RWS -Evolution

Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
8.732
Gefällt mir
3.834
#1
Über das Evolution ist relativ wenig zu lesen, woran liegt es? Zu teuer, schlechte Wirkung oder fehlt der neuerdings getypte hohe BC - Wert?
 
Mitglied seit
27 Feb 2008
Beiträge
2.526
Gefällt mir
1.738
#2
Nach meinen Erfahrungen in der 9,3x62 war es (für meinen Geschmack) zu weich und wegen der KHS macht es schnell auf. Resultat ist ein rel. weit aufgepilzter Restkörper mit den dazugehörigen Konsequenzen, wie z.B. einer geringeren Ausschusswahrscheinlichkeit. Kann mMn nichts besser als ein gleichschweres Norma Oryx, ist aber vernickelt (was ich nicht mag). Gruss W.
 
Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
7.411
Gefällt mir
3.606
#3
Ich hatte es als Jungjäger in der 7x65R. Von der Entwertung und Wirkung her nicht besser als TIG, TUG oder Oryx.

Seit ich selbst lade habe ich mit dem Accubond, HDB oder Scirocco in dem Sinne "bessere" Resultate, als daß die Entwertung geringer ist und die Augenblickswirkung mind. genauso gut.

Für den Wiederlader dürfte das Geschoß mit dem Preis sowie den weiteren Parametern (z.B. mäßiger B.c.) schlicht unattraktiv sein. Accubond oder Scirocco kosten deutlich weniger, sind härter und haben einen besseren B.c.
Dazu nicht vernickelt (wer das will greift zum Trophy Bonded Tip).
 
Mitglied seit
26 Okt 2005
Beiträge
1.262
Gefällt mir
100
#4
Evo green in der 6,5x55. Die Wirkung ist gut, aber eine Zerstörung mit dem kleinen Geschoss...
 
Mitglied seit
30 Jan 2016
Beiträge
1.299
Gefällt mir
2.615
#5
Über das Evolution ist relativ wenig zu lesen, woran liegt es? Zu teuer, schlechte Wirkung oder fehlt der neuerdings getypte hohe BC - Wert?
Hatte sie mal kurz im Einsatz. R93, 8*57. Die Wildbretzerstörung war enorm, ich habe sogar ein schwaches Schmalreh komplett entsorgt, weil überall Geschossplitter und Hämatome waren.

Nach 2maligem Einsatz war die Packung nur noch fürs Schiesskino gut
 
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
8.732
Gefällt mir
3.834
#6
Hört sich ja alles nicht so positiv an, wobei mich der BC-Wert in keiner Weise interessiert ( zumindest nicht auf für mich normale Entfernung).
Was mich stört, ist allerdings der Preis!
 
Mitglied seit
22 Mrz 2018
Beiträge
22
Gefällt mir
7
#7
Ich habe auch mal eine Schachtel Evo Green 7x64 verschossen:
- sehr präzise aus Sauer 80
- ausgeprägte Augenblickswirkung (kaum ein Reh hat noch eine nennenswerte Fluchtstrecke zustande bekommen)
- wie angesprochen aber extreme Zerstörung, häufig Geschosssplitter in Leber und Pansen trotz gutem Treffersitz --> mehrfach grüne Suppe im Bauchraum, vor allem bei Kitzen/ schwächeren Stücken
- Preis hast Du ja selbst schon genannt
--> (in Zukunft selbst geladenes) Hornady GMX funktioniert für mich besser und ist auch noch etwas günstiger
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 Jul 2013
Beiträge
134
Gefällt mir
73
#8
Meine Erfahrungen bezieht sich nur auf das Kaliber .308 Win. auf Rehe und einen Frischling.

Präzision topp....Wildbretzerstörung enorm, vgl. mit dem Brenneke TUG (vorher in Gebrauch und aufgrund der Wildbretzerstörung "am Schießstand entsorgt").

Werde mir eine andere Patrone suchen.
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
11.358
Gefällt mir
12.626
#10
Anfangs genutzt. Alles i.O.
Dann für die Hälfte des Geldes genauso zufrieden mit der Federal Fusion . Gibts nur in bestimmten Kalibern.
Somit kein Grund die Evo zu kaufen.
 
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
8.732
Gefällt mir
3.834
#11
Ich bin eigentlich nur zufällig über das Evoltion gestolpert, habe von einem Beschussamt gemessene Handladung mit sehr, sehr niedriger Standardabweichung mit Evolution gesehen, was ja zumindest für die Verarbeitungsqualität spricht!
 
Mitglied seit
12 Jul 2019
Beiträge
1.027
Gefällt mir
1.006
#12
Ein Waidgenosse aus meiner Umgebung schoss eine Zeit lang das Evo 184gr. aus seiner .30-06 (560mm LL) durchschnittlich auf ca. 80m. Die Wirkung war stets gut (kaum Fluchtatrecken) und die Ausschüsse waren oft relativ groß. Die Tiefenwirkung war für ein gebondetes Geschoss i.O. aber meines Erachtens nicht so gut wie die des Norma Oryx.

Gruß
Bock
 
Mitglied seit
31 Okt 2014
Beiträge
2.635
Gefällt mir
2.304
#13
Sehr umwerfend, teuer und mit übler Entwertung.

Genau das Richtige für die Einen und genau das Falsche für die Anderen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
14.192
Gefällt mir
1.696
#15
Man muss unbedingt unterscheiden:

RWS Evo

und

RWS Evo green

Das obere ist gebondet und hat ein sehr hohes Restgewicht.
Das untere ist ein bleifreier Teilzerleger.

Unterscheiden muss man.

Die skizzierst den Anspruch. Die Realität sieht aus wie von Lüderitz dargestellt.

Das EVO mit Blei war in der 7x64 nur präzise und teuer. Restgewicht, Tiefenwirkung Entwertung alles schlechter als beim Scirocco II.
 
Oben