RIP János Zilai

Anzeige
Mitglied seit
22 Jun 2016
Beiträge
331
Gefällt mir
270
#1


mit 68 Jahren ist János Zilai gestorben.
Er war jahrelang Oberjäger in Karapancsa und betreute im Ruhestand ein privates Revier in Südungarn.

Er führte viele Gäste auf deren Lebenshirsch und machte sich international einen Namen bei der Führung von Schweisshunden. Seine jagdliche Komepetenz suchte Ihresgleichen und er wird eine große Lücke im ungarischen Jagdwesen hinterlassen.

Ich hatte das Vergnügen noch in der Brunft im letzten Jahr gemeinsam mit ihm jagen zu dürfen.

Ruhe in Frieden und Waidmannsdank János
 
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
8.982
Gefällt mir
4.225
#2
Ich habe ihn im Februar in Kaszo getroffen, Schon da ging es ihm schon ziemlich schlecht, er war stark abgemagert und auch sein Humor war verschwunden!
 
Mitglied seit
10 Jan 2018
Beiträge
1.336
Gefällt mir
4.632
#3
Neben diversen Auftritten in den interessanten und stimmungsvollen Filmen zu den Kaszo Prüfungen findet man auf Youtube noch eine ausführliche Dokumentation über und mit ihm.
Sie datiert von Januar 2019... und zeigt ihn noch in alter "Pracht". Bevor die Einschläge näher kamen...wie schnell sowas doch gehen kann...

https://www.youtube.com/watch?v=PByMQbLZp-w

Habe ihn selber leider nie kennen gelernt aber durch FSK und andere HS-Führer in Ungarn, Österreich und Deutschland viel Gutes gehört.

Irgendwie mag man kaum hoffen, dass die heutige Zeit noch Menschen erlaubt, zu solchen Jägergestalten heran zu reifen.

Zumal er selber sich, optisch zumindest und ich denke auch in vielen zeitlos bis archaisch erscheinenden Einstellungen, an alten jagdlichen Werten und Tugenden zu orientieren schien.

Aber wie heißt es so schön:

"Tradition ist nicht die Anbetung der Asche,
sondern die Bewahrung und das Weiterreichen des Feuers."

Ho Rüd` ho !

 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben