Regenhose zum überziehen

Anzeige
Registriert
7 Jul 2019
Beiträge
1.810
Pffft...

Wer mit Geld rumschmeißt wie andere mit Dreck, der darf sich nicht wundern, wenn er irgendwann nicht mehr für voll genommen wird.

Und für die ganz Harten gibt es dann ja auch noch den Vollanzug mit Namen Zodiak...

Darin sieht man zwar aus wie Quasimodo der sich ein Froschkostüm aufgerödelt hat, aber es erfüllt die Prämisse "trocken" - abgesehen von den Schweißausbrüchen unter der Tracht.

Trockener geht es nun wirklich kaum noch und das ganze kommt schön verpackt in einer extra Tasche daher, inklusive Gummistiefel und Manschetten...

Munter bleiben!
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
7 Jul 2019
Beiträge
1.810
für die Sparsamen 😉 Rambo hat es schon vorgemacht

Zwischen Mülltüte und "Helly-Hansen" gibt es nur einen Unterschied...

Genau, die Mülltüte hält dicht!

Und taugt auch noch für andere Dinge...


Ich kann mich an die hübschen Regenponchos an den Niagara-Fällen erinnern... die erfüllen letztlich auch ihren Zweck... :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
2 Okt 2013
Beiträge
1.688

Die nehm ich beim Auszeichnen und bin bis jetzt zufrieden. Vor allem das Anziehen mit Schuhen geht gut weil sich die Hose fast mit oben teilen lässt. Von den günstigsten Vorgängern hätte ich jetzt bestimmt schon die zweite gebracht und die Torc hält mit Sicherheit noch das Jahr.
 
Registriert
2 Dez 2016
Beiträge
92

Die nehm ich beim Auszeichnen und bin bis jetzt zufrieden. Vor allem das Anziehen mit Schuhen geht gut weil sich die Hose fast mit oben teilen lässt. Von den günstigsten Vorgängern hätte ich jetzt bestimmt schon die zweite gebracht und die Torc hält mit Sicherheit noch das Jahr.
Gefällt mir sehr gut, aber gibt es leider nicht in grün 😔
 
Registriert
17 Jun 2013
Beiträge
1.468
heute gab es für 12 € eine Regenhose beim ALDI.
Die reicht völlig aus, wenn man sich nur mal zum Radfahren etwas überziehen möchte oder durch nasses Gras geht. Bei Dauerregen, Dornen oder Gestrüpp ist natürlich Schluss.
 
Registriert
7 Jul 2019
Beiträge
1.810
Elka ist ebenfalls eine gute Marke die vorwiegend in der Landwirtschaft im Gebrauch ist. Relativ kostengünstig, bei guter Verarbeitungsqualität/Haltbarkeit.

Hatte eine Gülletracht von dem Hersteller. Die hat vor etlichen Jahren nach langjähriger Arbeit in der Fischerei den Geist aufgegeben.
 
Registriert
1 Sep 2015
Beiträge
317
Schau mich diesbezüglich auch schon etwas länger um und hab eigtl. die hier schon länger im Auge.
Konnte mich bis jetzt nur noch nicht durchringen bzgl. Preis, auch wenn der vermutlich gerechtfertigt ist, da ich von meinen Carinthia Produkten absolut überzeugt bin.


bei youtube gibts auch einen kanal, der sowohl die schon erwähnte TRG-Variante wie auch die hier genannte PRG-Variante ausführlich testet und auch untereinander vergleicht. Find ich gut gemacht und hilfreich, müsste ich grad aber auch danach suchen.

Hab neulich aber auch irgendwo gelesen, das RR eine neue Regenkombi aus Hose und Jacke zum drüber ziehen raus bringen will. Konnte da auf der HP auf die schnelle nix finden..kommt vielleicht noch
 
Registriert
7 Jul 2019
Beiträge
1.810
Aber in der komme ich wahrscheinlich wieder schwer rein mit klobigen Schuhen oder ?

Mit diesem Model ist das so...

Gibt von Elka aber auch andere... wie gesagt, die leichten Modelle haben fast alle den Nachteil der schmalen Schläge, wo Du mit Stiefeln nur reinkommst wenn Du die Stiefel vorher ausziehst.

Das was Du suchst gibt es entweder nur als Heavy Duty, oder mit viel Glück als Sonderposten aus dem Ausland...

In Nässeschutz gibt es kaum eierlegende Wollmilchsäue, entweder halten sie trocken und sind etwas schwerer dafür, oder sie halten halt nur Spritzwasser ab, dafür bist Du aber einem Wolkenbruch schutzlos ausgeliefert.

Ich habe im Arbeitseinsatz etliches an Regenklamotten gehabt, teuer ist oftmals nicht ausdauernd genug, und leicht hält oftmals nicht trocken - Du kannst viel Geld ausgeben, ohne dabei das perfekte für den Rucksack zu finden - auch wenn wir hier einen Spezialisten haben, der das Gegenteil behauptet - der arbeitet aber auch nicht in den Klamotten, wie die allermeisten Jäger und Landwirte.

Du suchst nach einen Kompromiss, leicht reinschlüpfen mit ausreichendem Nässeschutz und leichter Verstaubarkeit gibt es in der Kombination nicht - dann noch möglichst "Dornenfest"...

:rolleyes: Da fällt mir nur Wachshose und Wachsjacke ein, allerdings sind die nicht wirklich leicht und bedürfen der regelmäßigen Pflege... Ja auch davon habe ich eine für die Landwirtschaft... ist echt gut, aber eben nicht wirklich leicht, und in den Rucksack passt die auch nur wenn ich mich richtig anstrenge beim zusammenrollen... Wachshosen von Aigle sind meistens mit weitem Schlag... kosten aber auch einiges...
 
Registriert
24 Aug 2016
Beiträge
4.383
Moin.
Sagt mal, wie wähle ich da die Größe? Sind die so geschnitten das ich meine normale Größe wähle und der extra Platz wegen überziehen ist schon mitbedacht oder kaufe ich ne Nummer größer?
Und ist da wirklich original Goretex - Membran verbaut?
Fürs Revier eigentlich nicht doof.
Die sind dafür gemacht, dass man mit Feldhose und Feldbluse (also der klassischen Bw-Uniform von Frühjahr bis Frühherbst) da reingehen kann. Welche Konfektionsgröße trägst Du? Ich bin 1,93m, Typ XXL und trage Größe IV (56/58 extra groß, extra lang).
Und ja, es sollte eigentlich eine originale Goretex-Membrane verbaut sein. Ich tippe auf die ProShell, aber bin kein Profi.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
28 Mai 2018
Beiträge
729
Die sind dafür gemacht, dass man mit Feldhose und Feldbluse (also der klassischen Bw-Uniform von Frühjahr bis Frühherbst) da reingehen kann. Welche Konfektionsgröße trägst Du? Ich bin 1,93m, Typ XXL und trage Größe IV (56/58 extra groß, extra lang).
Und ja, es sollte eigentlich eine originale Goretex-Membrane verbaut sein. Ich tippe auf die ProShell, aber bin kein Profi.
Jaein,
müsste die ältere auf Basis der XCR Membran sein. Tut aber nix zur Sache.
Außer Schnittführung sind die Sachen top, hab die auch genutzt bis sie total runter gerockt waren. Einige Modelle basieren auch auf Sympatex, wenn du kannst schau rein. Die Gore Modelle sind top, auch und gerade in neu auf jeden Fall super. Ich passte in die Hose mit Stiefeln durch. könnte ich eigentlich nachkaufen...

@Hauendes Schwein kurz: Nope. Es ist eine preisfrage. Arc'teryx und andere produzieren erstklassiges Zeug für u.a. das US Militär, meist in multicam oder Derivaten. Das ist 1a. Aber mir einfach viel zu teuer(besaß mal eine Arc'teryx bis sie durch war, absolut top!)

@100gZwiebelmett: Die BW Hose in neu mit Gore Membran ist top. Hier folgen noch 2 Decathlon Alternativen, auf die Gefahr hin, dass du beide bei dir hattest(beide bei Freunden im Einsatz, beide können drüber gezogen werden). Beide 10m+ Wassersäule


Fürs Fahrrad und Trails habe ich diese:

Hier kommst du (wahrscheinlich) aber nicht mit Schuhen durch und die Hose ist sehr dünn, also weniger für Jagd als fürs Fahrrad geeignet.(mit Laufschuhen komm ich durch zum drüber ziehen)

Edit: Da ich dreimal dieselbe Firma empfohlen habe, nein ich bekomme nix von denen. Es hat sich nur als bestes Preis Leistung Verhältnis herausgestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
7 Jul 2019
Beiträge
1.810
@Hauendes Schwein kurz: Nope. Es ist eine preisfrage. Arc'teryx und andere produzieren erstklassiges Zeug für u.a. das US Militär, meist in multicam oder Derivaten. Das ist 1a. Aber mir einfach viel zu teuer(besaß mal eine Arc'teryx bis sie durch war, absolut top!)
Eben, eine Preisfrage - aber wie gesagt, habe auch genug Durch in mittlerweile über 35 Jahren an Arbeits- und Berufserfahrung.

Es gibt da halt Marken die kauft man nur einmal, und einige Marken, wo man immer wieder zurückkehrt.

Gutes Beispiel für "Einmal" ist Helly-Hansen, Portwest, Sika, Elten und Atlas...
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
10
Zurzeit aktive Gäste
118
Besucher gesamt
128
Oben