Reviergestaltung im Niederwildrevier

Anzeige
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
11.252
Gefällt mir
22.788
Ich würde aus den genannten Gründen auch davon abraten. Hab übrigens bei ausgewilderten Fasanen eine Zufütterung über Automaten mit Putenstarter probiert. Hab die fast nicht angenommen Automaten im Herbst wieder abgenommen. Offensichtlich gibt der Lebensraum alles her.
 
Mitglied seit
2 Aug 2011
Beiträge
4.763
Gefällt mir
1.050
Naja... schimmlig kann es nicht leicht werden da nur sehr wenig Futter im Automaten war um mal festzustellen ob es überhaupt angenommen wird.
Wurde sporadisch angenommen
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
15.058
Gefällt mir
27.368
Unser Versuch der Drahtumhosung der Fütterung ist krachend gescheitert, die haben die Sauen heute Nacht zerlegt. Jetzt werde ich am WE pfähle einschlagen und Baustahlmatten besorgen:mad:
Mistviecher, aber der Mond kommt ja....
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
11.252
Gefällt mir
22.788
Die Drahtumhosung ist ja auch nur für die zarten Rehleins gedacht. Mit Baustahl und stabilen Pflöcken müsstest auf der sicheren Seite sein.
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
15.058
Gefällt mir
27.368
besorg mal Baustahlmatten, Reste hat keiner, hab schon e Hochbaufirmen angerufen, Die Matte hat 600x230 und soll 120,-- kosten
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
15.058
Gefällt mir
27.368
ich habe einen Freund angerufen, der eine größere Spedition betreibt, bei dem hab ich mal IBC Container mit Ad blue gesehen. Er sagte, Da mittlerweile alle meine LKW Ad blue brauchen , hab ich eine feste Tankstelle für das Zeug, aber von den Drahtumhausungen mit Palette, hab ich noch ein paar rumfliegen, die kannst Du Dir weg holen(y)
Der Preis:sleep: Da wir beide allein die erste Stimme blasen, hat Er mir das Versprechen abgerungen, mir mind. 12 Monate lang nicht mehr die Schwarzwaldglocken zu wünschen:unsure:
Ok. eine Kröte muß man schlucken. Danke Hardy(y)(y)(y)

1606408058575.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
15.058
Gefällt mir
27.368
So, heute ein Tag Urlaub. Um 7 aufgestanden, Brötchen geholt und gefrühstückt, um 08:15 einkaufen gefahren und um 09:00UHR ins Revier. Die Containergitter von meinem Freund geholt, Paletten abgeschraubt, 2 Fütterungen damit ausgerüstet, gefüttert, Rattengift verteilt, Waschbärfalle scharf gestellt, einen Sitz umgestellt, da pünktlich zum Mond wieder Nördlicher Wind ist:mad: Und bis 13:00 im Revier gearbeitet.

Waidmannsdank an @Elsbeer für den Tipp mit den IBC-Containern. Wir haben an allen 4 Ecken Moniereisen eingeschlagen und die Körbe mit Stahldraht festgerödelt.
20201127_125007.jpg 20201127_122630.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
11.252
Gefällt mir
22.788
Eigentlich haben wir eine gute Struktur in unseren Hecken aber man darf nicht nachlassen. Zur Zeit wird viel geringelt, oder besser gesagt rundum eingekerbt. Und dann wundert man sich oft, wie der Ahorn das wegsteckt.
Zu Beginn der Pacht haben wir überall Fichten gepflanzt auf den Ranken und Rainen. Jetz haben sie ihren Zweck erfüllt. Nebenan waschsen Brombeere, Liguster und Kolbenspiere. Zwanzig Jahrringe hab ich von dieser hier gezählt. Die Spitze bleibt in der Hecke liegen. Stützgerüst für die Brombeeren.. IMG_8817.JPG
Hier steht eine unseren vielen Vogelkirschen, der alte Apfelbaum nebenan mit der seltenen Sorte ist mir wichtiger, auch sie wird gefällt werden. IMG_8820.JPG
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
11.252
Gefällt mir
22.788
Hier aus dem "Biberwald" vom Foristitreffen ein paar neue Bilder.
Nachdem ich die angewachsenen Weidensteckhölzer geknickt und umgebogen habe, damit die Austriebe aus den horizontalen Zweigen gut kommen hatte sich der Bestand schnell geschlossen. Nun werden die Grauerlenbastarde vom Biber hemmungslos auf den Stock gesetzt. Nächstes Jahr wird es viele Stockausschläge geben, aber die werden dann wegen der Bitterstoffe nicht gefressen. Er muss sich dann mit seinem Harvester weiter in die Fläche reinarbeiten.
Als wir dort waren, war die erste Reihe der Weiden gekappt. Inzwischen ist die Bahn mit Rückegasse breiter geworden. IMG_8907.jpg
Das sollte mal eine Kopfweide (Purpurweide( werden. Wolte sie heuer mal köpfen. Kann ich mir sparen. Auch sie wird wieder austreiben. Der rote Farbtupfer im Weidengeäst wird bleiben.
IMG_8908.jpg
Vorne der Bibereingriff, dahinter dei durch Knicken entstandene Deckung. Die Grauweiden wachsen hier wie der Donner und erfordern einen ständigen Pfegeaufwand, welcher durch die Queräste nicht einfach ist. Schauen wir mal wie sich die Fläche weiter entwickelt. Wir spannend.
IMG_8909.jpg
Mandelweiden die gleich neben den Grauweidenbastarden stehen, werden kompett verschont.
IMG_8910.jpg
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben