[RLP] Raubwildwochenende im Westerwald

Anzeige
Registriert
19 Dez 2017
Beiträge
80
Finde ich klasse von dir @Westwood , dass du sowas anbietest.

Ich durfte selbst schon bei @Westwood im Revier jagen und möchte jedem Jungjäger/Revierlosen ans Herz legen, das Angebot anzunehmen. Ihr könnt wirklich was lernen ;)

Ich schreibe dich ein paar Tage vor dem geplanten Termin an @Westwood , falls dann noch Plätze frei sind, wäre ich gerne wieder dabei :D

Grüße, boreal
 

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
2.007
Finde ich klasse von dir @Westwood , dass du sowas anbietest.

Ich durfte selbst schon bei @Westwood im Revier jagen und möchte jedem Jungjäger/Revierlosen ans Herz legen, das Angebot anzunehmen. Ihr könnt wirklich was lernen ;)

Ich schreibe dich ein paar Tage vor dem geplanten Termin an @Westwood , falls dann noch Plätze frei sind, wäre ich gerne wieder dabei :D

Grüße, boreal

Das wäre gar nicht dumm :unsure:
Dann könnte ich mir das versenden von deinem Bock auch sparen.
 
Registriert
17 Mai 2011
Beiträge
988
Ich hoffe das ich irgendwen durch die Aktionen mal dazu animiert bekomme eine Jungjäger Veranstaltung auf Kahlwild oder Kälber zu machen und dann schummel ich mich flott dazwischen :cool: :geek:
Und weil ich dich unterstütze, legst du natürlich n gutes Wort dabei für mich ein! 😉
Ich nehme dir natürlich ganz gönnerhaft den Kl.3 Hirsch ab!
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
18 Jul 2009
Beiträge
7
Hallo tolles Angebot ich bin seit Mai Jungjäger und noch auf der Suche nach jagdlichem Anschluss

mir ist bewusst das das bestehen einer Prüfung noch keinen Jäger aus einem macht …

Ich würde gerne noch viel dazu lernen bin bereit im Revier mit anzupacken ich führe einen Weimaraner der gerade ausgebildet wird hierfür wäre es hilfreich im Revier trainieren zu dürfen

ich bin 42 wohne bei Weilburg bin Altenpfleger in Festanstellung und ein geländetaugliches Fahrzeug ist vorhanden.
Wäre schön wenn sich was ergibt

Waidmannsheil 🐗📯🌿
 

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
2.007
Hallo tolles Angebot ich bin seit Mai Jungjäger und noch auf der Suche nach jagdlichem Anschluss

mir ist bewusst das das bestehen einer Prüfung noch keinen Jäger aus einem macht …

Ich würde gerne noch viel dazu lernen bin bereit im Revier mit anzupacken ich führe einen Weimaraner der gerade ausgebildet wird hierfür wäre es hilfreich im Revier trainieren zu dürfen

ich bin 42 wohne bei Weilburg bin Altenpfleger in Festanstellung und ein geländetaugliches Fahrzeug ist vorhanden.
Wäre schön wenn sich was ergibt

Waidmannsheil 🐗📯🌿

Hallo @Erlesin1978,

lese dir bitte noch einmal den Eingangspost durch.
Ich biete keine Dauerhafte Möglichkeit an, lediglich ein Praxis Wochenende.
Hundearbeit ist an diesem Wochenende nicht vorgesehen.

Sollte das ganze dich trotzdem ansprechen bitte ich um eine persönliche Nachricht mit deinen Daten und auch einer Telefonnummer unter der ich dich erreichen kann das man mal miteinander spricht.

Schöne Grüße

Westwood
 

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
2.007
Da einige Teilnehmer in den letzten beiden Tagen abgesagt haben werde ich das ganze in den November schieben.

Leider wäre es jetzt nur noch einer gewesen der kommt und da kann ich momentan kein komplettes Wochenende für opfern.

Ich guck mal wie es bei mir passt und was die Mondphasen sagen und werde dann nochmal einen entsprechenden Beitrag verfassen.

Schöne Grüße und Waidmannsheil

Westwood
 
Registriert
14 Jul 2008
Beiträge
894
Ich bin mal gespannt ob sich einer der aktuellen JJ in einigen Jahre an euch erinnert. Zu wünschen wäre es.
Das glaube ich nicht, Ich weiß nicht wieviele (Jung-)Jäger bei meinem Vater - manche jährlich- einen Bock erlegen durften, die haben uns im hintersten Winkel unseres Betriebs gefunden, - heute ist mein Vater alt und gebrechlich und würde sich sehr über Besuch freuen, er wäre auch leicht zu finden, es kommt bloß nicht einer von denen ihn zu besuchen -was ich sehr schade finde.
 
Registriert
29 Jul 2005
Beiträge
194
Das glaube ich nicht, Ich weiß nicht wieviele (Jung-)Jäger bei meinem Vater - manche jährlich- einen Bock erlegen durften, die haben uns im hintersten Winkel unseres Betriebs gefunden, - heute ist mein Vater alt und gebrechlich und würde sich sehr über Besuch freuen, er wäre auch leicht zu finden, es kommt bloß nicht einer von denen ihn zu besuchen -was ich sehr schade finde.
Da gebe ich dir völlig recht bei mir ist es ähnlich. Außerdem ist auch die Jagd und nicht nur diese sondern auch die Ausbildung einem sehr schnellen Wandel unterlegen. Wenn es nicht der Hirsch oder mindestens die Garantierte Sau ist kommt kein JJ Kilometer weit gefahren. Ich habe die Erfahrung in den letzten Jahren gemacht bei Einladung auf Raubwild das schiess man alleine dafür sitze ich mir am Wochenende den Hintern nicht krumm.
 

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
2.007
Das glaube ich nicht, Ich weiß nicht wieviele (Jung-)Jäger bei meinem Vater - manche jährlich- einen Bock erlegen durften, die haben uns im hintersten Winkel unseres Betriebs gefunden, - heute ist mein Vater alt und gebrechlich und würde sich sehr über Besuch freuen, er wäre auch leicht zu finden, es kommt bloß nicht einer von denen ihn zu besuchen -was ich sehr schade finde.

Das klingt auch nicht gut und tut mir sehr leid für deinen Vater.

Ich muss aber zu meiner Intention Jungjäger und Revierlose einzuladen ganz klar sagen das dies nicht im Ansatz in der Absicht geschieht später Eingeladen zu werden, meinen Abschuss zu erfüllen, Geld zu verdienen, meine Weisheiten zu predigen oder irgendetwas dergleichen.
Die ``jagende Jägerschaft´´ ist in meinen Augen ein recht verschlossenes und zum teil auch elitäres Trüppchen bei dem es für Leute ohne Netzwerk doch recht schwierig ist Fuß zu fassen.
Das ist ein Umstand der zwar auf der einen Seite irgendwie verständlich ist aber mir trotzdem nicht so recht in den Kram passt.
Natürlich sind Pachten teuer, da macht auch mein eigenes Revier keine Ausnahme, trotzdem habe ich pers. eher wenig Stress damit wenn ein Besucher mal ein Reh, eine Sau oder Raubwild schießt, auch nicht wenn es schwere Knochen auf dem Kopf hat oder ein großes Gewaff trägt.... Ich kann Strecke machen wann ich will und bin mir dieses Luxus sehr bewusst.
Selbst habe ich das Glück auf dem Dorf aufgewachsen zu sein und so sofort nach Erhalt des Jagdscheines in einem sehr hemdsärmelig geführten Revier untergekommen zu sein.
Dort hab ich sicherlich für die ein oder andere Sache herhalten müssen die heute als ``Kirrdödeltum´´ verpönt wird, allerdings habe ich auch massenhaft gelernt. Ab und an auf die harte Tour aber ich werde mein Jägerleben davon zehren.
Ein wenig von dieser Offenheit, Praxisnähe und Großzügigkeit meiner Lehrprinzen möchte ich mir beibehalten und ganz ehrlich erfüllt es mich oft mit sehr viel mehr Spaß jemanden zum ersten Stück oder Beute irgendeiner Art zu führen wie selbst zu erlegen.

Wenn sich von den eingeladenen auch nur einer später irgendwo als Pächter etabliert und selbst ab und an Leuten eine Gelegenheit bietet bin ich schon ziemlich zufrieden.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
103
Zurzeit aktive Gäste
293
Besucher gesamt
396
Oben