Rollenschleifer HORL

Mitglied seit
2 Apr 2001
Beiträge
5.322
Gefällt mir
1.814
#31
Hier

hat ein Profi diverse Sets und Schleifmittel getestet und dies in gut gemachten Videos dargestellt. Einfach mal durchgucken, dabei lernt man mehr, als in 30 Seiten Antworten zum Faden. Außerdem ist Leo Profi; er muss nicht mir angegoogelten Fachwissen brillieren und sagt auch, welchen Stahl und welchen Winkel für den jeweiligen Messertyp völlig ausreichen.

Gruß,

Mbogo
 
Mitglied seit
5 Jun 2013
Beiträge
330
Gefällt mir
27
#32
Na dann:
Ich habe den Horl jetzt schon eine ganze Weile und bin ziemlich begeistert: für mich das erste Gerät, mit dem ich ohne großen Aufwand und mit exaktem Schleifwinkel (der Horl2 bietet inzwischen zwei: 15° und 20°) Messer schnell und sauber scharf bekomme. Ich habe mir noch eine 3000er Scheibe besorgt und bin mehr als zufrieden.
Davon abgesehen: Idee, Funktionsweise und Design sind einfach klasse. Das Teil ist neben seiner Funktionalität geradezu ein Augenschmaus.
Von meiner Seite klare Kaufempfehlung und eine tolle Geschenkidee...
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.551
Gefällt mir
3.681
#33
HORL macht das schon wirklich nicht verkehrt was Werbung und Vermarktung angeht. Selbst meine Freundin ist über das Teil schon im Torquato Katalog (der Frankonia Katalog für Frauen, vor allem was Preise angeht 🙈) gestolpert, war dann auf deren Internetseite und fand die Nummer echt schick. Dazu noch hier aus er weiteren Umgebung.
 
Mitglied seit
28 Jul 2019
Beiträge
280
Gefällt mir
316
#34
Eine Freundin hat das Horl. Ich finde es OK. Für den Grundschliff braucht man lange und es ist nicht so flexibel. Dazu sollte man sich ein diamantiertes Abziehleder besorgen (z.B. 1ym/0,5ym), um den Grat zu entfernen.
Ich persönlich nutze am Liebsten mein Wicked Edge System.
Gruß
Jan
 

Anhänge

Mitglied seit
5 Jun 2013
Beiträge
330
Gefällt mir
27
#35
Solche Systeme habe ich zusätzlich auch noch. Es gibt halt einfach keine Lösung, die für alle passt.
Die Bilder veranschaulichen ganz gut einen wesentlichen Unterschied: Sicher im Schleifergebnis besser, aber umständlich, aufwendig = für viele zu nervig.
Bei mir liegen die Dinger die meiste Zeit deshalb im Keller.
Der Horl ist total simpel, schnell (wie oft macht man denn einen Grundschliff?) und dazu so - ich kann es nicht anders sagen - schön, dass man ihn eigentlich gar nicht wegpacken will - bei mir steht er auf dem Schreibtisch😉
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
3.099
Gefällt mir
4.281
#36
ich lehne mich mal aus dem Fenster.
Jagd ist ein Handwerk und wer Jagd sollte dementsprechende Fähigkeiten mitbringen.
Ich benötige 2 alte Diamantscheiben und ein Keramikstab damit ist mein Jagdmesser immer Rasiermesser scharf.
Außer die beiden Diamantscheiben 2x im Jahr den Keramikstab nach jeder Benutzung und ca. 150 Stück Schalenwild hat das Messer noch nix gesehen
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Gefällt mir: Dr.D
Mitglied seit
14 Apr 2006
Beiträge
12.530
Gefällt mir
1.959
#37
Ja ne ist klar... Also machst du auch jede Stange und jedes Brett für die Hochsitze selbst mit der Axt raus. Lädst du deine Munition selbst.... Etc.. M
 
Mitglied seit
14 Apr 2006
Beiträge
12.530
Gefällt mir
1.959
#39
Du hast doch auf den Putz gehauen von wegen "Jagd ist Handwerk und wer jagd sollte entsprechende Fähigkeiten mitbringen". Also muss dass doch auch alles drin sein.

edit
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
28 Jul 2019
Beiträge
280
Gefällt mir
316
#40
ich lehne mich mal aus dem Fenster.
Jagd ist ein Handwerk und wer Jagd sollte dementsprechende Fähigkeiten mitbringen.
Ich benötige 2 alte Diamantscheiben und ein Keramikstab damit ist mein Jagdmesser immer Rasiermesser scharf.
Außer die beiden Diamantscheiben 2x im Jahr den Keramikstab nach jeder Benutzung und ca. 150 Stück Schalenwild hat das Messer noch nix gesehen
Das sind Schleifscheiben von einer Werkzeugschleifmaschine, oder? Eine 6A2?

Gruß
Jan
 
Mitglied seit
24 Nov 2014
Beiträge
3.099
Gefällt mir
4.281
#41
Das sind Schleifscheiben von einer Werkzeugschleifmaschine, oder? Eine 6A2?

Gruß
Jan
ja richtig der Lebensgefährte meiner Mutter hatte mal eine Werkzeug Firma. Was für Scheiben kann ich nicht sagen bin kein Werkzeugmacher
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Gefällt mir: Dr.D
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1.577
Gefällt mir
259
#42
Hab den Horl einer Freundin geschenkt, für Küchenmesser ziemlich genial - sehr gute Gebrauchssschärfe, mit (nach Grundschliff) geringem Aufwand, idiotensicher und - was nicht nur die Freundin nicht ganz unwichtig findet - auch was für Auge und Hand.
Meine Jagdmesser schärfe ich anders, aber dafür ist er meiner Meinung nach auch nicht gemacht. Mit den Keramikscheiben auch für „bessere“ Messer mit hohen Härten gut zu gebrauchen, das Leder bekam ein bisschen feines Diamant-Spray, tipptopp.
Ja, es geht günstiger, und sicher besser/professioneller, aber in Kombination des ganzen ein gutes Produkt.
 

Neueste Beiträge

Oben