Royal Canin

Anzeige
G

Gelöschtes Mitglied 8180

Guest
#16
Also meiner bekommt auch Premiumfutter für 50Euro/12,5kg.

Aber nur, weil es bislang das einzige Futter ist, welches nicht zu massiven übelstriechenden Blähungen führt. Jedes andere Futter hat bislang den gemütlichen Fernsehabend unerträglich gemacht. :?
 
Mitglied seit
4 Nov 2012
Beiträge
728
Gefällt mir
97
#17
@jagermichel! Warum so empfindlich? Dein Beitrag ist doch ok, nur verstehe ich "das Stehenlassen" der Marke x und das "drüberherfallen" der Marke y, als sehr zeitnah. Deine Beschreibung impliziert halt eine gewisse Assoziation. Ein Belehren lag mir sehr fern.
 
Mitglied seit
11 Nov 2011
Beiträge
2.134
Gefällt mir
5
#18
Bollenfeld hat gesagt.:
exilgermane hat gesagt.:
Wenn der Preis kein Indikator ist, was dann?
Ganz einfach, dein Hund. Wenn dein Hund, das Futter gut verträgt, der Output stimmt, er gut aussieht und auch leistungsfähig ist, dann ist alles roger.
Ich habe diverse Futter probiert und komme immer wieder zu RK zurück.
Dem alten Hund hat es sein Leben lang gut getan. Sein Primärfutter war immer Trockenfutter.
Der junge Hund furzt auf Teufel komm raus, wenn er Billigfutter bekommt.
Bei RK reduziert sich die Produktion seiner Winde merklich.

RK ist definitiv teuer, aber es hat auch seine Qualität.
 
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
3.000
Gefällt mir
85
#19
Barry07 hat gesagt.:
RK ist definitiv teuer, aber es hat auch seine Qualität.
Nicht selten relativiert sich der Preis auch, wenn man mal die tatsächlich verbrauchte Menge bzw Kosten pro Mahlzeit ausrechnet.

Wenn ich vom billigen Futter mehr brauche als von einem hochpreisigeren, dann relativiert sich dass auch schnell wieder.
 
Mitglied seit
17 Sep 2011
Beiträge
1.055
Gefällt mir
2
#20
ich verfütter meinen das Platinum. aber ansonsten schließe ich mich bollenfelds meinung an!!
 
Mitglied seit
4 Nov 2012
Beiträge
728
Gefällt mir
97
#22
Ich denke, dass der Preis schon ein Indikator sein KANN. Zumindest bei Billigprodukten (CC club) wird ja im Etikett auf "Nebenerzeugnisse" hingewiesen und das ist doch Abfall, nein?

zumindest wenn man sowas liest:

http://www.hund-und-futter.de/index.php ... gnisse.php

Wie reagieren Nieren und Leber auf gewisse Nebenprodukte - vor allem langfristig?

Ich will mich halt weder vom äusseren Erscheinungsbild des Hundes noch von "Marken" täuschen lassen.

:?
 
Mitglied seit
11 Nov 2011
Beiträge
2.134
Gefällt mir
5
#23
Fraya hat gesagt.:
Barry07 hat gesagt.:
RK ist definitiv teuer, aber es hat auch seine Qualität.
Nicht selten relativiert sich der Preis auch, wenn man mal die tatsächlich verbrauchte Menge bzw Kosten pro Mahlzeit ausrechnet..
Hier stimme ich Dir zu.
Beim RK benötigt der Hund relativ wenig Futter pro Tag. Man darf sich nicht von den Packungsempfehlungen täuschen lassen. Es wird meist viel mehr empfohlen, als notwendig ist.
Den Hund beobachten! Wenn er zunimmt, ist die Tagesrate zu hoch.
Kommt natürlich darauf an, wieviel der Hund verbrennt. Jagd- oder Trainingstage unterscheiden sich gewaltig von faulen Regentagen in der Kuschelecke...
 
Mitglied seit
4 Nov 2012
Beiträge
728
Gefällt mir
97
#24
Meiner bekommt ganztägig Futter angeboten - ohne Mengenlimit. Er hält sein Gewicht.

Im Billigfutter sind halt planzliche und tierische Nebenerzeugnisse enthalten. Die Aussagen gehen z.T. drastisch auseinander.

Der Hersteller sagt "Alle tierischen Produkte, die in Tiernahrung verarbeitet werden, müssen von Schlachtkörpern stammen, die gemäß der amtstierärztlichen Fleischkontrolle als „für den menschlichen Verzehr geeignet“ beurteilt wurden.

Das ist allerdings ein Widerspruch zur Kat3:
Tierkörperverwertung -wiki-

Die Frage ist, sind diese Abfälle (langfristig) schädlich? Der Hund kann ja dennoch eine gute Verdauung und ein schönes Fell haben:
 
Mitglied seit
20 Feb 2003
Beiträge
8.622
Gefällt mir
1
#25
Trockenfutter steht meinen Hunden rund um die Uhr in beliebiger Menge zur Verfügung. Zusätzlich bekommen sie einmal täglich Nassfutter. Da der alte Nico im Vgl. zum Theo sich nur noch wenig bewegt, habe ich seinen Geschmack als Kriterium gewählt und ein Trockenfutter gesucht, welches ihn nicht zu hungerunabhängigen Fressorgien animiert. Jetzt verwende ich Kräftige Brocken für 8,xx€/10kg von Edeka. Beim so hochgelobten Aldifutter werden die Hunde meiner Erfahrung nach im Alter > 6 zu dick. Und zum Kalorienzählen will ich nicht übergehen
 
Mitglied seit
12 Apr 2007
Beiträge
4.125
Gefällt mir
0
#26
das trofu von Edeka ist meiner mng nach der letzte Müll. Mein Djt hat damit Blähungen und ständig gek*****. Aldi ist da bedeutend besser. Aktuell bekommt der Brocken von meradog. Die srhb Bosch Junior Medium. Das geht.
Das Argument, des geringeren Verbrauchs an Masse bei hochwertigen Futter funktioniert auch nicht. Auch der Hund will satt sein.
 
A

anonym

Guest
#27
@Barry_07
Zitat:Beim RK benötigt der Hund relativ wenig Futter pro Tag. Man darf sich nicht von den Packungsempfehlungen täuschen lassen. Es wird meist viel mehr empfohlen, als notwendig ist.
Den Hund beobachten! Wenn er zunimmt, ist die Tagesrate zu hoch.
Kommt natürlich darauf an, wieviel der Hund verbrennt. Jagd- oder Trainingstage unterscheiden sich gewaltig von faulen Regentagen in der Kuschelecke...

Mag sein, das das bei dem Futter so ist....

Wenn ich bei meinem Futter genau nachd er Ration gehen würde, wären meine beiden Hunde nur Haut und Knochen, bzw. müsste ich Angst haben, dass sie mich des Nächtens auffressen...

Ergo:
Man kann sich meistens nicht auf die Angaben auf den packungen verlassen...
Wir probierten, bios wior die Richtige Futtermenge fanden... jetzt varieren wir nur noch, wenn sie mehr oder weniger leisten mussten... Gewicht passt, Fell passt, Furzen: nur die Hündin wenn se läufig ist, Und ob die Hunde eine Haufen am Tag mehr setzten oder nicht, ist in wahrsten Sinne des Wortes : WURST.. :biggrin:
Bei den High Engery Futtern hat man das problem, das oft das " Bauch voll Gefühl " fehlt.... auch Sättigungsgefühl genannt...
Wir füttern unsere Abends einmal, Trofu eingeweicht, Kauknochen gegen übermäßigen Zahnstein. Hat meiner Meinung den Vorteil: a. Gefahr der Magendrehung gleich gegen null, weil Hunde nach dem Fressen kurz rauskommen um bereits verdautes zu entsorgen. b. anschliessend haben sie die ganze Nacht Zeit in Ruhe zu verdauen. c. Haben Sie mit dem eingeweichten Nassfutter gleich eine bestimmte Menge Wasser aufgenommen udn müssen nachts nicht mit ihrem Geschlabber unseren 17 Monate alten Jungjäger aufwecken, der dann die örtliche Feuerwehrsirene mit FLIEGERALARM imitiert :biggrin: ;)
 
Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
3.000
Gefällt mir
85
#28
Heiko 84 hat gesagt.:
das trofu von Edeka ist meiner mng nach der letzte Müll. Mein Djt hat damit Blähungen und ständig gek*****. Aldi ist da bedeutend besser. Aktuell bekommt der Brocken von meradog. Die srhb Bosch Junior Medium. Das geht.
Das Argument, des geringeren Verbrauchs an Masse bei hochwertigen Futter funktioniert auch nicht. Auch der Hund will satt sein.

Ich kenne da den ein oder anderen Hund, wenn du den fütterst, bis er satt ist, kannst du ihn bald rollen :biggrin:
 
Mitglied seit
22 Jun 2012
Beiträge
481
Gefällt mir
8
#29
Fraya hat gesagt.:
Heiko 84 hat gesagt.:
das trofu von Edeka ist meiner mng nach der letzte Müll. Mein Djt hat damit Blähungen und ständig gek*****. Aldi ist da bedeutend besser. Aktuell bekommt der Brocken von meradog. Die srhb Bosch Junior Medium. Das geht.
Das Argument, des geringeren Verbrauchs an Masse bei hochwertigen Futter funktioniert auch nicht. Auch der Hund will satt sein.

Ich kenne da den ein oder anderen Hund, wenn du den fütterst, bis er satt ist, kannst du ihn bald rollen :biggrin:
:lol: So einen kenne ich auch - hab' ich daheim. Wir sind futtermäßig bei Purina ProPlan hängen geblieben, damit riecht der Hund nicht unangenehm, wenn er nass ist (bei anderem Futter haben wir wirklich andere Erfahrungen gemacht), hat keine Blähungen etc. 14 kg liegen da bei etwas über 40 Euro. Mit RK haben wir keine Erfahrungen - und auch nicht wirklich Veranlassung zu wechseln.
 
Mitglied seit
15 Okt 2011
Beiträge
7.741
Gefällt mir
55
#30
Habe irgendwo ne Studie zum Thema Magendrehung gefunden kann ich mal einstellen wenn ich's wieder finde. Da steht was zur Risikobewertung drin u.a. eingeweichtes TroFu und der Gefahr der Magendrehung während der Nacht.
Ich fand es sehr lesenswert.

Waidmannsheil
Lucas

Gesendet von meinem LT30p mit Tapatalk
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben