Ruger M77 Hawkeye Tactical .308win

Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
1.425
Gefällt mir
121
#1
Hej!
Mich würde interessieren, ob schon jemand unter Euch Erfahrung mit obiger Waffe sammeln hat können bzw mehr dazu weiss?
Ich kenne einen Test vom DWJ und einwenig aus Ami-foren- alles in allem aber sehr dürftig...
Scheint nämlich ein gutes Preis- Leistingsverhältnis zu haben.

Wh, MeisterE

Gesendet von meinem GT-I9001 mit Tapatalk 2
 
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
1.425
Gefällt mir
121
#2
Scheint ja wirklich nicht allzu bekannt zu sein...;-)

Gesendet von meinem GT-I9001 mit Tapatalk 2
 
Mitglied seit
13 Mrz 2009
Beiträge
6.582
Gefällt mir
2.000
#3
Ich denke, dass es unter den Jägern nicht viele Nutzer gibt. So wird auch hier nicht viel verwertbares kommen. :26:
Nebenbei, sicher, ein gutes Preis/Leistungsverhältnis, wenn man bedenkt, was sowas z.B. von Remington kostet. Und hier sind die Montageringe dabei. Aber sicher kein "Schnäppchen". Bei dem Preis sollte man verlangen können, dass die Büchse gut schießt. :roll:
Ich muss ehrlicherweise sagen, habe auch schon vor längerem mit dem Gedanken gespielt, mir diese Büchse anzuschaffen. Da ich aber auf 6mmPPC umschwenkte, hab ich das verworfen.
Aber zurück zum Thema. Was willst du hören. Hier werden dir ganz sicher genauso viele abraten, wie zustimmen. :26:
Also, einfach kaufen. Und der Hogue Schaft ist, wenn man keinen Holzschaft will oder darauf wert legt, wirklich super. Hab ich an meinem 7x57 Mauser Gewehr auch dran.

Martin
 
Mitglied seit
25 Dez 2006
Beiträge
1.057
Gefällt mir
2
#4
Du wirst hier glaube ich keine Antwort bekommen. Die Waffe nutzt hier niemand! Ich hatte die selbe Frage vor 6 Monaten gestellt, da ich auch den sehr positiven Bericht in der DWJ oder Caliber?; gelesen habe, aber leider keine Antwort bekommen habe. War echt schon am überlegen die Tactical zu kaufen, jetzt ist es irgendwie doch ne R8 Jagdmatch geworden. Ich weiß, ganz schöner Unterschied, vorallem preislich. Hätte ich damals einige wenige Erfahrungsberichte bekommen, hätte ich die Waffe evtl. gekauft. :17: Hätte auf jeden Fall den Sparstrumpf geschont oder verschont :26: !

Gruß

AccuBond
 
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
1.425
Gefällt mir
121
#5
Danke Euch für eure Antworten- hoffte auf einen Zufall;-)
Ein Kauf kommt für mich derzeit eh nicht in Frage, wollte mehr über Schußleistung etc... erfahren.
Welches Kaliber hast bei der R8 Jagdmatch gewählt?

Gesendet von meinem GT-I9001 mit Tapatalk 2
 
Mitglied seit
25 Dez 2006
Beiträge
1.057
Gefällt mir
2
#6
Ganz traditionell die 308! Hatte erst mit der 6,5x55 geliebäugelt..., allerdings wegen vorhandenem Wiederladeequipment bei der 308 hängengeblieben!


Gruß

AccuBond
 
Mitglied seit
24 Sep 2014
Beiträge
102
Gefällt mir
1
#7
AW: Re: Ruger M77 Hawkeye Tactical .308win

Ganz traditionell die 308! Hatte erst mit der 6,5x55 geliebäugelt..., allerdings wegen vorhandenem Wiederladeequipment bei der 308 hängengeblieben!


Gruß

AccuBond
*push*

Hat sich hier jemand diese Waffe besorgt? Ich bin ein großer Ruger-Fan und suche noch einen guten Repetierer in .308 Win.

Bin unentschlossen zwischen Ruger Hawkeye Predator, Hawkeye Tactical und Gunsite Scout Rifle...
 
Mitglied seit
15 Dez 2013
Beiträge
1.202
Gefällt mir
111
#8
Ganz ehrlich......Kimber bietet ein besseres Preis Leistungsverhältnis .....
http://www.kimberamerica.com/rifles/action-family


Oder Howa !!!!
 
Mitglied seit
19 Apr 2012
Beiträge
1.657
Gefällt mir
9
#9
Schau dir mal die savage 11 scout auf der HP an, ganz neu, aber sehr innovativ und meiner Meinung nach die bessere Wahl als ruger
 
Mitglied seit
24 Sep 2014
Beiträge
102
Gefällt mir
1
#10
Was mit bei Ruger halt sehr gut gefällt, ist deren Ring-Montage-System.

Die Scout Rifle von Savage sieht nicht schlecht aus, aber wohl derzeit in Deutschland noch nicht erhältlich? Werde mal warten bis sie gelistet ist, um dann mal den Preis zu sehen.
Problem ist auch hier die meiner Meinung nach viel zu weit vorne stehende Weaver-Schiene. Da kann ich ja ein ZF mit herkömmlichem Augenabstand gar nicht nutzen...
Hat das Ruger Gunsite Scout Rifle zwar auch (um das es hier nicht geht, aber das Savage 11 Scout ist ja ganz klar die Antwort auf das Ruger Gunsite Scout und nicht auf das Ruger Hawkeye Tactical), aber dort kann man dahinter immer noch eine Ringmontage anbringen, bei der Savage sehe ich das nicht.

Andere Savage-Produkte sehen zwar durchaus nach Alternative aus (z.B. hier: http://www.frankonia.de/waffen/lang...rke=Savage+Arms&page=0&lastSelected=f_s_marke) aber sind preislich nicht unter Ruger.

Ich bin ein Ruger-Fan (habe schon 4 Waffen von denen) und im Zweifel kaufe ich natürlich von einem Hersteller, den ich mag und kenne :)
 
Mitglied seit
24 Sep 2014
Beiträge
102
Gefällt mir
1
#11
Also Kimber und Howa habe ich mir als Alternative auch mal angesehen.
Kimber scheint man hierzulande ja kaum zu bekommen, Howa sieht interessant aus (made in Japan).

Wie ist die Howa 1500 denn so einzuordnen?

Sieht ja ein wenig aus wie ein Ruger American Rifle, welches aber qualitativ und preislich eine Klasse unter dem M77 Hawkeye rangiert. Ich möchte diesmal schon etwas vernünftigeres, ansonsten könnte ich ja auch ein American Rifle in .308 Win kaufen...
 
Oben