Revolver Arminius HW 357, Fa. Weihrauch brauchbar?

Mitglied seit
20 Feb 2012
Beiträge
4.819
Gefällt mir
319
#61
Qualitaet musst du schon aus gleichen Zeiten heranziehen. Ich hab S&W und Colt aus dem Zeitraum. ZB einen New Service von 26 und S&W von 36 und 47... Erste Quality.
 
Mitglied seit
16 Dez 2013
Beiträge
18
Gefällt mir
18
#62
Hallo,
habe mir heute einen HW357 mit 4 Zoll Lauf incl. einer Schachtel .38 spec. und einer Schachtel .357 Magnum für 80€ gekauft. Tasche, Reduzierhülse und Putzzeug ist auch noch mit dabei. 2 Trommeln auf dem Schießstand ergaben für mich als ungeübten KW Schützen ein gutes Schussbild.
Es gibt sicher schönere Revolver, aber das Preis- Leistungsverhältnis stimmt bei dieser Waffe auf jeden Fall
 
Mitglied seit
16 Dez 2013
Beiträge
18
Gefällt mir
18
#65
Ob das P/L Verhältnis stimmt kommt ja immer auf die Gegebenheiten an. Ich werde sie primär für den Fangschuß bei der Fallenjagd verwenden. Fallen stelle ich bei uns nur fängisch, wenn ich die Zeit dazu habe, da hat es mich immer gestört noch eine zweite Langwaffe mit ins Revier zu nehemn. Deshalb ist die Waffe für mich nicht billig, sondern preiswert.
 
Mitglied seit
16 Dez 2013
Beiträge
18
Gefällt mir
18
#67
mit Reduzierhülse... .22. Sonst hab ich immer die .17 hmr dafür verwendet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
49.237
Gefällt mir
4.266
#70
Qualität bestimmt das P/L.

Du kannst ja gerne mal den geschmiedeten Rahmen eines Smith mit dem Gussrahmen des Arminius vergleichen...
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
4.393
Gefällt mir
2.944
#71
Qualität ist die Befriedigung der der Ansprüche des Verbrauchers zu einem für ihn angemessenen Preis,
Kunde/Besitzer zufriden-Qualität i.o. feddisch
 
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
1.557
Gefällt mir
2.390
#73
Qualität bestimmt das P/L.

Du kannst ja gerne mal den geschmiedeten Rahmen eines Smith mit dem Gussrahmen des Arminius vergleichen...
Ich muss ihn nicht vergleichen Tatsache ist das der Gussrahmen den Einsatz im Jagdbetrieb wohl länger aushält wie sein Besitzer
 
Mitglied seit
20 Feb 2012
Beiträge
4.819
Gefällt mir
319
#74
Klar, so sehe ich das auch. Ich schiesse halt recht viel. 200 Schuss 38 special gehen bei mir an einem Tag auf dem Stand durch. Ich lade selber. Das koennen Dann schon 2-3 tausend Schuss pro Jahr aus dem Revolver sein. Ich sag Mal der durchschnittliche Jaeger mit Arminius verfeuert eine Schachtel wenn er die Waffe kauft und hat Dann eine weitere Schachtel fuer das Jaegerleben. Gibt natuerlich Ausnahmen.
Ich hab zB einen Westernsix von Sauer. 22er.
Funktionierte fuer mich super. Dann schoss der Sohn von einem Freund mit der Waffe und brach beim Ausstossen der Huelsen den Hebel am Ausstosser ab. Guss.
Natürlich schiesst der Arminius. Beschossen ist er ja auch. Fuer das informelle schiessen reicht er auch. Fuer Dauer Belastung? Da hab ich meine Zweifel.
 
Mitglied seit
21 Okt 2004
Beiträge
3.565
Gefällt mir
879
#75
Cast hat recht. Das Billigteil verursacht Augenkrebs. Warum man sich so einen Schrott antun muss ist mir fremd.
 
Oben