Remys Basteleien

Anzeige
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
1.793
Gefällt mir
1.540
Heute habe ich mit nochmal Gedanken gemacht, wie ich Stämme aufgetrennt bekomme.
Leider habe ich keine große, starke Kreissäge mit entsprechender Schnitthöhe.:(
Mit der Motorsäge freihand auftrennen geht, ist aber nicht so toll.
(Falls jemand mir eine 400V Baukreissäge spenden möchte, bekommt er per PN meine Adresse)

Dann hab ich ein wenig rumprobiert und mir eine kleine Vorrichtung gebaut.
Zwar alles irgendwie provisorisch, aber ich muß ja mit dem klarkommen, was ich habe.

Die Holzbalken haben beide Spitzen, die den Stamm halten.
Beim ersten Schnitt kann ich sie noch zusammenpressen (Siehe Zwinge), bei zweiten ehr nicht.

Mit dem Holbel etwas Vorgeglättet....

Anhang anzeigen 84366

Dann die Sägeschiene drauf und ab dafür...

Anhang anzeigen 84367

Anhang anzeigen 84368

Dann drehen und das Gleiche nochmal.
Zwar habe ich mit dem Gegenschnitt nicht immer auf den Millimeter getroffen, aber....
ich habe Halblinge das ist wichtig....

Anhang anzeigen 84369
Sauber!
Wobei ich das (In Ermangelung einer GROßEN Kreissäge) mit der Fällsäge mit langem Schwert mache, ist garnicht so schwer. Allerdings mit kurzem Schwert und schwacher Säge ein Gefrickel.
 
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
4.329
Gefällt mir
1.317
Heute habe ich mit nochmal Gedanken gemacht, wie ich Stämme aufgetrennt bekomme.
Leider habe ich keine große, starke Kreissäge mit entsprechender Schnitthöhe.:(
Mit der Motorsäge freihand auftrennen geht, ist aber nicht so toll.
(Falls jemand mir eine 400V Baukreissäge spenden möchte, bekommt er per PN meine Adresse)

Dann hab ich ein wenig rumprobiert und mir eine kleine Vorrichtung gebaut.
Zwar alles irgendwie provisorisch, aber ich muß ja mit dem klarkommen, was ich habe.

Die Holzbalken haben beide Spitzen, die den Stamm halten.
Beim ersten Schnitt kann ich sie noch zusammenpressen (Siehe Zwinge), bei zweiten ehr nicht.

Mit dem Holbel etwas Vorgeglättet....

Anhang anzeigen 84366

Dann die Sägeschiene drauf und ab dafür...

Anhang anzeigen 84367

Anhang anzeigen 84368

Dann drehen und das Gleiche nochmal.
Zwar habe ich mit dem Gegenschnitt nicht immer auf den Millimeter getroffen, aber....
ich habe Halblinge das ist wichtig....

Anhang anzeigen 84369
Du brauchst ne Ringkreissäge.
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
12.592
Gefällt mir
23.241
So Männers ,

jetzt wieder zu Thema.... ich habe in meinem Vorrat einen ovalen Stamm gefunden.
Der soll als Leiter dienen.
Den werde ich morgen trennen.

Nächste Woche will ich Kanzel anfangen.... wobei, die wird wie die ab Seite 2.
Diesmal will ich aber schneller fertig werden.
Auch werden Bock und Kanzel fertiggebaut und ins Revier gebracht, dort setzt ein grüner Hirsch
die Kiste dann auf den Bock.


Remy
 
Mitglied seit
27 Aug 2018
Beiträge
1.980
Gefällt mir
6.708
So Männers ,

jetzt wieder zu Thema.... ich habe in meinem Vorrat einen ovalen Stamm gefunden.
Der soll als Leiter dienen.
Den werde ich morgen trennen.

Nächste Woche will ich Kanzel anfangen.... wobei, die wird wie die ab Seite 2.
Diesmal will ich aber schneller fertig werden.
Auch werden Bock und Kanzel fertiggebaut und ins Revier gebracht, dort setzt ein grüner Hirsch
die Kiste dann auf den Bock.


Remy
Wieso möchtest du den Stamm trennen? Mach doch mit der Motorsäge Stufen rein, sieht schick aus, und bei der geringen Höhe kannst du ganz elegant aufsteigen....
 
Mitglied seit
27 Jun 2014
Beiträge
9.586
Gefällt mir
8.504
Ich aber kommt noch.... Fortsetzung folgt.

Heute habe ich den Stamm aufgerennt und entrindet, jetzt muß noch trockenen...
Wir eine stabile Leiter :rolleyes:, da kann auch der Remy bedenkenlos hoch zur Kanzel gelangen.

Remy
Bei verschweissten Sprossen wird das schon halten. Denk dran, dass die Elektroden nicht feucht sein dürfen.
 
Mitglied seit
12 Dez 2016
Beiträge
1.466
Gefällt mir
1.006
Und beim Anwechseln zertrampelst Du diese herrliche Wiese?:oops: Mann, Mann, ich glaub', ich werd' mal Claudia R. oder Anton H. anrufen. Dat jiebt richtich Ärcher.:sick:
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben