Rotfedern für Gartenteich

Anzeige
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
6.289
Gefällt mir
319
#31
Irrtum geht auch mit Fischen drinn, wird auch in der Fischzucht gemacht wenn sich im Teich im Sommer Schwebealgen bilden.
Übertreiben sollte man es natürlich nicht, zwei bus drei Handvoll sollten für nen kleinen Gartenteich auch reichen, wenn man es großflächig einstreut!
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
6.289
Gefällt mir
319
#33
Also ich habe in meinem Leben schon oft genug Teiche mit Fischen drin gekalkt, bisher haben das alle unbeschadet überstanden, inklusive meiner Japankois als ich noch einen eigenen Teich hatte.........
 
Mitglied seit
27 Jun 2014
Beiträge
2.069
Gefällt mir
108
#34
Also ich habe in meinem Leben schon oft genug Teiche mit Fischen drin gekalkt, bisher haben das alle unbeschadet überstanden, inklusive meiner Japankois als ich noch einen eigenen Teich hatte.........
Das war ja auch nur ein bisschen Sticheln. Wer hält schon Amazonasfische in seinem Gartenteich .... (hier bitte den fies grinsenden Smilie vom alten Forum denken)
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
6.289
Gefällt mir
319
#35
Naja an und für sich kein Ding, aber da der Ts was gegen Algen tun möchte, wollte ich ihm einen nützlichen Tipp geben, weil ich ein paar Jahre regelmäßig in der Fischzucht gearbeitet habe und dabei ein wenig Hintergrundwissen zusammen gekommen ist 🙂
 
Gefällt mir: Osch
Mitglied seit
12 Okt 2011
Beiträge
3.712
Gefällt mir
11
#36
Mein Opa war Hobbyteichwirt mit 5 eigenen Weihern. Der hat da öfter ein paar Schaufeln Kalk reingeworfen, wenn zu viele Algen drin waren. Das war den Fischen egal. Man darf halt nur nicht getreu dem Motto "viel hilft viel" Kalk reinwerfen ;)
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
7.292
Gefällt mir
565
#37
Mein Opa war Hobbyteichwirt mit 5 eigenen Weihern. Der hat da öfter ein paar Schaufeln Kalk reingeworfen, wenn zu viele Algen drin waren. Das war den Fischen egal. Man darf halt nur nicht getreu dem Motto "viel hilft viel" Kalk reinwerfen ;)

Zu meinem Post # 30, die Dosierung machts natürlich, wobei man erfragen müßte ob es Brandkalk sein muß, normaler Kalk verändert den PH wert sicher auch.

Remy
 
Mitglied seit
12 Okt 2011
Beiträge
3.712
Gefällt mir
11
#38
Zu meinem Post # 30, die Dosierung machts natürlich, wobei man erfragen müßte ob es Brandkalk sein muß, normaler Kalk verändert den PH wert sicher auch.

Remy
Ich weiß es leider nicht mehr ob es Brandkalk oder normaler Kalk war. Ich würde meinen Opa ja gerne fragen, aber leider ist der vor ein paar Jahren verstorben :(
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben