Revolver ...die andere Fangschußwaffe

Mitglied seit
6 Feb 2018
Beiträge
595
Gefällt mir
795
#16
Bin da ganz bei scaver: Ruger SBH, 7,5".
Ein Single Action, .45 Colt mit 4,75-5,5" soll noch einziehen. Da warte ich aber auf einen Schnapper.
 
Mitglied seit
27 Mrz 2005
Beiträge
1.714
Gefällt mir
472
#18
S&W M629 Classic in 5" geführt wenn es gezielt nur auf Sauen geht. Im Bianchi Cyclone in Crossdraw und gefüllt mit Magtech VM Flathead TM Flathead im Wechsel. Bis dato bei Fangschüssen auf Sauen immens überzeugend. Ansonsten für immer dabei nen 9mm Joghurtbecher. Ich mag beide und würde keine davon mehr her geben.

A.
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
1.756
Gefällt mir
1.289
#19
..., ALFA - PROJ 3541 .357Mag 4" Lauf, für Schießstand und Revier.
20191116_142521.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Jan 2010
Beiträge
560
Gefällt mir
251
#24
686-2 mit 6" Lauf. Serienmäßig. .357 Mag.
Gefüttert mit TM Patronen. Wohnt im Brian C. Foster Holster.
Macht im Schießkino echt Laune.
Kommt manchmal zum Wildunfall mit.
Hat ´ne PPK .22 zur Frau.
 
Mitglied seit
30 Aug 2015
Beiträge
1.731
Gefällt mir
1.173
#29
Ich will nicht das Gefechtsfeld beleuchten - sondern mit "Schmackes" vernünftig treffen...

CD
 
Mitglied seit
2 Apr 2005
Beiträge
2.144
Gefällt mir
261
#30
Interessanter Faden! Es geben sich ja doch einige als Revolvermänner zu erkennen👍
Wenn es zu einem mehrtägigen Jagdausflug geht, ist meistens diese Kombination mit dabei - man bekommt alles noch in einer kurzen Reisetasche verstaut, und mit BDF-WL sind alle Jagdarten abgedeckt (Ansitz, Pirsch, Dj, Treibjagd, Entenstrich etc. ). Der Revolver, zumeist in .357 und in 4“, kommt fast immer mit - ich habe ihn eigentlich noch nie als Ballast empfunden.
In letzter Zeit benutze ich fast nur das simple IWB von Bianchi - er stört mich darin seltsamerweise nicht, obwohl der 3“ für manche Trageart noch etwas mehr Optionen bietet.
Munition meist Remington CoreLokt 165gr oder 180gr TM-Hohlspitz im taschenfreundlichen Speedstrip oder Etui (eigentlich für .222).
 

Anhänge

Oben