RWS Doppelkern 6,5x55

Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
1.425
Gefällt mir
121
#1
Frohe Weihnachten, liebe Foristi!
In meiner neuen Browning X-Bolt Varmint in 6,5x55, nutze ich das bewährte Doppelkern von RWS.
Die Präzision aus der X-Bolt ist wirklich hervorragend.
Allerdings habe ich, im Zuge des Kontrollschiessens des BRX Absehens vom Swaro Z6i 2,5-15x56 bemerkt, dass die Vo der Partrone weeeeit geringer ist, als die Packungsangabe abzüglich der Lauflängendifferenz.
740mm Lauflänge Packungsangabe mit 870 Vo
610mm LL X-Bolt - also Minus 13cm mal 3m/s ...rund 40m/s
hätte ich gerechnet....
Laut Kontrollschiessen habe ich auf 300m (mit 4cm Hochschuss auf 100m) einen Tiefschuss von 52(!)cm ...
Macht laut Strelok und SwaroBallistik App eine errechnete Vo von 760m/s...
Chrony ist grad leider defekt:(
Ist also schon sehr bummelig...
Was meint ihr- habt ihr bei euch schon mal die Vo gemessen?

Grüße, MeisterE


Sent from my iPad using Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Apr 2009
Beiträge
11.530
Gefällt mir
3.795
#2
...
Was meint ihr- habt ihr bei euch schon mal die Vo gemessen?
Aus meinem 57cm-Lauf der 6,5x55 bekomme ich das 140gr. Amax auf 810m/s. Dein Wert von 760m/s wäre also sehr bummelig und 870m/s halte ich für ein 140gr. Geschoss aus der 6,5x55 für sehr "sportlich".
Bist Du denn sicher, mit dem korrekten BC gerechnet zu haben?
 
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
1.425
Gefällt mir
121
#3
Die 870m/s sind auch aus einem 740mm Messlauf von RWS...
Die Daten meiner Berechnung sind - leider- richtig. BC ist .306

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
 
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
6.012
Gefällt mir
2.631
#4
Tja,
ich hab mal die 6,5x65 8,2 KS Werkslabo mit knapp 870 m/s gemessen . Avisiert waren da mal 930 m/s ,was jetzt auf 900 m/s zurückgenommen wurde.
Die Norma Ladung6,5x55 mit dem 9 Gramm PPC war ja auch mit 870 m/s angegeben und da ich dies nicht geglaubt habe ,wurden welche gekauft und gemessen .
Die brachte das fast aus 600 mm Lauf.
Die S+B Schüttpackung 9 Gramm VM bringen die angegebenen 780 m/s Strich genau.
Meinen Berechnungen nach würden eher 750 m/s beim 9 Gramm DK zu dem genannten Tiefschuss führen.
Womit sich der Papiertiger im Bereich des Üblichen befinden würde (so der BC genau so euphorisch wie die V0 ist)
 
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
1.425
Gefällt mir
121
#5
Mir war wohl bewusst, dass die Papierdaten so mancher Werkslabo sehr optimistisch sind. Aber 750-760 m/s sind ja wirklich ordentlich bummelig
 
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
1.425
Gefällt mir
121
#6
Werds auf alle Fälle demnächst mal durch einen Chrony fliegen lassen und gebe Euch dann Bescheid!

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
5.149
Gefällt mir
3.320
#9
Hallo,

Sind die noch zu retten, was soll so ein Unfug? :thumbdown:
ist die Lauflänge der schwed. Mausergewehre M96, die wohl neben dem K98k in 8x57JS und .308Win. (600mm Lauflänge) die beliebtesten und am weitesten verbreiteten Ordonnanzwaffen in Mittel- und Nordeuropa sind.
Die meisten 6,5x55er werden wohl für Sportschützen gefertigt und wenn die RUAG (sprich RWS) davon eine kleine Charge Hülsen mit für die Kaliber 6,5x57/x65/x68 gedachten Geschossen stopft, werden die auch aus dem vorhandenen 740mm langen Meßlauf für die Sportschützen gemessen. Zwei Meßläufe wären wohl zu kompliziert, denn dann müßten auf den Verpackungen (Platzmangel) und in Katalogen (Unübersichtlichkeit) zwei unterschiedl. Tabellen für dieselbe Labo gedruckt werden und "hohe Vo" verkäuft sich halt besser als "niedrige Vo".
Man sieht´s ja: sobald die reellen Werte gemessen werden wird anstatt von "normal" von "bummelig" gesprochen, dabei hatte in der Praxis die noch viel "bummligere" 6,5x54Mannl.Sch. auch auf alles gereicht. ;-)
Für 6,5mm mit "ordentlich Schmackes" gibt´s Onkel Olivers .264Win.Mag. und Meister Lampels 6,5x68.:biggrin:

Grüße
Sirius
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
1.425
Gefällt mir
121
#10
Da hat der Sirius vollkommen recht...
Verglichen mit anderen 140gr Laborierungen anderer Hersteller ist da nicht viel Unterschied.
Werde mir aber sicher demnächst die Mühe machen, sämtliche 6,5x55 Ladungen mal zu messen.
Mich hat eben doch die recht niedrige Vo überrascht- die hervorragende Präzision gleicht das wieder aus. Und eine klassische Longrange Labo ist's ja ohnedies nicht. Da gibts in 6,5 mm bessere Geschosse.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15 Nov 2003
Beiträge
3.011
Gefällt mir
128
#11
Die meisten 6,5x55er werden wohl für Sportschützen gefertigt und wenn die RUAG (sprich RWS) davon eine kleine Charge Hülsen mit für die Kaliber 6,5x57/x65/x68 gedachten Geschossen stopft, werden die auch aus dem vorhandenen 740mm langen Meßlauf für die Sportschützen gemessen. Zwei Meßläufe wären wohl zu kompliziert, denn dann müßten auf den Verpackungen (Platzmangel) und in Katalogen (Unübersichtlichkeit) zwei unterschiedl. Tabellen für dieselbe Labo gedruckt werden …
Und warum haben die dann für das EVO einen 60, und das KS und EVO Green einen 65 cm Lauf?

Du gaubst doch nicht wirklich die Ordonanzschützen werden das DK für über drei Euro das Stück kaufen um mit ihren alten Krachlatten damit Scheiben zu lochen.

Nein, das ist schlicht und ergreifend Kundenverar$chung…

Man sieht´s ja: sobald die reellen Werte gemessen werden wird anstatt von "normal" von "bummelig" gesprochen, dabei hatte in der Praxis die noch viel "bummligere" 6,5x54Mannl.Sch. auch auf alles gereicht.
Was reicht und was nicht reicht ist das eine, das andere ist der Umstand dass oft die Katalogwerte mit den realen Messwerten nicht übereinstimmen, und, dass gerade der Premiumhersteller RWS von diesem Problem besonders betroffen ist.
 
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
6.012
Gefällt mir
2.631
#12
Wird wohl deshalb sein um die Laborierung zur Elchjagd in Schweden zulässig zu machen . 9Gramm E 100 2700 j
 
Mitglied seit
29 Sep 2005
Beiträge
1.425
Gefällt mir
121
#13
Spät, aber doch...
Habe heute mit meinem neuen Superchrono und mit dem Chrony von Tobisch (Danke!) die Geschwindigkeit der DK Laborierung gecheckt.
Das Ergebnis hat mich beruhigt und ist nachvollziehbar.
Katalogwert 740mm....870m/s
Lauflängendifferenz meiner Xbolt....13cm, macht minus 39m/s
Errechnete Vo wäre somit 831m/s
Gemessene Durchschnittsgeschwindigkeit V5 787m/s, also -5% vom Rechenwert. Damit kann ich leben- kann bei einer Waffe/Lauf schon anders aussehen.
WH, MeisterE


Sent from my iPad using Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben