Rusan Picatinny Schiene / Sauer 202 Montage

Mitglied seit
3 Mrz 2012
Beiträge
24
Gefällt mir
0
#1
Hallo allerseits,

seit langem lese ich mit grossem Interesse dieses Forum, dies ist nun allerdings mein erstes Posting hier. Der Unterhaltungswert (und manchmal auch der Informationsgehalt) des hier verfassten sind tatsächlich überwältigend ;) Zu mir: Die Jagd ist für mich ein recht neues Thema (ca. 1 Jahr), als Schütze bin ich jedoch seit meiner frühen Jugend aktiv (>20 Jahre).

Mein Anliegen: Ich würde auch meine Sauer 202 Forest XT gern mit einer Pica-Schiene ausstatten - von überteuerten, proprietären und inkompatiblen Montagen wie EAW Schwenk und Konsorten habe ich die Nase voll! Es gab hier einige Threads zum Thema Sauer 202 & Picatinny, allerdings habe ich keine Erfahrungen mit bzw. Informationen zu dem folgenden Produkt gefunden:

http://www.optics-trade.eu/shop/en/rusa ... r-202.html

Meine Fragen:

Hat jemand Erfahrungen mit der Qualität der Rusan Montagen?

Welche Alternativen gäbe es noch für eine Pica aus Stahl?

Recknagel Schiene sieht auch ganz gut aus, ist aber leider aus Alu. Wie sind die Erfahrungen damit?

Vielen Dank!

C.
 
Mitglied seit
6 Mrz 2005
Beiträge
32
Gefällt mir
0
#2
Moin,

hast Du ein Alu- oder einen Stahlsystem?
Meine Forest hat einen Alu. Und ich würde auch eine Pica aus Alu nehmen.

Gruß
Toberkel
 
Mitglied seit
3 Mrz 2012
Beiträge
24
Gefällt mir
0
#3
Guten Abend,

die 202 hat einen Stahlsystemkasten (ist sicher irrational, aber ich fühle mich damit einfach wohler) und eigentlich hätte ich auch gern die Pica-Schiene in Stahl. Gerade hier im Forum konnte man viel darüber lesen, dass die Alu Schienen empfindlich sind und sich u.U. verformen.

Und ich würde auch eine Pica aus Alu nehmen.
Heisst das für Dich, oder an meiner Stelle?

Danke,

C.
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
25.712
Gefällt mir
2.043
#4
Wäre nett, wenn Du die Rusan-Schiene bestellst und vermisst - dann wissen wir was wir davon halten sollen. ;)
Ich bin bei neuen Herstellern immer etwas skeptisch und selbst bei bekannten Namen kann man Überraschungen erleben:
Die Pica-Schiene von OR für meine Rem70 war eben nicht Pica! :16:

Mit Recknagel und IEA hatte ich da keine Probleme.

Auf der .223 Rem gibt's sowieso keine Probleme und bei der 9,3x62 aus der SLB bisher auch nicht - sind aber auch noch nicht die Schusszahlen raus, wie mit der QR.


WaiHei
 
Mitglied seit
3 Mrz 2012
Beiträge
24
Gefällt mir
0
#5
JMB hat gesagt.:
Die Pica-Schiene von OR für meine Rem70 war eben nicht Pica! :16:
OR? Meinst du die Leupold Schienen?

Ich werde wohl die Rusan mal bestellen und berichten. Hat sonst noch jemand Erfahrung mit den Recknagel Alu Schienen? Welche Ringe benutzt Ihr?

Danke,

C.
 
Mitglied seit
29 Aug 2004
Beiträge
1.189
Gefällt mir
37
#6
Wie waren denn nun eigentlich die Erfahrungen mit optics-trade.eu und Rusan?

Ich brauche dringend eine Pica-Schiene mit 20 MOA Vorneigung für eine Tikka T3,
möglichst in Stainless.

Hat jemand eine Idee, wer sowas kurzfristig liefern kann?
Recknagel und AS.H haben abgesagt, Roedale braucht zu lange.
 
Mitglied seit
3 Mrz 2012
Beiträge
24
Gefällt mir
0
#7
sry, dass ich mich dazu nicht mehr geäussert hatte!

Also: Ich habe die Rusan Schiene bei optics-trade.eu bestellt und diese wurde auch innerhalb von wenigen Tagen geliefert. Qualität war top, absolut maßhaltig und passgenau. Der Service von optics-trade ist ebenfalls gut, habe da seitdem noch diverse Bestellungen gemacht. Gleichzeitig habe ich mir auch noch die Alu Schiene von Recknagel gekauft (auf die ich eine Weile warten musste).

Ich hatte die Rusan Schiene etwa 2 Monate auf der Waffe, alles bestens. Bei einem Umbau auf ein grosses Swaro Glas habe ich dann aus Gewichtsgründen auch die Schiene gegen die Recknagel Schiene getauscht und diese ist nach wie vor auf der Waffe. Aus den besagten Gewichtsgründen werde ich die Recknagel Schiene auch auf der Waffe lassen.

Gewicht:
Rusan Schiene = etwa 400g
Recknagel Schiene = etwa 80g

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Rusan Schiene qualitativ sogar besser und maßhaltiger ist als die Recknagel Schiene (diese ist nicht 100% sauber zentriert und etwas zu schmal nach MIL-STD-1913), leider machen die über 300g Gewichtsunterschied aber wirklich viel aus.

Viel Erfolg mit der Tikka & Fette Beute,

Columbus
 
Mitglied seit
3 Mrz 2012
Beiträge
24
Gefällt mir
0
#9
FYI - falls es jemanden interessieren sollte:

pettchen hat gesagt.:
1. Hattest Du irgendwelche Rostprobleme zwischen Schiene/System?
2. Wie hast Du die Maßhaltigkeit überprüft?
3. Kannst Du diese Schiene bzw den Hersteller uneingeschränkt empfehlen? Ich suche nämlich nach guten, aber dennoch günstigeren Alternativen zu der Stahlschiene von Styria-Arms.
4. Hast Du bei derMontage selbst Hand angelegt oder mußte ein Büchsner ran? Mußte man danach brünieren?
5. Gabs es irgendwelche Probleme mit dem Hülsenauswurf?
1. nein, ilaflon bzw. cerkote auf der waffe sind in dieser hinsicht fantastisch. manche mögen die optik nicht, aber jegliche rostprobleme erübrigen sich damit.

2. mit einem präzisionsmessschieber ... ausserdem gehöre ich zu den "häretikern", die gläser und optiken zwischen diversen waffen tauschen, hierbei merkt man sehr schnell wenn eine schiene nicht 100% maßhaltig ist ... die besten pica oberteile am markt sind m.e. die einteiligen era-tac montagen.

3. ja, bis auf das gewicht kann ich die schiene empfehlen.

4. nein, kann man problemlos selbst aufschrauben, ich verklebe die schienen auch nicht -> es ist m.e. einfach vollkommen unnötig. drehmomentschlüssel ist allerdings nicht schlecht. (am rande: die meisten büma werden dir diese montagen sofort versuchen auszureden, ganz einfach weil sie damit für das thema montage überflüssig sind). brünieren ist nicht nötig, ich lasse mir allerdings aus bequemlichkeit meine waffen mit cerakote beschichten.

5. gar nicht, da muss man sich auch keine sorgen machen! ich habe eine pica schiene sogar auf einer win 70 (oben offenes system), auch hier keine probleme.
 
Mitglied seit
15 Apr 2015
Beiträge
198
Gefällt mir
86
#10
Hallo,

Ich habe dieses alte Ding über Google gefunden und stelle hier jetzt mal erneut die Frage ob hier jemand die Produkte dieses Herstellers nutzt und wie die Nutzer sie beurteilen.

Ich habe herausgefunden, wer die RUSLAN vertreibt, über den Hersteller selbst findet man fast nichts, außer das die wohl in Ungarn sitzen.

Weiß jemand genaueres?

Danke euch und beste Grüße: Bo
 
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
2.225
Gefällt mir
857
#11
Ich hab, auch ueber Optics Trade EU, eine solche Montage fuer meine ZH gekauft.

Am Ende... hab ich genau die Montage erhalten, die ich mit anderen Hoehen schon von CZ hatte.

Von daher vermute ich eine Verwandschaft dieser Firmen irgendwie. Oder CZ hat sich seine Montagen bei Rusan fertigen lassen und umgelabelt. Das spricht dann aber auch nicht fuer die allerletzte Hinterhofklitsche, da CZ schon ein gewisses Volumen verkauft am Markt.

Ich beziehe mich auf Rusan.
 
Mitglied seit
15 Apr 2015
Beiträge
198
Gefällt mir
86
#12
Hm. Du hast jetzt nicht geschrieben dass dich die Qualität enttäuscht.

Ich suche einen Satz 30er QR Ringe und habe hier jemanden der ein paar zu viele hat, würde also schon mal passen. Wenn man sich so die Preise anschaut, die für Neuware aufgerufen werden, die sind schon ambitioniert, da ist man nicht wirklich weit weg von den großen Herstellern.

Danke für deine Info, beste Grüße: Bo
 
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
2.225
Gefällt mir
857
#13
Nö, die tut bei mir was sie soll.

Bei reinen Ringen hab ich bisher als "günstige Variante" mich an Leupold gehalten.
 
Oben