Reh nicht erkannt Frau klagt nach nicht bestandener Prüfng

Anzeige
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
2.744
Gefällt mir
8.304
Wenn wir jetzt mal annehmen, das ein Lehrprinz objektiv sein soll, nach bestem Wissen und Gewissen ausbilden soll. Aktuelles , Neues und Sinnvolles beibringen soll. Noch voreingenommen auszubilden ..... Dann kommt das hier im Forum, und bei den Lehrprinzverfechtern eher so rüber ....

Leuchtabsehen...... Teufelszeug.
Picatinnymontage...... Teufelszeug.
Halbautomat....... Teufelszeug .
Klack Rifle ..... Teufelszeug .
R8 ...... Teufelszeug .
Je mit taktischem Absehen ...... Teufelszeug .
Vergrößerung über 15 ..... Teufelszeug.
Tarnbekleidung....... Teufelszeug .
Goretex ..... Teufelszeug .
Bleifreie Munition....... Teufelszeug .
Wärmebildkamera ........ Teufelszeug.
Nachtsichtgerät...... Teufelszeug .
Vorsatzgeräte...... Teufelszeug .
Kunststoffschäfte ..... Teufelszeug.
Taktische Schäfte ..... Teufelszeug
Schalldämpfer ..... Teufelszeug.
Kurzlaufbüchsen .....Teufelszeug.
Jagdschulen ..... Teufelszeug
Kompaktkurse ..... Teufelszeug
Schiessausbildung..... Teufelszeug
Amibüchsen ..... Teufelszeug
......
Und das kann laaange weiter gehen .
Wie Ist das also mit dem " echten Lehrprinzen " ?
Wenn wir nach den obigen Kriterien gehen, fallen 95% der Nutzer hier aber als Lehrprinz raus 😆

Im wahren Leben sind es die wahren Spezialisten und Männer auf ihrem Gebiet diejenigen Menschen, die ihr Wissen an ander Menschen weiter geben , ohne vorher auf dicke Hose gemacht zu haben .
Denn meistens haben die Menschen, die auf dicke Hose mit ihrem Wissen und Ausbildung machen .......... im wahren Leben eine verdammt kurze " Buxe " an 😉
Was soll diese Aufzählung von irgendwelchen Kataloginhalten?
Auch was über Innen- und Aussenbalistik gelernt?
Die unterschiedliche Wirkweise von Geschossen?
Drei Punkt Auflage?
Vor- und Nachteile verschiedener Waffentypen?
Über die Verhaltensweisen und die Sinne des Wildes und welche bei welchem Wild wie ausgeprägt sind?
Dann braucht man den Tünnef oben nicht gesondert zu erwähnen, weil der Schüler sich selbst ein Bild drüber machen kann, was er brauchen wird und kaufen möchte, was die erste Waffe an Features haben soll und was jagdlich komplett unerheblich, ist aber trotzdem nicht aufgeschmissen, wenn man erstmal mit Opas oder Onkels 7x64 oder dem geliehen Drilling raus geht, für es die weder ein Vor- noch Nachsatzgerät gibt, der sich dafür aber über das Absehen eine praktische Entfernungseinschätzung entlocken lässt. Und das Ganze sogar in egal welchen Klamotten.
Und selbst wenn jagdliche Hilfsmittel, wie WBK und Nachtsicht zum Einsatz kommen, entbindet das nicht der Grundlagen.
Eher ganz im Gegenteil.
Nämlich Ansprechen, Ansprechen, Ansprechen. Das geht nur mit draus sitzen und Erfahrung sammeln. Guggen, ob das wirklich eine Geis da allein auf der Wiese ist oder, ob es nicht doch das starke Kitz ist und die Geis steht noch in der Deckung.
Aber das scheint ja alles nebensächlich in den besonders qualifizierenden Schnellbesohlungen 🤡
Hauptsache man hat ne Picanntiny Schiene auf der kurzläufigen, kunststoffgeschäfteten Amibüchse, ein Mildot Absehen und einen Schalldämpfer. Und unbedingt ein Goretexfräggl an. Sonst gehts nicht. Ja. Das ist wirklich entscheident in diesem Moment.

Das ist in etwa so, als würde man in der Fahrschule lernen, wie wichtig eine in Wagenfarbe lackierte Stossstange ist, aber leider nicht, dass an unbeschilderten Kreuzungen rechts vor links gilt.

My Goodness. Je länger man Deinen Beitrag wirken lässt, desto peinlicher und aussagekräftiger wird er.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
25 Mai 2011
Beiträge
3.078
Gefällt mir
5.211
Ich sag´s mal so:

Ein Jäger ist ein Mensch, der aus innerer Passion permanent danach strebt so frei, so selbstbestimmt, so unabhängig und so vielseitig wie möglich die Jagd auf unterschiedliche Wild- und Jagdarten fachgerecht auszuüben. Er fokussiert sich dabei darauf, sein Wissen, seine Fähigkeiten und seine Fertigkeiten in Bezug auf alle in Zusammenhang mit der Jagd stehenden Bereiche in größtmöglicher Tiefe und Breite auszubilden. Das dazu notwendige Material und Handwerkzeug hält er - genauso wie die dazu notwendigen Hunde - in hoher Qualität und bestem Pflege- und Ausbildungsstand selbständig vor. Dabei pflegt er die Jagd als Lebensart und -stil und tritt selbstverständlich in allen gesellschaftlichen und politischen Bereichen engagiert, offensiv und überzeugend für das Thema "Jagd" ein.

Hast Du es jetzt verstanden?
Gut gesagt! (y)
 
Mitglied seit
14 Sep 2016
Beiträge
346
Gefällt mir
315
Mein JH ist Jahrgang 43 aber topfit, auch mit Büchse und Flinte, dem ist es schxxegal mit was ich oder andere auf den Ansitz marschieren, auch wenn er seine Meinung zu manchen Dingen hat lässt er jeden in Ruhe.
Ein absolutes Ausnahmetalent!
Das zeigt aber auch wieder, dass selbst der beste Ausbilder nur so viel vermitteln kann, wie der Lehrling bereit ist, von ihm anzunehmen.
 
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
3.065
Gefällt mir
1.966
Die Aufzählung sollte zeigen wie viele Lehrprinzen es wohl gibt, die mindestens eine, oder gleich mehrere Sachen finden die sie ablehnen.
Wie soll eine moderne , unvoreingenommene und objektive Ausbildung funktionieren, wenn der Ausbilder von vornherein solche Produkte ablehnt.
Kommt der Schüler in Camouflageklamotten.... und der Lehrprinz ist der Meinung "Teufelszeug" .....

Es soll keine Aufzählung von Katalogprodukten sein. Wir können sie aber gerne noch mit vielen anderen Dingen auffüllen .
Aber alleine das Aufregen und den Tumult über meinen Beitrag zeigt, wie intolerant manche Jäger doch gegenüber anderer Meinung sind.
Genau wie das immer wiederkehrende "Jagdschulen sind schlecht " , " Schnellkurse sind schlecht " .
Bei der Dame um die es sich hier dreht, würde sofort .... "Schnellkurs" und " Jagdschule" geschrien . Was sich aber mal wieder als falsch gezeigt hat.

Es wird echt Zeit, das dieses Herrenjägerverhalten mal ausstirbt. Aber manche Forenpatriache lassen halt nur ihre Meinung zu, und schreien das sehr laut raus.
Aber zum Glück ist das ein Problem, das die Zeit bereinigen wird.
Die nächste und übernächste Generation hat dieser schon einen ganz wichtigen Punkt voraus. Sie ist toleranter gegenüber einer anderen Meinung.

Und jetzt dürft ihr euch gerne wieder über meine Meinung und Beiträge die M..... zerreißen.
 
Mitglied seit
25 Mrz 2011
Beiträge
1.566
Gefällt mir
2.934
Aber zum Glück ist das ein Problem, das die Zeit bereinigen wird.
Du hoffst also, dass wir älteren Jäger möglichst bald verschwinden und Platz machen für die jungen Garden?

Die nächste und übernächste Generation hat dieser schon einen ganz wichtigen Punkt voraus. Sie ist toleranter gegenüber einer anderen Meinung.
Da habe ich einen gegenteiligen Eindruck. Vor allemal die Aktivisten sind überwiegend meinungsstark und bildungsschwach.
 
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
2.744
Gefällt mir
8.304
Die Aufzählung sollte zeigen wie viele Lehrprinzen es wohl gibt, die mindestens eine, oder gleich mehrere Sachen finden die sie ablehnen.
Wie soll eine moderne , unvoreingenommene und objektive Ausbildung funktionieren, wenn der Ausbilder von vornherein solche Produkte ablehnt.
Kommt der Schüler in Camouflageklamotten.... und der Lehrprinz ist der Meinung "Teufelszeug" .....

Es soll keine Aufzählung von Katalogprodukten sein. Wir können sie aber gerne noch mit vielen anderen Dingen auffüllen .
Aber alleine das Aufregen und den Tumult über meinen Beitrag zeigt, wie intolerant manche Jäger doch gegenüber anderer Meinung sind.
Genau wie das immer wiederkehrende "Jagdschulen sind schlecht " , " Schnellkurse sind schlecht " .
Bei der Dame um die es sich hier dreht, würde sofort .... "Schnellkurs" und " Jagdschule" geschrien . Was sich aber mal wieder als falsch gezeigt hat.

Es wird echt Zeit, das dieses Herrenjägerverhalten mal ausstirbt. Aber manche Forenpatriache lassen halt nur ihre Meinung zu, und schreien das sehr laut raus.
Aber zum Glück ist das ein Problem, das die Zeit bereinigen wird.
Die nächste und übernächste Generation hat dieser schon einen ganz wichtigen Punkt voraus. Sie ist toleranter gegenüber einer anderen Meinung.

Und jetzt dürft ihr euch gerne wieder über meine Meinung und Beiträge die M..... zerreißen.
Du hast es nicht verstanden.
Wieso wundert mich das nicht.
 
Mitglied seit
5 Jul 2012
Beiträge
1.043
Gefällt mir
873
Wie soll eine moderne , unvoreingenommene und objektive Ausbildung funktionieren, wenn der Ausbilder von vornherein solche Produkte ablehnt.
Kommt der Schüler in Camouflageklamotten.... und der Lehrprinz ist der Meinung "Teufelszeug" .....
Raze, was willst Du uns hier eigentlich sagen ? Ich lese gerade eigentlich nur heraus „die Pächter/JAB/Ausbilder wollen ihre Meinung nicht ändern und müssen weg“.

Unabhängig von Deiner Meinung und der Waffendebatte fällt mir momentan auf, dass unsere letzten Jagdschüler, die im Revier mitgingen, auch bereits recht eigene Vorstellungen hatten.

Stichwort: „Nein, ich zieh keine andere Jacke zum Ansitz an. Die gabs bei Frank und Monika im Sonderangebot und muss gut sein ! Das muss so klappen ! RASCHEL-KRACH-RASCHEL“

Was ich sagen will: Wo Hilfestellungen ausgeschlagen werden und alle unter dem Ego einiger leiden sollen, hört der Spaß auf.

Wenn Du oben schreibst, es würde Zeit, dass die ältere Generation (zu Deinem Vorteil) ausstirbt, kann ich das übrigens nicht mit der angeblichen „Toleranz“ Deiner Generation in Einklang bringen. Denk mal darüber nach, genau diese Aussage bringt das Problem auf den Punkt !
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Nov 2006
Beiträge
6.658
Gefällt mir
1.135
... Aber zum Glück ist das ein Problem, das die Zeit bereinigen wird ...
Auszug aus Wiki: "Toleranz beinhaltet keine Beurteilung von Einstellungen oder Verhaltensweisen – leben und leben lassen." Wem aber das "leben lassen" schon so schwer fällt, dass er das Ende des Lebens Anderer als Glück bezeichnet, der sollte den Begriff "Toleranz" nicht führen.
Vielleicht wirst Du ja eines Tages zumindest so klug, dass Du Dich für solche Posts schämst? Ich wünsche es Dir.
 
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
3.680
Gefällt mir
2.723
Die Aufzählung sollte zeigen wie viele Lehrprinzen es wohl gibt, die mindestens eine, oder gleich mehrere Sachen finden die sie ablehnen.
Wie soll eine moderne , unvoreingenommene und objektive Ausbildung funktionieren, wenn der Ausbilder von vornherein solche Produkte ablehnt.
Kommt der Schüler in Camouflageklamotten.... und der Lehrprinz ist der Meinung "Teufelszeug" .....
(y)(y)(y) so isses.....leider:sick: aber nicht nur ,,Lehrprinzen".

Es wird echt Zeit, das dieses Herrenjägerverhalten mal ausstirbt. Aber manche Forenpatriache lassen halt nur ihre Meinung zu, und schreien das sehr laut raus.
Wieder(y)(y)(y)
Und dann noch den anderen vorschreiben wie sich ausrüsten sollen(n)(n)(n)
MfG.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
3.400
Gefällt mir
6.671
Es soll keine Aufzählung von Katalogprodukten sein. Wir können sie aber gerne noch mit vielen anderen Dingen auffüllen .
Aber alleine das Aufregen und den Tumult über meinen Beitrag zeigt, wie intolerant manche Jäger doch gegenüber anderer Meinung sind.
.......
Es wird echt Zeit, das dieses Herrenjägerverhalten mal ausstirbt. Aber manche Forenpatriache lassen halt nur ihre Meinung zu, und schreien das sehr laut raus. Aber zum Glück ist das ein Problem, das die Zeit bereinigen wird.
Dein Beitrag zeigt deine ganze Intoleranz auf.
Mir ist eigentlich vollkommen egal wofür andere Leute ihr Geld zum Fenster rauswerfen. Ich besitze eigentlich fast nichts aus deiner merkwürdigen Aufzählung und mache trotzdem Beute, vielleicht sogar mehr als so mancher wandelnder Jagdaustatterkatalog

Unsere Jungjäger kommen gerne und Fragen nach Rat, ich bringe ihnen bei wie man in erster Linie mit seinen Sinnen jagt und wenn man das kann spielt die Ausrüstung weniger Rolle, aber ich halte keinen davon ab dein "Teufelszeug" zu kaufen.

Es ist für mich äußerst befremdlich wenn ein Waffenträger der älteren Generation quasi das Leben abspricht, nur weil er zu intolerant ist ihre Art der Jagd zu begreifen.
Im übrigen klingst du beim letzten Absatz wie ein Rotzlöffel der sich ärgert mit den Erwachsenen nicht mitspielen zu dürfen.........

So und jetzt: ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
3.680
Gefällt mir
2.723
Was ich sagen will: Wo Hilfestellungen ausgeschlagen werden und alle unter dem Ego einiger leiden sollen, hört der Spaß auf
:unsure: anderen vorschreiben zu wollen, mit was sie zur Jagd geheno_O....stimmt, da hört der Spaß auf. Warum zum Beispiel soll ich mir nenn alten 98er kaufen, wenn ich für das Geld ne neue ,,Amibixn" bekomme, die dazu noch über ne ,,verteufelte" Weaverschiene verfügt, nur weil andere auf ihre überteuerte Schwenkmontage ,,schwören".
Und das betrifft auch den Rest der Ausrüstung:sneaky: aber da spielt man ja gerne seine ,,Macht" aus:sick:
MfG.
 
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
3.400
Gefällt mir
6.671
:unsure: anderen vorschreiben zu wollen, mit was sie zur Jagd geheno_O....stimmt, da hört der Spaß auf. Warum zum Beispiel soll ich mir nenn alten 98er kaufen, wenn ich für das Geld ne neue ,,Amibixn" bekomme, die dazu noch über ne ,,verteufelte" Weaverschiene verfügt, nur weil andere auf ihre überteuerte Schwenkmontage ,,schwören".
Und das betrifft auch den Rest der Ausrüstung:sneaky: aber da spielt man ja gerne seine ,,Macht" aus:sick:
MfG.
Hat dir schon wirklich jemand versucht das vorzuschreiben?
Zumeist sind es Empfehlungen und empfehlen kann dir jemand nur etwas, das er selbst zur Zufriedenheit nutzt und wenn jemand 30 Jahre mit einem 98er jagen geht wird er dir schwerlich einen R8 empfehlen können, wenn er das doch täte wäre er ja genauso dumm wie unzählige Forenschreiber die sich über Dinge auslassen deren Daten sie zwar im Katalog auswendig gelernt haben, aber nie in der Hand, geschweige denn im Einsatz hatten.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben