Rigby Highland Stalker

Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
47.602
Gefällt mir
3.057
Stimmt.
Das CNC Frässtück ist besser
Naja. Das DWM System hat mehr Handarbeit erfahren und ist deswegen weniger "seelenlos".
Es ging nur darum.
Auch alte Rigbys wurden anders gefertigt und begründeten den Ruf.
Heute kann jeder Systeme fertigen, die geringe Toleranzen aufweisen.
Unterschied ist nur der Aufwand der hinterher getrieben wird und da kommt dann der Preis ins Spiel.
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
6.223
Gefällt mir
1.606
Naja, die horizontale 3 Stellungssicherung gibts seit 1936 in der Winchester 70, nix anderes als ein modifizierter 98er.
Die Mauser Flügelsicherung ist fürs Militär, die Winchester war immer Jagdwaffe.
Absolut zutreffend und so eine hinderliche, schwergängige Flügelsicherung kann und sollte man sich an seiner Jagdwaffe mit Optik doch nicht wirklich wünschen.

Die horizontale 3 Stellungssicherung stammt doch nicht originär von der M12 und die Rigby teilt sich die doch nur eher auch (!) mit der Mauser M12.

Was und wie viel Seele man in der jeweiligen Waffe ausmacht, ist doch nur der persönlichen emotionalen Einschätzung des Besitzers überlassen ... und das ist gut so. Soweit die Waffen das tun, was sie der Aufgabe geschuldet tun sollen, müssen wir das Gott sei Dank nicht schlussendlich objektivieren.

@Black Grouse,
dir wünsche ich ganz viel Freude und jagdlichen Erfolg mit deiner Rigby. Wenn ich meine Büchsen auch deutlich mehr auf ihre Funktion und ihre Existenz als Werkzeug reduziere - und entsprechend in Richtung Isny orientiert bin - kann ich deinen Ausführungen sehr gut folgen und deine Entscheidung nachvollziehen.


Grosso
 
Oben