Riefen in der Bremsscheibe, was ist da los?

Anzeige
Registriert
14 Okt 2012
Beiträge
1.644
Warum sehen hier alle selbsternannten Experten eine fest hängende Bremse? Die Scheibe ist doch garnicht angelaufen.
Hier ist allenfalls die Verschleissgrenze erreicht und die Neuteile befinden sich im Zulauf!
Alles nicht so wild.
Manchmal wird das Thema Sicherheit ein bischen übertrieben so wie die eine Autoglasfirma die Bei Steinschlag die wildesten Horror Szenarien heraufbeschwört.
Natürlich kann ich als Fachmann von einem Bild auch nicht alles beurteilen, aber Leute das ist ein Auto. Das ist kein Flugzeug wo die Landeklappe hängt oder das Fahrwerk nicht ausfährt! Wir befinden uns am Boden!
Weil meine jahrelange Erfahrung mir sagt, dass in solchen Fällen oft der Zylinder "schwerer" rausfährt und die so schon oft gering belastete Hinterbremse noch weniger bremst. Das führt dann oft dazu, dass sich die Beläge keinen vernünftigen Druck auf die Scheibe ausübt. Und wo nichts reibt da bleibt Rost. Ob so ist muss man nach dem ausbauen der Beläge prüfen...

Und ich darf schon behaupten vom Fach zu sein.
 
Registriert
22 Jan 2016
Beiträge
1.392
Also vll nochmal für alle:
Die Neuen Bremsenteile sind bereits bestellt, mich hat lediglich das warum interessiert 😅
Eine Art fachlicher Diskurs.
So jetzt kann der Kampf weitergehen 😂
 
Registriert
18 Dez 2004
Beiträge
4.547
Die Bremsscheibe sieht NICHT katastrophal aus! Sie hat ein schlechtes Tragbild gehabt (hinten normal wenn man nicht stark von hohen Geschwindigkeiten runterbremst). Vermutlich haben nun die Belagträger den Rostgrad erreicht und schleifen da dran. Bei einem Bremsverhältnis von 70/30 ist das nicht so wild.
1.) Ich stufe die Scheibe als Verschlissen ein. Bei Bremsenteile gibt es keine Subjektiven Bewertungen. Entweder verschlissen oder nicht.
2.) Wer so eie Scheibe drauf lässt kommt nicht aus dem Schwabenland, weil die Reibbeläge mehr kosten wie die Scheibe, Die neuen Reibbeläge aber auf so einer alten Scheibe ruck zuck verglast sind.
3.) Eine 70%/30% Bremskraftverteilung hatten wir mal. Heute haben wir ABS und ESP. Da sind es dann mal ganz schnell 0%/100%
 
Registriert
18 Apr 2019
Beiträge
1.284
Dein Einwand ist berechtigt, meist ist es aber so das wenn die neuen Beläge eingebaut werden, der Kolben wieder schön zurück gedrückt wird und der Nutering sich wieder neu zentriert. Dieser ist ja auch für das Lüftspiel verantwortlich.
 
Registriert
14 Okt 2012
Beiträge
1.644
Dein Einwand ist berechtigt, meist ist es aber so das wenn die neuen Beläge eingebaut werden, der Kolben wieder schön zurück gedrückt wird und der Nutering sich wieder neu zentriert. Dieser ist ja auch für das Lüftspiel verantwortlich.
Ja genau, deshalb muss man es beim Ausbau eben prüfen. So kann es keiner wissen...
 
Registriert
11 Aug 2011
Beiträge
1.992
Wenn ich vermute, daß die Bremse festhängt bringe ich die Karre mit möglichst wenig bremsen zum halten und packe kurz an die Radnabe. Ist das nicht mehr modern?
 
Registriert
11 Nov 2020
Beiträge
22
Meine sahen auch so aus. Ausgebaut, auf der Drehmaschine einen leichten Span abgedreht und wieder eingebaut.
Leute, manchmal frage ich mich echt wie man sowas vorschlagen bzw. machen kann. Die Bremsscheibe abdrehen, da fehlen mir die Worte. Klar kann gut gehen, aber wenn sich die Scheibe bei einer Vollbremsung zerlegt, will man sich garnicht ausmalen was da alles passieren kann. An Bremsen,Reifen und Lenkung frikelt man nicht rum, entweder Richtig machen wenn man da Ahnung von hat, oder ab in die Werkstatt.
 
Registriert
13 Sep 2016
Beiträge
2.702
Ja und die Grätchenfrage… wieviel haben die den Runter!? 5000km, 10000 km, 50000km!?

Dann kann man abschätzen, ob die Diskussion real oder, na, die waren eh überfällig….
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
97
Zurzeit aktive Gäste
387
Besucher gesamt
484
Oben