwarzen Dachs geben, auf die Schwarte wäre ich scharf.
Kommt vllt auf das Individuum an. Einen alten Recken während der Ranz.....
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben