Rehburger .....

Anzeige
Registriert
30 Mrz 2014
Beiträge
3.866
Wenn es dir nur um Burger geht, mach dir Pattys vor dem einfrieren. Die kann man dann nach Bedarf aus dem Tiefkühler holen.

Portionsweise einfrieren lohnt eher für anderes. Also gefüllte Auberginen oder Spaghettisauce.
Übrigens wird eine richtige Bolognese nicht aus Hackfleisch sondern aus kleingewürfeltem Fleisch gemacht.
"eine richtige Bolognese" heißt deswegen ja auch Ragu Bolognese und ist nicht so eine tomatenlastige Plörre wie wir sie normalerweise hier bekommen. wird auch niemals zu Spaghetti gegessen... nur zu Tagliatelle ( oder breiten Bandnudeln) und hat auch nicht 451 Gewürze und Kräuter drin, im alten Original auch mit Weißwein und nicht mit Rotwein.
 
Registriert
16 Mrz 2008
Beiträge
6.619
Können Herzen auch zu Hack verarbeitet werden? Wenn ja pur oder in Mischung mit normalem Muskelfleisch?

Ist eigentlich ein bisschen schade ... Herz ist ja ein Muskel ohne Sehnen und leicht zu häuten, deswegen kann man das Herz ohne großen Aufwand in der Pfanne braten. Deswegen ja auch das "kleine Jägerrecht" (Herz, Leber, Nieren), was man ohne große Vorbereitungen gleich nach dem Erlegen bzw. Aufbrechen in die Pfanne hauen kann.
 
Registriert
30 Mrz 2014
Beiträge
3.866
Original? Oregano schonmal nicht.. Basilikum auch nicht *g*

RAGÙ CLASSICO BOLOGNESE​

das ist schon die angepasst Version mit Rotwein

"Apostoli della Tagliatella Bolognese" ist die Bruderschaft die sich um die Tradition dieses Gerichtes kümmert.

Lesestoff:

man kann sich durch hunderte Rezepte und Seiten zu dem Thema lesen und irgendwann sein persönliches Rezept finden.. eben auch mit Kräutern etc.

Auch wenn es nicht "original" ist..es gilt nur eines.. Es muss Dir und oder deinen Gästen schmecken..

hab dazu natürlich noch Bücher wie den "Silberlöffel" oder auch Marcella Hazan etc.


Gute Zutaten sind wichtig und Zeit.. ob Panchetta oder Guanciale, ob Rind oder Wildschwein..

was schmeckt ist gut und "richtig"
 
Registriert
27 Aug 2003
Beiträge
1.103
... noch ein paar eigene Erfahrungen zum Thema Wildburger:
- Alternative zu Grill/Pfanne: Burgerpatties im Backofen auf Papier bei 180-200 Grad garen. Weniger Fett, Sauerei und Aufwand, vor allem bei großen Mengen. Die letzten 5 min noch Mozarella drauf legen geht auch gut.
- Alternative zu Ketchup&fertiger Burgersauce:
# Quark mit Olivenöl, Zitronenschale, Salz und Pfeffer.
# Guacamole
# Bärlauchpesto
# Oder selbstgemachte Cocktailsauce mit etwas Cognac verfeinert
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben