Rüde-Mann ist in die ewigen Jagdgründe gewechselt

Anzeige
Mitglied seit
4 Mai 2011
Beiträge
3.726
Gefällt mir
104
#16
Auch von mir und vom ehemaligen Forist "Gletscherpris" ein aufrichtiges Beileid.

Ein Urgestein des Forums ist von uns gegangen. Nicht immer einfach, aber immer direkt. Ich hatte einige nette und ehrliche PN mit ihm geschrieben. Ein Waidmann alter Schule, wie man sie immer seltener findet.

Um es mit seinen Worten auszudrücken, Rüdemann, Du warst einfach "great"!
 
Mitglied seit
19 Mrz 2018
Beiträge
321
Gefällt mir
522
#20
Mein Beileid, 68 ist tatsächlich noch kein Alter, möge er in den ewigen Jagdgründen
nach herzenslust waidwerken...
 
Mitglied seit
16 Mai 2001
Beiträge
5.638
Gefällt mir
376
#22
Das ist ja mal eine richtig schlechte Nachricht. Meine zahlreichen, teils von beiden Seiten nicht ganz ernst gemeinten Auseinandersetzungen mit ihm hier waren ein Stück des Salzes in meiner WuH-Forumsuppe. Er meinte, dass er "minstestens so alt wird wie Helmut Schmidt". Schade, dass das nicht geklappt hat, ich hätte es ihm von Herzen gegönnt. Weiß man etwas über die Todesursache? Kann ja eigentlich nur Herzinfarkt, Schlaganfall, Aneurysma oder ein Unfall gewesen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2.001
Gefällt mir
402
#23
Tut mit Leid.

Ich hatte mehrmals einen freundlichen Kontakt mit ihm über E-Mail und auch geschäftlich über eGun.

Mein Beileid.
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
6.129
Gefällt mir
1.335
#24
Ho Rüd ho und ein letztes Waidmannsheil dem hirschgerechten Jäger. Den Angehörigen mein Beileid.

Wie schon bemerkt, ein Forist mit Ecken und Kanten, dessen Beiträge ich geschätzt habe und die mir häufig ein Schmunzeln entlockten. Das eine oder andere Telefongespräch und eine Reihe von PNs belegten für mich, dass er aus einem breiten Erfahrungsschatz schöpfte.

Ich schließe mich Helli von ganzem Herzen an: möge er auf der anderen Seite immer mit guten Hunden und NPs jagen können.


Grosso
 
Mitglied seit
9 Mai 2016
Beiträge
607
Gefällt mir
628
#26
Ein Waid- und Forstmann alter, guter Schule ist von uns gegangen. Aufgewachsen mit Hirschen und Hunden im Reinhardswald. Von 2009 bis 2011 als Sankt Hubertus Germany war das Punktekonto nach 3500 Posts voll. Als Richard Burton machte er trotzdem weiter, das war bis dahin der Zweitnick eines befreundeten Schweißhundeführers. Weitere 3500 Posts und abermals war das Konto voll. Gleichwohl und mit Hilfe des damaligen Chefredakteurs durfte er als Rüde-Mann eine allerletze Chance nutzen. Zum Schluss war sein Konto wieder bei 20 und er selbst vorsichtig wie ein alter Hisch und geriebener als ein alter Keiler. Er schrieb mir kürzlich, dass er seine Zunge jetzt im Zaum halten muss und wieder ganz oben auf der Abschussliste steht.
Jetzt hält er seine Zunge im Zaum und steht ganz oben auf der Streckenliste. So schnell kann es gehen, ich vermisse ihn! Was hätte er uns von seinem großen Fachwissen noch alles sagen können, in seiner unnachahmlichen, oft auch streitbaren, aber niemals bösartigen Art? Wie viele Jäger hätten noch von seinem Wissensschatz profitieren können? 68 Jahre sind eindeutig zu früh!
Ich ziehe meinen Hut vor Dir, ruhe in Frieden, Klaus! Hirschheil!
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben