Repetierer klettert?!

Mitglied seit
23 Mrz 2005
Beiträge
787
Gefällt mir
0
#1
Von verlöteten Waffen lernt das ja jeder Jungjäger. Aber kann auch eine Repetierbüchse "klettern" ? Ich mache auf dem Schiesstand mit der Heym SR30 Keilerb. die Erfahrung, dass ab dem dritten Schuss dieser, wenn man die Waffe nicht richtig auskühlen lässt (obwohl sie sich gar nicht so heiss anfühlt) immer 2 cm höher sitzt, oder sogar streut. Kann und darf das sein?

Danke im Voraus!

Franke3

[ 12. Oktober 2005: Beitrag editiert von: franke3 ]
 
Mitglied seit
15 Sep 2005
Beiträge
3.605
Gefällt mir
110
#2
Moin.
Wenn der Lauf richtig warm ist kann es meiner Meinung nach schon zu einer gwissen Öffnung des Streukreises kommen.
Hast du mal die Montage überprüft ?

Waidmannsheil...
 
A

anonym

Guest
#3
Liegt der Lauf frei ?
Sonst ist irgendwas lose
Wie ist denn das Schußbild, wenn du wirklich zwischen den Schüssen 10-15 Min. wartest - un dann aber mindestens 5 Schuß machst ?
Klettert sie nur - oder streut sie ?
P.
 
Mitglied seit
2 Apr 2005
Beiträge
2.197
Gefällt mir
340
#4
franke3, wie oft hast du schon mit der waffe geschossen, ohne den lauf chemisch zu reinigen (mit robla solo zb)? je nach munition, verwendeten geschossen und kaliber (30-06?) sind die abschmierungen im lauf fürs streuen oder unerklärliche schußabweichungen bei nur mäßig warmen lauf, dh so ab dem 3. schuß, verantwortlich, so daß darauf als erstes zu achten wäre.
m.
 
Mitglied seit
6 Nov 2003
Beiträge
24
Gefällt mir
0
#5
Moin Franke3,

ein ähnliches Phänomen habe ich auch mit meiner SR30 Keilerbüchse erlebt. Ich habe mit der Norma Vulkan immer wieder solche Ausreisser gehabt. Versuchshalber habe ich einmal die Partizan ausprobiert, das Trefferbild ist seitdem i.O. Die Wildbretentwertung ist auf ein Minimun reduziert.

Gruß

Karsten
 
Mitglied seit
23 Mrz 2005
Beiträge
787
Gefällt mir
0
#6
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Arial, Verdana">Zitat:</font><HR>Original erstellt von maxdax:
franke3, wie oft hast du schon mit der waffe geschossen, ohne den lauf chemisch zu reinigen (mit robla solo zb)? je nach munition, verwendeten geschossen und kaliber (30-06?) sind die abschmierungen im lauf fürs streuen oder unerklärliche schußabweichungen bei nur mäßig warmen lauf, dh so ab dem 3. schuß, verantwortlich, so daß darauf als erstes zu achten wäre.
m.
<HR></BLOCKQUOTE>

Kaliber ist tatsächlich 30.06. Habe damit ca 80 Schuss RWS DK verfeuert und bislang nur mit Quickclean gereinigt. Habe neulich aber auf den laufenden ca. 50 Schuss Partizan losgelassen (kann das sein, dass die mir die Knarre zugesetzt haben?). Wie gesagt: An sich schiessen die DK Loch in Loch, nur wenn ich mehrfach hintereinander schiesse, so 1-2 Min zwischen den Schüssen, bis die Scheiben ausgewackelt hat, dann kommt es zu diesen Höhenabweichungen (6 cm statt 4 cm hoch) und wie gesagt, 1 Ausreisser nach rechts 1 cm)

[ 12. Oktober 2005: Beitrag editiert von: franke3 ]
 
Mitglied seit
2 Apr 2005
Beiträge
2.197
Gefällt mir
340
#7
na, dann wirds mglw zeit für eine chemische reinigung nach dieser schußzahl. wann gereinigt werden muß, ist lauf und mun-abhängig bei allen gewehren unterschiedlich. es gibt aber grobe richtwerte. auch ein mun-wechsel zwischendurch kann einfluss haben. wie oft man bei 30-06 partizan putzen muß, keine ahnung.
hatte neulich ein ähnliches problem mit einer fast neuen waffe, die ich weiterverkaufen wollte (schußbelastung von 40-50). während ich noch eine gute schußgruppe erzielte, um den kaufinteressenten von der s gt schußleistung des gewehrs zu überzeugen, schaffte dieser es nicht, mehr als 3 schuß zusammen auf die scheibe zu setzen. wir experimentierten noch eine weile rum, gute schußgruppen ließen sich aber nicht zuverlässig wiederholen, es kam sogar zu unerklärlichen abweichungen von mehr als 15cm , immer beim 4. und 5. schuß (schützenfehler durch kontrolle mit leihwaffe ausgeschlossen). hatte ich in dieser form noch nicht erlebt. interessent ist leider abgesprungen. nach laufreinigung mit robla solo wieder konstant prima schußleistung.
 
A

anonym

Guest
#8
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Arial, Verdana">Zitat:</font><HR>Original erstellt von maxdax:
...... schaffte dieser es nicht, mehr als 3 schuß zusammen auf die scheibe zu setzen. wir experimentierten noch eine weile rum, gute schußgruppen ließen sich aber nicht zuverlässig wiederholen, es kam sogar zu unerklärlichen abweichungen von mehr als 15cm , immer beim 4. und 5. schuß (schützenfehler durch kontrolle mit leihwaffe ausgeschlossen). hatte ich in dieser form noch nicht erlebt. interessent ist leider abgesprungen. nach laufreinigung mit robla solo wieder konstant prima schußleistung.<HR></BLOCKQUOTE>
Dich werden's noch würgen hier im Forum - sind doch einige ganz stolz darauf, ihre Läufe nur alle Jubeljahre mal zu reinigen. Treffen tun sie dennoch weltmeisterlich - ihren Aussagen zufolge.
Vielleicht bist Du jetzt einer der wenigen, die verstehen, wieso ich diese Geschichten nicht glaube ...
Tut mir leid für Dich wegen des Interessenten.

Gruß
 
A

anonym

Guest
#9
Tut mir leid,
aber 6 cm hoch statt 4, und 1 cm Seitenabweichung,
das bewegt sich noch im ganz normalen Bereich der Waffenstreuung, von Munitionsstreung + Schützenstreuung ganz zu schweigen.
Ohne Vergleichswerte mit anderen Waffen / anderer Munition halte ich da erst mal meinen Mund.
P.
 
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.002
Gefällt mir
4
#10
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Arial, Verdana">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Bärentöter:
Tut mir leid,
aber 6 cm hoch statt 4, und 1 cm Seitenabweichung,
das bewegt sich noch im ganz normalen Bereich der Waffenstreuung, von Munitionsstreung + Schützenstreuung ganz zu schweigen.
Ohne Vergleichswerte mit anderen Waffen / anderer Munition halte ich da erst mal meinen Mund.
P.
<HR></BLOCKQUOTE>

100% Zustimmung!

WH

Erik
 
Mitglied seit
23 Mrz 2005
Beiträge
787
Gefällt mir
0
#11
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Arial, Verdana">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Bärentöter:
Tut mir leid,
aber 6 cm hoch statt 4, und 1 cm Seitenabweichung,
das bewegt sich noch im ganz normalen Bereich der Waffenstreuung, von Munitionsstreung + Schützenstreuung ganz zu schweigen.
Ohne Vergleichswerte mit anderen Waffen / anderer Munition halte ich da erst mal meinen Mund.
P.
<HR></BLOCKQUOTE>

Vergaß dazuzusagen 1 cm rechts des Haltepunktes, also 0 cm hoch und 1 cm rechts.....totaler Ausreisser. Auflage Sandsack vorne und hinten.
 
A

anonym

Guest
#12
Schußbilder sagen erst etwas im Vergleich.
Also:
Andere Waffe -
andere Munition -
und dann Vergleich mit der fraglichen Waffe.
Erst dann sind Aussagen möglich, was nun
1. Schützenstreuung
2. Munitionsstreuung
3. Waffenstreuung
ist.
Und bei der Waffenstreuung muß man dann unterscheiden nach
1. Schaftprobleme
2. Zielfernrohrprobleme
3: Montageprobleme.

Wenn das alles ganz einfach wäre , gäbe es nur absolut präzise schießende Waffen auf dem Markt.
- und was hast du für ein Zielfernrohr ?
ist das wirklich schußfest ????
P.
P.S. Du erwähnst zwar das Fabrikat der Waffe - über das Zielfernrohr machst du kein Aussage - und auch nicht über die Montage.
Lt. DEVA-Berichte liegt in über 70% der Reklamationen dort die Ursache.

[ 12. Oktober 2005: Beitrag editiert von: Bärentöter ]
 
Oben