Revolver Taurus, Kaliber .44 Mag

Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
1.027
Gefällt mir
1.063
#1
Ich beabsichtige mir einen weiteren Revolver anzuschaffen. Es sollte ein Taurus Raging Bull im Kaliber .44 Rem. Mag im "6" sein.
Hat jemand Erfahrung mit diesem Revolver, Anschaffung gut, oder besser nicht? Preis/Leistung gut?
Der Revolver soll bei der Nachsuche auf SW und auf dem Schießstand Verwendung finden.
MfG
D.T.
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
3.808
Gefällt mir
5.940
#2
Naja, die Taurus, die ich in der Hand hatte, sind qualitativ nicht auf dem Niveau von S&W, treffen tun beide unabhängig davon. Den Ragging Bull in .44Mag gibt es meinem Wissens nach als 5, 6 1/2 und 8 3/8 Zoll. Zudem muß man die Kompensatorbohrungen mögen, wenngleich sie beim Hochschlag zusätzlichh helfen.

Eine Zwischenlösung wäre noch ein Ruger Redhawk in 5,5 oder 7,5Zoll, nicht der Super Redhawk. Der Redhawk in 5,5 Zoll wäre meine Empfehlung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
1.027
Gefällt mir
1.063
#3
Naja, die Taurus, die ich in der Hand hatte, sind qualitativ nicht auf dem Niveau von S&W, treffen tun beide unabhängig davon. Den Ragging Bull in .44Mag gibt es meinem Wissens nach als 5, 6 1/2 und 8 3/8 Zoll. Zudem muß man die Kompensatorbohrungen mögen, wenngleich sie beim Hochschlag zusätzlichh helfen.

Eine Zwischenlösung wäre noch ein Ruger Redhawk in 5,5 oder 7,5Zoll, nicht der Super Redhawk. Der Redhawk in 5,5 Zoll wäre meine Empfehlung.
Hallo,
danke für Deine Stellungnahme, mir gefällt der Ruger nicht, hatte einmal den Black.
Mir geht es beim Taurus u. a. darum, das er schon recht gute positive Stellungnahmen bekommen hat. Ich denke, für meine jagdl. Einsätze und gelegentlichen Schießstandbesuch sollte es reichen, falls nicht andere gravierende Mängel/Nachteile dagegen sprechen!
MfG
D.T.
 
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
1.027
Gefällt mir
1.063
#5
Dafür reicht er sicher, keine Frage. Aber zumindest mir macht es halt auch was qualitativ ansprechendes in der Hand zu hlaten., muß ja kein Janz sein:cool:
..Naja, ich finde der Ranggin sieht nicht schlecht aus, ist aber wie immer Geschmackssache.
Hast Du Erfahrung in der Mun aus einem 6 Zoll-Lauf, sollte ich etwas beachten?
Mfg
D.T.
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
3.808
Gefällt mir
5.940
#6
..Naja, ich finde der Ranggin sieht nicht schlecht aus, ist aber wie immer Geschmackssache.
Hast Du Erfahrung in der Mun aus einem 6 Zoll-Lauf, sollte ich etwas beachten?
Mfg
D.T.
Hatte früher mal einen S&W 29 mit 6 Zoll, der liebte die schweren 300grs- Geschosse von H&N. Gesetzt auf 43,6mm OAL und 19,5grs N110 waren gemessene 394mMs (um 1500J) möglich. Aus 4Zoll eines Jagdfreundes hab ich letzens die GECO vermesssen, waren 1150J und damit nicht am unteren Ende der Fabrikpatronen.

Der Ragging wäre als 5-Zöller in .454Casull meine erste Wahl:cool:.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
5.656
Gefällt mir
5.241
#7
Den Tarurus führe ich als Raging Judge in .454 mit der langen Trommel, für´s Grobe ist der o.k. Timming und Schloßgang sind nicht mit einem top Revolver zu vergleichen, aber für meine Zwecke völlig ausreichend.
Da ich für den Stand noch einen Korth habe, lege ich auf den Dicken auch keinen großen Wert, aber wirklich Spaß habe ich damit nicht. Andererseits macht es dann aber auch nichts wenn er mal im Matsch oder in den Hecken landet, ist halt ein Werkzeug. Das Schießverhalten ist aber selbst mit .454 angenehm.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
1.027
Gefällt mir
1.063
#8
Den Tarurus führe ich als Raging Judge in .454 mit der langen Trommel, für´s Grobe ist der o.k. Timming und Schloßgang sind nicht mit einem top Revolver zu vergleichen, aber für meine Zwecke völlig ausreichend.
Da ich für den Stand noch einen Korth habe, lege ich auf den Dicken auch keinen großen Wert, aber wirklich Spaß habe ich damit nicht. Andererseits macht es dann aber auch nichts wenn er mal im Matsch oder in den Hecken landet, ist halt ein Werkzeug. Das Schießverhalten ist aber selbst mit .454 angenehm.
ich habe bereits einen Taurus im Kaliber 357 Mag, war eigentlich damit zufrieden, bis gelegentlich auf den DJ angeschossenes SW beim aufgesetzten Fangschuss nicht die gewünschte Wirkung erzielt wurde. Woran das gelegen hat, kann ich nicht sagen, deshalb ein größeres Kaliber, mit der Hoffnung auf bessere Wirkung auf angeschweißtes SW. Geschosswahl Hornady XTP 200 grain
MfG
D.T.
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
3.808
Gefällt mir
5.940
#9
Die Frage ist, was erwartest du? Sofotiges verenden gibt es - ausser bei Treffern im Rechenzentrum - nicht.

Lädst du selber? Wenn ja, dann geh mal weg von den Self-Defense Geschossen und wechsel auf ein jagdliches Geschoss, z.B. Speer Deep Curl oder (Luxusvariante) Nosler Partition Handgun oder selbst gegossene Hartblei- Geschosse mit GC. Oft expandieren die für SD gedachten Geschosse zu schnell und bringen zu wenig Tiefenwirkung. Hab schon stramme .357 HP nach 5 cm Eindringtiefe aus der Sau raus operiert :eek:

Da wäre möglicherweise der Ragging Judge mit .410Schrot näher an dem drann, was du dir als Zielwirkung vorstellst. Oder alternativ ein Saufänger
 
Mitglied seit
9 Dez 2014
Beiträge
1.052
Gefällt mir
517
#11
ich hab nen raging bull in 6.5 zoll und .44mag und kann nur gutes berichten . keinerlei probleme und rundum zufrieden .

vorsicht : der prügel passt NICHT in übliche innenfächer von a/b schränken , ich muss bei meinem jedesmal die griffschale abnehmen um ihn gesetzeskonform zu lagern .
 
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
1.027
Gefällt mir
1.063
#14
ich hab nen raging bull in 6.5 zoll und .44mag und kann nur gutes berichten . keinerlei probleme und rundum zufrieden .

vorsicht : der prügel passt NICHT in übliche innenfächer von a/b schränken , ich muss bei meinem jedesmal die griffschale abnehmen um ihn gesetzeskonform zu lagern .
..... ach das geht schon, hab ne Flex ( nicht so ernst gemeint ).
MfG
D.T.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
53.611
Gefällt mir
7.368
#15
ich hab nen raging bull in 6.5 zoll und .44mag und kann nur gutes berichten . keinerlei probleme und rundum zufrieden .

vorsicht : der prügel passt NICHT in übliche innenfächer von a/b schränken , ich muss bei meinem jedesmal die griffschale abnehmen um ihn gesetzeskonform zu lagern .
Was hast du denn für ein Innenfach?
In meins würde auch ein 8 Zoll 44er reinpassen. Der 6Zoll N Frame fällt kaum auf darin. 7er B-Schrank.
 
Oben