Riefen in der Bremsscheibe, was ist da los?

Anzeige
Registriert
22 Jan 2016
Beiträge
1.388
Wmh zusammen!
Stellte gestern Abend ein Schleigeräusch bei langsamer Geschwindigkeit fest,
Heute dann das gefunden, Bremsscheiben und Beläge sind schon neu bestellt.
Woran hat et jelejen?
IMG_20220627_130618.jpg
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
8.619
Ein verklemmtes Steinchen macht temporär zwar Krach, aber niemals solche Riefen. Außerdem verliert man es wieder...
metall auf metall...
 
Registriert
5 Jul 2016
Beiträge
595
Ist das wirklich schon ein Grund die Scheiben zu wechseln? Solang die Bremsleistung (z.B. auf dem Prüfstand / TÜV) noch gut ist und ausreichend Belag auf den Backen,... würde ich das mehr als kosmetisches Problem ansehen.
 
Registriert
12 Feb 2018
Beiträge
926
An meinem Subaru war das auch regelmäßig nach dem Winter so - da schwimmend gelagert meist eine Seite vom Sattel fest. Durch Dreck, Salzlauge auf den Straßen, Schlamm aus dem Revier, etc. ....
Also im Frühjahr, Anfang Mai das Auto aufgebockt, Räder ab und beide Seiten die Bremssättel wieder gängig gemacht. Ist keine große Hexerei und dauert etwa ne Stunde.
Wenn es beim bremsen laute quietschende Geräusche gibt ist die Verschleißmarke beim Bremsklotz erreicht - quasi eine lautstarke Sicherheitsfunktion.
Wenn die erreicht ist kann der Sattel nicht mehr weiter und wenn du Pech hast und die Klätzer sind nur einseitig abgefahren können die auch leicht kippen, was dann wiederrum die Riefen verursachen kann. Nur von kleinen Steinchen allein hast du nicht solche Riefen drin.
Also wechseln - beide Seiten neue Scheiben und neue Klötzer. Ich habe die Bremssättel auf den beweglichen Flächen dünn!!! mit einer Art Kupferpaste eingeschmiert um ein Festbacken zu vermeiden.


Gruß der olle pudlich
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
140
Zurzeit aktive Gäste
403
Besucher gesamt
543
Oben