Rehkitze Handaufzucht

Anzeige
Registriert
1 Apr 2013
Beiträge
687
Hallo Leute,
ich brauche eure Hilfe! Am besten von denen die so eine Aktion schon selbst gemeistert haben. Ich habe gerade ein Mähopfer gerettet. Die Wunde ist nicht das Problem aber die Nahrung. Hat jemand von euch schon einmal Rehkitze mit der Flasche groß gezogen? Wenn ja welche Milch wurde verwendet!

Vielen Dank für eure Hilfe
 
Registriert
10 Sep 2020
Beiträge
144
Mal aus reiner Neugier, weil ich mich da schon einige Male gefragt habe. Darf man in Deutschland als Jäger Wildtiere aus entsprechenden Situationen aufziehen? Oder ist das nur bestimmten Stellen vorbehalten?
 
Registriert
10 Sep 2020
Beiträge
144
Also zum Beispiel in der Schweiz benötigt man für das Halten von Wildtieren eine amtliche Haltegenehmigung. Es geht mir aber überhaupt nicht um den Thread-Starter.
 
Registriert
17 Jan 2013
Beiträge
856
Gute Frage, es ging mal durch die Presse, wie Behörden von braven Privatleuten aufgezogene Rehe wegnahmen, obwohl es denen prächtig ging...
Rechtlich muß ein Sachkundenachweis plus Genehmigung der unteren Jagdbehörde eingeholt werden.
Der Kreisveterinär gibt auch seinen Senf dazu, erst muß er die Haltung begutachten...

Meist wird ein großes Wildgehege verlangt, Garten geht nicht...
Traurig, aber das ist D......
 
Registriert
31 Mai 2019
Beiträge
135
Meist wird ein großes Wildgehege verlangt, Garten geht nicht...
Traurig, aber das ist D......
na ja, das ist wohl nicht nur in D so sondern offensichtlich auch in CH.

Wenn ich mir überlege, dass bei mir im umzäunten Bereich des Gartens mit ca. 300 m² ein Kitz aufwachsen soll, halte ich die Einschränkung auf geeignetes Umfeld für durchaus sinnvoll.
 
Registriert
16 Jul 2012
Beiträge
12
Ich habe mir Milchpulver für Schafe besorgt und damit Milch angerührt. Habe zeitgleich drei Rehkitze aufgezogen. Wichtig ist auch direkt Grünäsung mit anzubieten, ich habe jeden tag zwei Schiebkarren voll Brombeerranken geschnitten, immer frisch angeboten. Wichtig ist auch, wie oben schon beschrieben, mit einem feuchten Tuch das Weidloch zu reiben und die Losung abzunehmen. Immer beobachten, wie die Konsistenz der Losung ist, bei Durchfallanzeichen mit Kohle und Medikamenten reagieren, sollte man jederzeit parat haben. Bei uns war die ganze Familie eingespannt, wir haben alle drei durchbekommen.
 
Registriert
4 Jan 2009
Beiträge
407
Am besten von Ziegen Biestmilch, wenn nicht geht aber auch normale Ziegenmilch, und aufwärmen auf 30-35 Grad, mit Spritze seitlich am Äser.
Immer schön den After und den Bauch im hinteren Drittel massieren, sonst können sie sich nicht lösen.
Biestmilch ist die erste Milch direkt nach dem kalben, kitzeln, lammen, setzen etc. mit besonderen Abwehrstoffen, die speziell auf die Umgebung des Muttertieres abgestimmt sind.
Hat jetzt für ein Rehkitz überhaupt keine Bewandnis, vor allem weil es ja schon sicher ein paar Tage alt ist und schon eigene Abwehrstoffe gebildet hat.

Wmh
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
60
Zurzeit aktive Gäste
202
Besucher gesamt
262
Oben