Reise mit Waffe(n) nach D

Anzeige
Mitglied seit
27 Aug 2018
Beiträge
1.867
Gefällt mir
6.117
#16
Wesentliche Teile, also die, für die man eine Erwerbserlaubnis benötigt, sind waffenrechtlich der kompletten Waffe gleichgestellt.

Im Zweifel wird sich die DB vor Gericht darauf berufen und Recht bekommen.

Und wohin mit der langen Waffenkiste im Zug?
Ins Gepäckfach oben ist meistens der Platz knapp und in die Kofferecke am Ende des Wagens .....?

BTW: das längste Teil einer R8 misst etwa Kofferdiagonale....:cool:

basti
...ich habs schonmal in einem andern Bereich geschrieben, meine Steyr ist 119cm lang und nicht zerlegbar...
 
Mitglied seit
27 Aug 2018
Beiträge
1.867
Gefällt mir
6.117
#17
Wie oft wirst du in der Bahn kontrolliert? Ich war >15 Jahre als Student und Pendler jeden Tag ca 3 Std in der Bahn unterwegs und habe nie erlebt, dass jemand irgendein Gepäck von irgendjemandem sehen wollte. Weder im Zug noch am Bahnhof. Verboten ist der Waffentransport trotzdem. :)
daher die Frage, ob de Schaffner das auch ernsthaft interessiert...
 
Mitglied seit
3 Jan 2006
Beiträge
5.064
Gefällt mir
668
#24
ist ja kein StG....das wär auch unzerlegt kurz genug für den Trolley..


Manchmal ists eben entspannter weitere Strecken mit dem Zug zurückzulegen...
Nimm einen Schraubendreher und schraub das System mit Lauf aus dem Schaft. Längstes Teil ist dann max. 90 cm und passt in jeden Kipplaufwaffenkoffer.
Mit Waffe dabei ist das Auto das Transportmittel. Flexibel und absperrbar!
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben